Unabhängige News und Infos

Kaltes Wetter legt „grüne“ Windparks in Texas lahm und verursacht Stromausfälle im ganzen Bundesstaat

Kaltes Wetter legt „grüne“ Windparks in Texas lahm und verursacht Stromausfälle im ganzen Bundesstaat

Die Hälfte der massiven texanischen Windturbinenflotte ist wegen der Rekordtemperaturen außer Betrieb

Rekordtiefsttemperaturen in den Vereinigten Staaten haben in dieser Woche dem texanischen Stromnetz, das einen erheblichen Teil seiner Energie aus Ökostrom-Windkraftanlagen bezieht, einen schweren Schlag versetzt.

Der Staat leidet nun unter einer Reihe von Stromausfällen, da die Stromversorger mit der Wetterkrise zu kämpfen haben.

Historisch niedrige Temperaturen haben Windturbinen in ganz Texas eingefroren, die nicht über Systeme verfügen, die sie während der Kälte in Betrieb halten können.

„Dies ist ein einzigartiger Wintersturm mit viel Feuchtigkeit, die sich über West-Texas ausbreitet, wo es sonst nicht viel Feuchtigkeit gibt“, sagte Dan Woodfin, Senior Director of System Operations beim Texas Electric Reliability Council, und fügte hinzu: „Es ist sicherlich mehr, als wir normalerweise annehmen.“

„Mit Stand von 3:24 Uhr sind jetzt 1.408.377 Kunden in Texas ohne Strom. Die Ausfälle können einige Zeit andauern, bis zusätzliche Stromerzeugungskapazitäten gefunden werden oder der Stromverbrauch sinkt.

Der größte Teil der „freien“ Kapazität wurde entfernt, weil viele Windturbinen eingefroren sind…“ berichtete Texas Storm Chasers auf Twitter.

Der Austin American-Statesman berichtet, dass etwa die Hälfte der texanischen Windkraftanlagen außer Betrieb ist:

Fast die Hälfte der in Texas installierten Windkraftkapazität ist aufgrund eingefrorener Windturbinen außer Betrieb.

Windparks im ganzen Bundesstaat erzeugen insgesamt 25.100 Megawatt Strom. Aber ungewöhnlich nasse Winterbedingungen, die durch gefrierenden Regen über das Wochenende und historisch niedrige Temperaturen hervorgerufen wurden, haben viele dieser Windturbinen lahmgelegt.

Am Sonntagmorgen machten diese gefrorenen Turbinen 12.000 Megawatt der installierten Windkraftleistung in Texas aus, obwohl sich diese westlichen Turbinen zu dieser Jahreszeit normalerweise nicht mit voller Leistung drehen.

NationalFile