Unabhängige News und Infos

Impfstoffversuche von Moderna und Pfizer durch Impfung der Kontrollgruppe manipuliert… Eklatanter wissenschaftlicher Betrug aufgedeckt

Impfstoffversuche von Moderna und Pfizer durch Impfung der Kontrollgruppe manipuliert… Eklatanter wissenschaftlicher Betrug aufgedeckt

naturalnews.com: Viele Menschen auf der ganzen Welt lassen sich nicht überstürzt gegen Covid-19 impfen, weil sie mehr über die langfristigen Auswirkungen dieses Versuchsprodukts erfahren wollen. Schließlich ist dieses Experiment zur Replikation von Spike-Proteinen neu auf dem Gebiet der Impfung und wurde in aller Eile mehrere Jahre lang durchgeführt, bevor es gründlich getestet werden konnte. Wie können Angehörige der Gesundheitsberufe ihren Patienten eine angemessene Einwilligung nach Aufklärung geben, wenn keine seriösen Daten zu diesem Versuchsprodukt vorliegen? Wie können Einzelpersonen eine informierte Entscheidung treffen, wenn sie bestochen, unter Druck gesetzt, genötigt und über dieses Produkt belogen werden?

Während die FDA unter starkem politischen Druck steht, diese Produkte vollständig zuzulassen, stellt sich heraus, dass Moderna und Pfizer die klinischen Studien für ihre Impfstoffe manipuliert haben, indem sie die Kontrollgruppe eliminierten und die Daten für immer verschleierten!

Pfizer und Moderna eliminierten die Kontrollgruppe in experimentellen Impfstoffstudien und verletzten damit grundlegende wissenschaftliche Standards

Nachdem sie Zehntausende von Menschen in klinische Studien aufgenommen hatten, begingen sowohl Moderna als auch Pfizer weiteren Wissenschaftsbetrug, indem sie die Placebogruppe bei den Folgeterminen impfen ließen! Durch die Impfung der Kontrollgruppe zerstörten Moderna und Pfizer jede Aussicht auf langfristige Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten für ihre „Impfstoffe“. Diese Impfstoffunternehmen haben gegen grundlegende wissenschaftliche Standards für die Durchführung klinischer Studien verstoßen. Allen Teilnehmern der Kontrollgruppe (die nicht geimpft worden waren) wurden schließlich die Impfstoffe angeboten. Nachdem sie unter Druck gesetzt worden waren, die Impfstoffe einzunehmen, nahmen fast alle Personen in der Kontrollgruppe die Impfstoffe ein, wodurch die Daten für immer verschleiert wurden.

Diese Teilnehmer nehmen noch immer an einer zweijährigen Nachuntersuchung teil, bei der die geimpfte Gruppe mit der Placebogruppe verglichen werden sollte. Es gibt jedoch keine Placebogruppe mehr! Viele wichtige Fragen zur Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs werden unbeantwortet bleiben, weil Pfizer und Moderna die Studien manipuliert haben.

Dr. Carlos Fierro von der Johnson County Clinical Trials in Lenexa, Kansas, bestätigte, dass alle Teilnehmer der Kontrollgruppe zurückgerufen und aufgefordert wurden, sich zu impfen, sobald die FDA die Notfallzulassung für die Impfstoffe erteilt hatte.

„Bei diesem Besuch besprachen wir die Optionen, zu denen auch der Verbleib in der Studie ohne den Impfstoff gehörte“, sagt er, „und erstaunlicherweise gab es einige Teilnehmer, die sich dafür entschieden.“ Dr. Fierro war schockiert, dass ein paar Leute in der Kontrollgruppe ungeimpft bleiben wollten, um die Integrität der Studie zu wahren. Nachdem die klinischen Studien vorsätzlich gefälscht wurden, gibt es KEINE Vergleichsgruppe von statistischem Wert mehr, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Impfstoffe zu beurteilen. Dr. Fierro räumt ein, dass es aus wissenschaftlicher Sicht ein Verlust ist“, aber er rechtfertigt den wissenschaftlichen Betrug, indem er sagt, dass es unter den gegebenen Umständen das Richtige ist“.

Die FDA kann keine vollständige Zulassung für Covid-Impfstoffe erteilen, weil die klinischen Daten dauerhaft verschleiert wurden

Durch den Wegfall der Kontrollgruppe können die Impfstoffhersteller nicht garantieren, wie lange der Schutz anhält oder ob die Impfstoffe zur Entstehung von Spike-Protein-Mutationen und nachfolgenden Varianten beitragen. Ein Spezialist für klinische Studien an der Stanford University, Dr. Steven Goodman, sagte: „Wir wissen nicht, wie lange der Schutz anhält.“ Wir kennen die Wirksamkeit gegen Varianten nicht – wofür wir unbedingt eine gute Kontrollgruppe brauchen – und wir wissen auch nicht, ob es bei einem dieser Parameter Unterschiede nach Alter, Rasse oder Gebrechen gibt.“

Durch den Verzicht auf die Kontrollgruppe kann die Impfstoffindustrie die falsche Vermutung aufstellen, dass die Ungeimpften am Auftreten neuer Varianten schuld sind. Es gibt jedoch keinerlei Daten, die diese Behauptung stützen. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass die Mutationen eine Folge der groß angelegten Impfkampagne sind, die einen selektiven Druck auf das Spike-Protein ausübt, zu mutieren.

Derzeit steht die FDA unter starkem politischem Druck, die volle Zulassung dieser Impfstoffe zu erteilen, aber da Moderna und Pfizer bei den Langzeitstudien betrogen haben, kann die FDA rechtlich gesehen keine volle Zulassung erteilen. Dies könnte der Grund dafür sein, dass das Biden-Regime illegal Impfstoffe für Bundesbedienstete und das Militär vor der vollständigen FDA-Zulassung vorschreibt – weil es keine Möglichkeit gibt, eine Zulassung wissenschaftlich oder rechtlich zu rechtfertigen. Es gibt keine Daten, die die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Impfungen garantieren, und es gibt keinen Weg mehr, diese Daten aus klinischer Sicht zu erhalten.