Unabhängige News und Infos

Folgt die amerikanische medizinische Wissenschaft der amerikanischen Wirtschaft auf dem Weg in den Untergang?

Folgt die amerikanische medizinische Wissenschaft der amerikanischen Wirtschaft auf dem Weg in den Untergang?

Wie ich kürzlich schrieb, haben die USA keine Wirtschaft mehr. Amerika ist ein Markt für Waren, die im Ausland mit ausländischen Arbeitskräften hergestellt werden und die von globalen US-Konzernen an Amerikaner verkauft werden. Die USA, die einst ihre eigenen Industriegüter und Lebensmittel produzierten, importieren nun einen Großteil davon. Das Ergebnis ist, dass immer weniger amerikanische Einkommen auf der Produktion von Waren und Dienstleistungen beruhen, die von Amerikanern konsumiert werden. Dies ist der Weg der Deindustrialisierung und der Armut.

Amerika hat nicht nur keine Wirtschaft mehr, es scheint auch keine Wirtschaftsstatistiken mehr zu haben, die viel Sinn ergeben. Zum Beispiel liegt die Inflation angeblich bei 9 Prozent pro Jahr, aber die Gold- und Silberpreise sind gefallen, wobei Gold um etwa 250 Dollar pro Unze und Silber um etwa 6 Dollar pro Unze gesunken ist. Das sind prozentual gesehen große Rückgänge. Es ist bekannt, dass Inflation den Wert von Papiergeld untergräbt, aber der US-Dollar ist gegenüber dem Euro und anderen Währungen gestiegen, und die Inflation untergräbt den Wert von echtem Geld – Gold und Silber.

Nach Angaben des Annenberg Public Policy Center hat die Wirtschaft 9 Millionen der verlorenen Arbeitsplätze zurückgewonnen, wodurch die Arbeitslosigkeit auf 3,6 % gesunken ist. Mit etwa 2 offenen Stellen für jeden Arbeitssuchenden haben wir Vollbeschäftigung erreicht. Die Löhne sind zwar stark gestiegen, aber weniger stark als die Inflation, so dass die Realeinkommen sinken, die Unternehmensgewinne aber hoch sind. Die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung und die Zahl derjenigen, die Leistungen aus dem Supplemental Nutrition Assistance Program beziehen, ist leicht rückläufig. Es gibt also Anzeichen für eine Verbesserung der Lage.

Doch trotz Vollbeschäftigung und hoher Gewinne hat das Vertrauen der Verbraucher in die Wirtschaft den niedrigsten Stand aller Zeiten erreicht.

Vielleicht liegt das an den hohen Benzinpreisen. Vielleicht liegt es an der großen Zahl illegaler Einwanderer, die die Demokraten ins Land gelassen haben. Vielleicht ist es der Rückgang des Aktienmarktes und der Rentenansammlungen. Vielleicht ist es die Angst vor höheren Zinssätzen, die den Wert von Renten und Immobilien weiter verringern werden. Vielleicht sind es die Milliarden von Dollar, die das Biden-Regime in den Krieg in der Ukraine steckt. Vielleicht ist es der Versuch der Demokraten und eines korrupten Justizministeriums (sic), Trump, seine Anhänger und die Republikanische Partei zu kriminalisieren. Vielleicht ist es der Anstieg des virulenten Antiamerikanismus in Schulbehörden und Universitäten. Vielleicht ist es die wachsende Erkenntnis des Covid-Impfbetrugs, die unter den Geimpften Ängste weckt.

Was auch immer die Ursache ist, es ist dennoch seltsam, dass die Inflation den Papierdollar steigen und das Gold fallen lässt und dass die Vollbeschäftigung das niedrigste Verbrauchervertrauen aller Zeiten mit sich gebracht hat. Vielleicht liegt die Antwort darin, dass die Zahlen, die uns gegeben werden, falsch sind und einer anderen geheimen Agenda dienen, die uns aufgedrängt wird.

In der westlichen Welt bricht das Vertrauen in die Regierungen ganz offensichtlich zusammen. Der britische Premierminister musste zurücktreten und auch der italienische. Nicht einmal die Demokraten werden Biden erlauben, zur Wiederwahl anzutreten. In vielen westlichen Ländern gibt es Regierungen, die aus Koalitionen bestehen, in denen die Partei des Präsidenten oder des Premierministers nur noch 30 % Unterstützung hat. Mit anderen Worten: Es wird selbst für den Unbedarften offensichtlich, dass es im Westen keine Führung gibt.

In der Tat ist eine Führung nicht möglich. Eine Führungspersönlichkeit müsste die Situation korrigieren, und das ist gegen das Interesse der etablierten, institutionalisierten Interessen.

Wohin die Menschen im Westen auch schauen, sie sehen ihre Kultur angegriffen und die Wahrheit missachtet. Korruption herrscht überall, sogar im American Board of Internal Medicine, das beschlossen hat, Dr. Peter McCullough seine Zulassung zu entziehen, weil er Covid-Patienten mit Ivermectin geheilt hat. Weil er Patienten geheilt hat, wirft die ABIM Dr. McCullough, einem der angesehensten und besten Ärzte der Welt, vor, „Fehlinformationen zu verbreiten“. Die ABIM hat die Position von Fauci und seinen korrupten Kollegen bei NIH und CDC übernommen, dass es eine Fehlinformation ist zu sagen, dass es eine Heilung gibt. Der ungetestete „Impfstoff“ konnte nur auf der Grundlage, dass es kein bekanntes Heilmittel gibt, in den Masseneinsatz gelangen. Dies war natürlich eine absichtliche Lüge. Es gab zwei bekannte Heilmittel – Ivermectin mit Zink und HCQ mit Zink. Dafür, dass er zweifelsfrei bewiesen hat, dass Fauci, die CDC, die FDA und die WHO Lügner für die Profite von Big Pharma waren, muss die korrupte ABIM, die ebenfalls für die Profite von Big Pharma lügt, Dr. McCullough bestrafen.

Was das US-Medizinsystem Dr. McCullough antut, ist identisch mit dem, was die sowjetischen Behörden der russischen Genetik antaten, indem sie die wissenschaftliche Genetik als Fehlinformation – „eine bürgerliche Pseudowissenschaft“ – deklarierten und 3.000 Wissenschaftler, die für die Wahrheit eintraten, inhaftierten, feuerten oder hinrichteten. Die Wissenschaft wurde durch den Lysenkoismus ersetzt, und die sowjetischen Getreideerträge brachen ein.

Das Gleiche geschieht jetzt mit der amerikanischen Medizin. Es gibt Bestrebungen, die Tausende von Ärzten und medizinischen Wissenschaftlern zu diskreditieren und zu disqualifizieren, die sich dem Covid-Protokoll widersetzt haben, das nur den Profiten von Big Pharma auf Kosten des Lebens und der Gesundheit von Millionen von Menschen diente.

In Schweden wurden jetzt Forschungsergebnisse veröffentlicht, die belegen, dass die mRNA-„Impfstoffe“ die DNA der geimpften Personen verändern. Wenn dieser Befund von anderen unabhängigen Wissenschaftlern bestätigt wird, wird die Wissenschaft dann stark genug sein, um sich gegen Fauci, die westlichen Hurenmedien und die gekauften und bezahlten „Wissenschaftler“ von Big Pharma zu behaupten, oder wird die amerikanische medizinische Wissenschaft das Schicksal der sowjetischen Genetiker erleiden?