Unabhängige News und Infos

Eric Clapton: YouTube nutzt unterschwellige Werbung, um die Massen gefügig zu machen
John Phillips/BFC/Getty

Eric Clapton: YouTube nutzt unterschwellige Werbung, um die Massen gefügig zu machen

Ein weiteres Beispiel wie Medien versuchen alles ins Lächerliche zu ziehen und Menschen wie Clapton als Idiot darzustellen. Der unten übersetzte Artikel ist von guitar.com und dennoch interessant das auch Erich Clapton zu den erwachten gehört.

Clapton behauptet, dass YouTube an der „Hypnose der Massenbildung“ beteiligt ist, eine umstrittene Idee, die von Impfkritiker vorgeschlagen wurde.

Nach einem Interview mit Robert F. Kennedy und der Behauptung, der Impfstoff COVID-19 wirke sich auf die Fruchtbarkeit aus, hat sich Eric Clapton ein neues pseudowissenschaftliches Konzept zu eigen gemacht, das von mehreren Impfgegnern vorgeschlagen wurde. Clapton hat nun das umstrittene Argument der Massenbildungspsychose/Hypnose angeführt, um zu erklären, warum er für seine Ansichten kritisiert wurde und warum die Menschen glauben, dass Impfstoffe wirksam sind.

Eric Clapton äußerte diese Behauptung während eines kürzlichen Auftritts auf dem Kanal The Real Music Observer auf YouTube, einem Rockmusik-Interview- und Klatschkanal mit einer starken Anti-Einschluss- und Anti-Impf-Perspektive. Der Kanal bezeichnet häufig alle Impfbefürworter als „hivemind“ und „complete morons“. Menschen, die sich weigern, sich impfen zu lassen, sind laut The Real Music Observer jedoch keine „Idioten“ – sie sind einfach Menschen, die sich weigern, „dem Narrativ der Regierung zu folgen“ und „die Freiheit lieben“.

Der Kanal bezieht sich auch ausschließlich auf den Impfstoff als „die Sache“, vermutlich um die Anti-Missinformations-Richtlinien von YouTube zu umgehen, die Videos, in denen der Impfstoff diskutiert wird, mit erklärenden Hinweisen versehen. Die Richtlinien verbieten auch die direkte Verbreitung von Fehlinformationen über den Impfstoff.

Während seines Auftritts auf dem Kanal wurde Clapton gefragt, wie es dazu kam – „dazu“ bezieht sich auf die jüngste weit verbreitete Kritik an Clapton, insbesondere nachdem er seine eigenen Erfahrungen mit den Nebenwirkungen des Impfstoffs mitgeteilt hatte. Clapton merkte an, dass Freunde und Familie, als er ihnen von seinen Plänen erzählte, gemeinsam mit Van Morrison Songs gegen Impfungen und das Einsperren von Menschen zu schreiben und aufzunehmen, besorgt über ihn waren. „Also dachte ich, warum tun sie das? Was ist hier los?“, sagte er.

„Es schien eine Art von – ich habe das Memo nicht bekommen, was auch immer das Memo war, es hatte mich nicht erreicht. Dann wurde mir klar, dass es wirklich ein Memo gab – ein Typ, Mattias Desmet, hat darüber gesprochen. Es ist großartig, wissen Sie, die Theorie der Massenhypnosebildung.

„Und ich konnte es sehen, sobald ich anfing, danach zu suchen. Ich habe es überall gesehen. Und dann erinnerte ich mich daran, kleine Dinge auf YouTube gesehen zu haben, die wie unterschwellige Werbung aussahen. Das geht schon lange so – diese Sache mit ‚Du wirst nichts besitzen und du wirst glücklich sein.

Die Ironie, dass seine Behauptung in einem Interview aufgestellt wurde, das auf YouTube hochgeladen wurde, schien Clapton nicht zu verstehen. Ihm zufolge ist es jedoch nicht nur YouTube – er erklärte auch, dass die Nachrichtenberichterstattung im Vereinigten Königreich seit Beginn der Pandemie zu einer „Einbahnstraße der Befehlsbefolgung und des Gehorsams“ wurde.

Clapton nennt die Theorie „Mass Hypnosis Formation“, obwohl sie eher als „Mass Formation Hypnosis“ oder „Mass Formation Psychosis“ bezeichnet wird. Sie besagt im Wesentlichen, dass die Öffentlichkeit aufgrund fehlender sozialer Bindungen und der durch die Pandemie verursachten Unsicherheit massenhaft hypnotisiert werden kann. In diesem Fall hat eine diktatorische höhere Macht sie dazu gebracht, blindlings einer falschen Erzählung Glauben zu schenken: Sich zu impfen wird die Pandemie beenden. Befürworter dieser Theorie behaupten eine Vielzahl von ruchlosen Motiven, die von einer subtilen Aushöhlung der Freiheit bis hin zu einem regelrechten Völkermord durch unsichere Impfstoffe reichen.

Wenn sich das alles für Sie wie eine paranoide Verschwörungstheorie anhört, sind Sie nicht allein. Die Theorie geriet kürzlich in die Schlagzeilen, als der Podcaster Joe Rogan den Impfgegner und Virologen Dr. Robert Malone in seine Sendung einlud, um über Massenbildungspsychosen zu sprechen. Malone ist der prominenteste Verfechter dieser Theorie und hat behauptet, dass Mattias Desmet sie auf jahrelang veröffentlichte wissenschaftliche Erkenntnisse stützt. Experten sind anderer Meinung – der Auftritt von Malone in Rogans Podcast veranlasste eine Gruppe von Ärzten, Gesundheitsexperten und Wissenschaftlern, Spotify, das Rogans Podcast veranstaltet, aufzufordern, eine Politik der Fehlinformation einzuführen.

Medpage Today fasste den Standpunkt von Malone zusammen und schrieb: „Malone behauptet, dass die Verbreitung von Botschaften, die Menschen dazu ermutigen, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, neben anderen wissenschaftlich bestätigten Pandemiekommunikationen, ein Versuch ist, Gruppen von Menschen zu hypnotisieren, damit sie diesen Botschaften gegen ihren Willen folgen. Denken Sie an den Nationalsozialismus, hat er gesagt.“

Es gibt keine von Experten begutachteten Studien über Massenhypnose oder Massenpsychose, die in PubMed, einer Datenbank mit Millionen von biomedizinischen Büchern und Fachzeitschriften, veröffentlicht wurden. Der Begriff wird jedoch häufig als abwertendes Wort in verschwörerischen Memen verwendet, in denen die geimpften Massen für ihre Dummheit verspottet werden und behauptet wird, dass sie in einen bösen Plan verwickelt sind.

Für Clapton wird die Theorie durch einen Artikel wie diesen nicht falsifiziert werden. Guitar.com könnte weiterhin auf den wackeligen wissenschaftlichen Boden hinweisen, auf dem die Massenbildungspsychose/Hypnose basiert, und wie Clapton wiederholt Fehlinformationen über die Sicherheit des Impfstoffs verbreitet hat. Die Theorie basiert jedoch auf der Idee der Manipulation und Kontrolle durch die Medien und wird häufig mit dem Vorwurf der Zensur verteidigt. Wenn wir das tun, sind wir also einfach Teil des Kontrollsystems, das die Massen hypnotisiert. Wie praktisch.