Unabhängige News und Infos

IDEMIA führt einen biometrisch verknüpften Gesundheitsreisepass ein, um Regierungen bei der Überwachung von einreisenden Reisenden zu unterstützen

IDEMIA führt einen biometrisch verknüpften Gesundheitsreisepass ein, um Regierungen bei der Überwachung von einreisenden Reisenden zu unterstützen

Ein weiteres Unternehmen entwickelt einen mit der Identität verknüpften Reisepass, mit dem PCR-Testergebnisse und Impfzertifikate verifiziert werden können. Der Health Travel Pass von IDEMIA kann an das System des jeweiligen Landes angepasst werden, da er auf den Standards der International Civil Aviation Organization (ICAO) basiert. Das Unternehmen ist außerdem führend bei biometrischen Geräten, Gesichtserkennung und digitalen Identitätssystemen.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung von IDEMIA:

  • IDEMIA bringt den Health Travel Pass auf den Markt, eine sichere Lösung, mit der Gesundheitszertifikate an verschiedene internationale Beteiligte verteilt werden können, wobei die Sicherheit und die Privatsphäre der Gesundheitsdaten der Reisenden gewahrt bleiben.
  • Diese Lösung basiert auf den ICAO1-Standards für reisebezogene Gesundheitsnachweise – ‚Visible Digital Seals‘ (VDS-NC)2.
  • Gesundheitsnachweise sind der Schlüssel zur Wiederherstellung des Vertrauens sowohl für Regierungen als auch für Reisende und zur Verringerung der öffentlichen Gesundheitsrisiken auf Reisen.
  • Der Gesundheitsreisepass von DEMIA wird in den Niederlanden getestet.

Gefälschte Gesundheitszertifikate sind seit dem Beginn von Covid zu einem großen Problem geworden, noch mehr seit Beginn der Impfprogramme. IDEMIAs Lösung ermöglicht es Regierungen, das Risiko der Verbreitung von Covid durch ankommende Reisende einzudämmen, was wiederum der globalen Wirtschaft hilft, sich zu erholen, insbesondere den Fluggesellschaften, die mit einem Einbruch des Flugverkehrs um 66 Prozent im Jahr 20203 besonders hart getroffen wurden.

IDEMIA, der Weltmarktführer im Bereich Augmented Identity, bringt mit dem Health Travel Pass eine vertrauenswürdige, weltweit interoperable Lösung auf den Markt, die schnell eingeführt und an die Bedürfnisse der einzelnen Länder angepasst werden kann, während sie gleichzeitig die internationalen Standards für Gesundheitszeugnisse, einschließlich PCR-Testergebnisse, Immunitätstests und Impfbescheinigungen, erfüllt. Da der Pass mit der Identität eines Reisenden verknüpft ist, kann er nicht auf eine andere Person übertragen und nicht ohne entsprechende Befugnis kopiert werden. Der Pass kann auch in das System der digitalen Reiseausweise integriert werden, das von einigen Ländern in Zusammenarbeit mit der ICAO2 getestet wird.

Passagiere erhalten ihr Gesundheitszertifikat sicher abgestempelt mit dem sichtbaren digitalen Siegel der ICAO, was eine weltweite Interoperabilität mit einer sicheren Kodierung durch Datenverschlüsselung garantiert. Der Pass stellt sicher, dass alle Reisenden abgedeckt sind und ist in verschiedenen Formen erhältlich: als herunterladbare Gesundheits-App der Regierung, als PDF-Dokument, das per E-Mail verschickt wird, oder als Aufkleber, der auf den Visaseiten des Reisepasses angebracht werden kann.

Vor dem Check-in, der Grenzkontrolle oder dem Boarding wird ein biometrischer Abgleich zwischen dem Gesicht des Reisenden und seinem Passfoto ausgelöst und das Gesundheitszertifikat verifiziert. Dieser schnelle Prozess sowohl für die Reisenden als auch für das Sicherheitspersonal garantiert Bequemlichkeit und verringert die Staus an den Flughäfen, wenn der internationale Flugverkehr wieder normal läuft.

Im Sinne des „Data Privacy by Design“ erfüllt der Health Travel Pass von IDEMIA die datenschutzrechtlichen Bestimmungen. So behalten die Passagiere die volle Kontrolle über ihre eigenen Gesundheitsdaten.

„Wir alle bei IDEMIA sind sehr stolz darauf, den Menschen eine sichere Möglichkeit zu bieten, wieder zu reisen – mit einer Lösung, die sicher, benutzerfreundlich, zuverlässig und absolut GDPR-konform ist. Unser Health Travel Pass ist ein bedeutender Schritt nach vorne bei der Wiederaufnahme internationaler Reisen“, sagt Philippe Barreau, IDEMIAs Executive Vice President, verantwortlich für Public Security & Identity.