Unabhängige News und Infos

Labor in Wuhan isoliert „Erreger“ eines mit den Affenpocken „eng verwandten“ Virus.

Labor in Wuhan isoliert „Erreger“ eines mit den Affenpocken „eng verwandten“ Virus.

Es wird nur noch schlimmer werden.

Forscher des Wuhan Institute of Virology haben in einer kürzlich veröffentlichten Studie neue Stämme eines Virus isoliert, das mit den Affenpocken „eng verwandt“ ist.

Die Veröffentlichung folgt auf eine andere Studie des umstrittenen chinesischen Labors, die im Februar 2022 veröffentlicht wurde und in der die Bildung neuer Affenpockenvirusstämme beschrieben wurde. Die Arbeit erschien nur wenige Monate vor dem jüngsten internationalen Ausbruch von Affenpockenfällen, die nun offenbar auch die Vereinigten Staaten erreicht haben.

Elf Forscher des Wuhan Institute of Virology verfassten die neu entdeckte Arbeit „Identification, Isolation, and Characterization of an Ectromelia Virus New Strain from an Experimental Mouse“ (Identifizierung, Isolierung und Charakterisierung eines neuen Ektromelie-Virus-Stammes aus einer experimentellen Maus), die ursprünglich am 21. Juli 2020 veröffentlicht wurde. Sie wurde später in die wissenschaftliche Zeitschrift Virologica Sinica des Wuhan Institute of Virology aufgenommen, die 2021 erscheint.

Die Studie beschreibt die „Isolierung“ eines neuen Stammes des Ektromelie-Virus (ECTV) – „ECTV-WH“ – aus einem experimentellen Mäusegehirn. Der Stamm wurde als potenziell mit „höherer Replikationseffizienz in vivo und höherer Übertragungseffizienz zur Verursachung einer Atemwegsinfektion bei Mäusen“ gekennzeichnet.

Die Forscher des Wuhan Institute of Virology warnen auch davor, dass ECTV den Affenpocken sehr ähnlich ist:

ECTV ist eng verwandt mit dem Variola-Virus, dem Erreger der Pocken, und dem Monkeypox-Virus, dem Erreger einer schweren Zoonose. Es ist ein attraktives Virusmodell für die Untersuchung der Pathogenese von Pockenviren, der viralen Immun- und Entzündungsreaktionen und könnte für antivirale und Impfstofftests verwendet werden.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Studie wurde der ECTV-Stamm des Wuhan Institute of Virology im National Virus Resource Center aufbewahrt. Außerdem stellten die Forscher fest, dass er „als wichtige Virusquelle für Studien über Pockenviren dienen könnte“.

Die Studie wurde von mehreren von der Kommunistischen Partei Chinas geführten wissenschaftlichen Gruppen unterstützt, darunter die Chinesische Akademie der Wissenschaften und mit dem Militär verbundene Einrichtungen wie die National Natural Science Foundation of China.

Die aufgedeckte Studie folgt auf das Wuhan Institute of Virology, das ähnliche Forschungen zu Stämmen von Fledermaus-Coronaviren durchführte, die Menschen infizieren könnten, und dabei zugab, dass seine Einrichtungen keine angemessenen Sicherheitsprotokolle für das Labor enthielten. Die Studie ist am Ende des Artikels in der Quelle mittels PDF einzusehen.