Unabhängige News und Infos

Impfskeptischer Olympiasieger stirbt an COVID (aber er war geimpft)
Jed Jacobsohn via Getty Images

Impfskeptischer Olympiasieger stirbt an COVID (aber er war geimpft)

Sky News veröffentlicht eine massiv irreführende Schlagzeile.

Der britische Fernsehsender Sky News berichtete über den COVID-Tod des „Impfskeptiker“-Olympiasiegers Szilveszter Csollany, bevor sie später im Artikel zugeben, dass er geimpft war.

Nun, das ist peinlich.

Der 51-jährige Ungar, der 2000 in Sydney Olympiasieger im Ringen war, lag seit Dezember mit der Krankheit im Krankenhaus und musste wochenlang an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden.

Unter Berufung auf das ungarische Medienunternehmen Blikk berichtete Sky News, Csollany habe sich in den sozialen Medien gegen Impfungen ausgesprochen“.

Dies veranlasste den Nachrichtensender zu der Schlagzeile „Impfgegner“-Olympiasieger stirbt an COVID, was eindeutig darauf hindeutet, dass der Sportler sich gegen die Impfung entschieden hatte und dass dies zu seinem Tod beitrug.

Im 3. Absatz des Berichts wird jedoch eingeräumt, dass „der sechsfache Weltmeister geimpft worden war, damit er weiterhin als Gymnastiktrainer arbeiten konnte.“

Sky News beschloss, diese ziemlich wichtige Tatsache weder in der Schlagzeile noch auf der Titelseite zu erwähnen, wo es lediglich hieß: „Impfgegner-Olympiasieger stirbt an Coronavirus“, was wiederum darauf hindeutet, dass sein Versäumnis, sich impfen zu lassen, ein Faktor für seinen Tod war.

Dies ist keineswegs das erste Mal, dass Sky News, das sich seit Beginn der Pandemie vehement für Abriegelungsmaßnahmen in seiner Berichterstattung eingesetzt hat, wild irreführende Behauptungen veröffentlicht.

Wie wir bereits hervorgehoben haben, behauptete der Sender, dass die Idee der Klimasperren eine Fake-News-Verschwörungstheorie sei, die von COVID-19-Leugnern erfunden wurde, während Indien gleichzeitig eine Klimasperre ankündigte.

Im November berichtete Sky News, dass die Zahl der COVID-Krankenhausaufenthalte „14-mal höher“ sei als zur gleichen Zeit des Vorjahres, obwohl dies nachweislich falsch ist.