Unabhängige News und Infos

Französischer Politiker: „Präsident Macron und die meisten Abgeordneten sind nicht geimpft!“

Französischer Politiker: „Präsident Macron und die meisten Abgeordneten sind nicht geimpft!“

Der französische Präsident Macron und die meisten französischen Abgeordneten sind nicht gegen Corona geimpft worden. Dies erklärte Jean Lassalle, bis vor Kurzem Mitglied des französischen Parlaments, im Gespräch mit NTD Français. Die Aufnahmen des Gesprächs wurden vor allem von französischen Twitter-Nutzern rege geteilt.

In Frankreich galten drakonische Coronamaßnahmen. Der Covid-Pass waren sogar in bestimmten Einkaufszentren, in denen sich viele Supermärkte befinden, vorgeschrieben. Das Ergebnis war, dass die Leute nicht einkaufen gehen konnten, weil sie nicht genug Impfungen gesammelt hatten.

Lassalle wusste nicht, dass Macron und die meisten französischen Abgeordneten nicht geimpft worden waren. Er selbst hat sich von Janssen eine Spritze geben lassen, weil er sich als Abgeordneter dazu verpflichtet fühlte, und er bedauert dies zutiefst. „Der Impfstoff hätte mich fast umgebracht“, sagte er.

Der Politiker musste sich nach seiner Covidipfung vier Herzoperationen unterziehen. Als er in diesem Jahr an den französischen Präsidentschaftswahlen teilnahm, sagte er, er sei krank geworden, aber niemand hörte ihm zu. In der Tat wollten sie ihn zum Schweigen bringen.

„Zumindest haben Sie bewiesen, dass die Impfstoffe schwerwiegende Nebenwirkungen haben“, antwortete die Interviewerin Ying Huang.

„Sehr ernste Nebenwirkungen“, sagte Lassalle. „Ich wäre fast gestorben.“

Zuvor hatte die belgische Anwältin Carine Knapen erklärt, dass sie persönlich davon überzeugt sei, dass kein Politiker gegen Corona geimpft worden sei. „Schlimmstenfalls haben sie ein Placebo bekommen“, sagte Knapen. „Die Pharmariesen wissen natürlich ganz genau, welche Fläschchen den echten Stoff und welche eine Kochsalzlösung enthalten.“

Direkt zum Video: Hier auf YouTube das Original.