Unabhängige News und Infos

Gottesdienst während des Lockdowns: Kanadischer Pastor gewinnt Prozess

Gottesdienst während des Lockdowns: Kanadischer Pastor gewinnt Prozess

In Kanada galten 2021 strenge Corona-Massnahmen. Der Pastor Artur Pawlowski hatte einen Gottesdienst abgehalten und wurde festgenommen.

Als vor zwei Jahren der erste Lockdown verhängt wurde, gab es jeden Tag eine neue absurde Geschichte. Wie das Medienportal Zero Hedge berichtet, haben die Lockdown-Befürworter stets die Frage des «Risikos» ausgeblendet. Das Portal wirft die Frage auf, ob nicht jeder Einzelne ein natürliches Recht darauf habe, Risiken einzugehen, die er für seine eigene Gesundheit für akzeptabel hält? So stelle sich auch die Frage, ob Menschen denn nicht das Recht haben sollten, einen Gottesdienst zu besuchen, wobei sie eigenverantwortlich das Risiko eingehen, sich anzustecken. Natürlich würden die Befürworter der Abriegelung behaupten, dass diejenigen, die sich weigern, die Vorschriften einzuhalten, nicht das Recht haben, «andere Menschen zu gefährden». Hier stelle sich erneut die oft diskutierte Frage, wie ansteckend SarsCov-2 wirklich ist, schreibt Zero Hedge.