Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

syringe and capsules on white surface
pexels.com

Hongkong und Singapur verloren frühzeitig das Vertrauen in die COVID-Impfstoffe

Neue Analyse zeigt Bedenken hinsichtlich der Sicherheit als Grund für Impfzurückhaltung

Von Peter A. McCullough, MD, MPH

Als ehemaliger Redakteur und aktiver Forschungsautor habe ich während der Pandemie gelernt, dass eine tiefe Voreingenommenheit zugunsten der COVID-19-Impfung allgegenwärtig ist, insbesondere in Manuskripten, die von JAMA akzeptiert wurden.

Vor kurzem fiel mir ein Artikel von Lun et al. zur Impfbereitschaft in Hongkong und Singapur auf. Ihre Ergebnisse waren bemerkenswert für die Zeit ohne Impfzwang. Dies war die einzige Zeit, in der die freie Entscheidung untersucht werden konnte.

„Im Jahr 2020 erklärten etwa zwei Drittel (65,3% [95%-KI, 61,7%-68,6%]) der Erwachsenen in Hongkong, dass sie bereit wären, sich impfen zu lassen, wenn ein Impfstoff verfügbar wäre. Die Impfbereitschaft stieg dann auf 73,4% (95%-KI, 69,0%-77,4%) der Personen, was mit positiven Ergebnissen aus COVID-19-Impfstoffstudien und einem lokalen COVID-19-Ausbruch zusammenfiel. Nachdem die Regierung von Hongkong jedoch angekündigt hatte, dass Impfstoffe aus Deutschland, dem chinesischen Festland und dem Vereinigten Königreich beschafft wurden und dass Personen nicht auswählen konnten, welchen Impfstoff sie erhalten sollten (eine Entscheidung, die 12 Tage später rückgängig gemacht wurde), sank die Impfbereitschaft auf 55,0% (95%-KI, 51,3%-58,6%) der Personen. Der Start des Impfprogramms und ein Höhepunkt der Medienberichte über unerwünschte Ereignisse nach COVID-19-Impfungen (AEFI) fielen mit einem Rückgang der Impfbereitschaft auf den niedrigsten Stand (43,6% [95%-KI, 40,0%-47,3%]) zusammen.“

Wie bei vielen JAMA-Artikeln sind die wirklichen Antworten in den ergänzenden Materialien versteckt. Wie Sie sehen können, war die führende Ursache für die Impfverweigerung die Sorge um die Sicherheit, und das schon früh in der Kampagne.

Lun P, Ning K, Wang Y, et al. COVID-19 Impfbereitschaft und Gründe für die Impfverweigerung. JAMA Netw Open. 2023;6(10):e2337909. doi:10.1001/jamanetworkopen.2023.37909

Der Zweck dieser Analyse besteht nicht darin, von politischen Ansichten oder anderen Faktoren abgelenkt zu werden, sondern darin, dass die Menschen in diesen beiden anspruchsvollen Städten frühzeitig wussten, dass die Impfstoffe unsicher waren. Spätere Impfzwänge zwangen die Menschen also, Injektionen zu nehmen, von denen sie wussten, dass sie ihnen schaden könnten. Niemand weiß, welche soziologischen oder politischen Auswirkungen diese Enthüllungen haben werden.

Präsident, McCullough Foundation