Unabhängige News und Infos

In Israel sterben im Jahr 2021 mehr Menschen als 2020!
Unsplash

In Israel sterben im Jahr 2021 mehr Menschen als 2020!

In den letzten Monaten wurde uns gesagt, dass die Corona-Impfung verhindert, dass man ernsthaft krank wird, ins Krankenhaus kommt oder stirbt. Ist das wahr? Der Enthüllungsjournalist Ben Swann hat Daten aus Israel gesammelt, die ein anderes Bild zeichnen.

Israel gehört zu den Spitzenreitern bei der Impfung: Mehr als 60 Prozent der Erwachsenen und über 90 Prozent der älteren Menschen sind geimpft. Was finden wir jetzt heraus? Genauso viele Menschen landen im Krankenhaus und genauso viele sterben. Es sind sogar etwas mehr.

Das Einzige, was sich geändert hat, ist, dass Big Pharma Milliarden verdient.

Die Zahl der Krankenhauseinweisungen ist derzeit niedriger als auf dem Höhepunkt im Mai, aber höher als im Sommer und Herbst 2020, als es überhaupt keinen Impfstoff gab, sagt Swann in seiner Sendung Truth in Media. Auch die Zahl der Menschen, die im Krankenhaus an „Corona“ sterben, ist derzeit höher als im November 2020, einen Monat bevor Israel mit den Impfungen begann.

Wenn Sie herauszoomen, sehen Sie, dass sich nur wenig geändert hat. Die Zahl der Infizierten, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle ist praktisch unverändert. Das Einzige, was sich geändert hat, ist, dass Big Pharma Milliarden mit den Impfungen verdient und dass die Menschen nicht arbeiten dürfen, wenn sie sich nicht impfen lassen.

Wenn 60 Prozent der Erwachsenen und 90 Prozent der älteren Menschen geimpft sind, sollten die Zahlen sinken, betont Swann. „Und das ist in den letzten 18 Monaten nicht passiert.“