Unabhängige News und Infos

Klaus Schwab beim G-20-Gipfel zum Great Reset: Die Welt wird anders aussehen

Klaus Schwab beim G-20-Gipfel zum Great Reset: Die Welt wird anders aussehen

Staats- und Regierungschefs und andere prominente Persönlichkeiten kommen in Indonesien zum G20-Gipfel zusammen. Während des Gipfels versuchen sie, Lösungen für globale Krisen zu finden.

Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums, nahm ebenfalls an dem Gipfel teil. Er reiste nach Indonesien zu einem Wirtschaftstreffen am Rande des G-20-Gipfels, der sogenannten B20-Wirtschaftskonferenz.

G20 – Klaus Schwab über den großen Reset, für den keiner von Ihnen gestimmt hat. „Eine tiefgreifende systemische Umstrukturierung unserer Welt, und das wird einige Zeit dauern. Und die Welt wird anders aussehen, wenn wir diesen Übergangsprozess durchlaufen haben. Ungewählte Eliten haben Ihnen Ihre Wahlmöglichkeiten gestohlen.

Er verwies auf die verschiedenen Krisen, die es gibt: wirtschaftliche, politische, soziale, ökologische und institutionelle Krisen. Laut Schwab befindet sich die Welt in einer „tiefgreifenden systemischen und strukturellen Umstrukturierung“. „Das wird einige Zeit dauern“, sagte er.

„Die Welt wird anders aussehen, wenn wir diesen Übergangsprozess durchlaufen haben“, betonte Schwab.

Die treibende Kraft hinter dem politischen Wandel ist der Übergang zu einer multipolaren Welt, was zu einer zunehmenden Fragmentierung der Welt führen kann, so Schwab.

Deswegen sind Treffen wie der G-20-Gipfel notwendig, um eine übermäßige Segmentierung zu vermeiden, fügte er hinzu.