Unabhängige News und Infos

In der Europäischen Union fehlen fast eine Million Babys.
Pixabay

In der Europäischen Union fehlen fast eine Million Babys.

Es gibt ein Problem mit der Geburtenrate. Seit der Einführung der Covidimpfstoffe sind die Geburtenraten zurückgegangen. Der Mathematiker Igor Chudov hat sich mit diesen Zahlen beschäftigt und vor einigen Monaten festgestellt, dass in mehreren Ländern bis zu 20 % weniger Babys geboren werden. Er hoffte, dass dies nur vorübergehend sein würde.

Chudov fand heraus, dass es sich hier nicht um ein vorübergehendes Phänomen handelt. In einem Quartal fehlen uns allein in Deutschland 23.000 Babys, sagte die Journalistin Naomi Wolf, die ihn interviewt hat. Das sind 100.000 Babys in diesem Jahr.

Dies ist nur ein Land. Wenn man die Europäische Union als Ganzes betrachtet, kommt man auf fast eine Million Babys, betonte Wolf. „Die Geburtenrate ist so systemisch, dass uns eine Million Neugeborene fehlen, fast eine Million in der gesamten Europäischen Union“, sagte sie in Bannons War Room.

Chudov hat sich auch bestimmte Bezirke in Ungarn angesehen, in denen die Durchimpfungsrate niedrig ist. Mit den Geburtenraten schien es wenig zu tun zu haben.

In den fünf Bezirken mit der niedrigsten Durchimpfungsrate sank die Geburtenrate um durchschnittlich 4,66 Prozent, während die Geburtenrate in den fünf Bezirken mit der höchsten Durchimpfungsrate um durchschnittlich 15,20 Prozent zurückging.