Unabhängige News und Infos

Letztes Gefecht von Davos ist ein Flop an der Kinokasse

Letztes Gefecht von Davos ist ein Flop an der Kinokasse

Von Tom Luongo: Er ist ein unabhängiger politischer und wirtschaftlicher Analyst mit Sitz in Nordflorida, USA

Davos‘ Last Stand (Letztes Gefecht) ist ein Flop an der Kinokasse

Vor ein paar Wochen kam Davos „Last Stand“ in die Kinos. Mit OmikronVID-9/11 in der Hauptrolle als neuester unsichtbarer Killer sollte dies der Horrorfilm einer neuen Generation werden.

Geopolitisch gesehen ist dies der schlechteste Start für einen Film seit Ishtar.

Sicherlich waren die Vorschauen über Nacht an den Kinokassen gut. Der Dow fiel am Eröffnungstag um 1100. Gold stürzte ab. Bitcoin zerschmettert. Aber dann fingen die Leute an, über das Wrack zu reden, das sie gesehen hatten.

Die Reaktionen auf die Leistung von OmikronVID-9/11 waren geradezu urkomisch.

Die ersten Kritiken deuteten auf eine übertriebene „Flüsternummer“ bei den Einspielergebnissen hin.

Doch es folgten weitere Hits. Die erste vernichtende Kritik kam von niemand Geringerem als Goldman Sachs, die sich darüber beschwerten, dass sie nicht über die Veröffentlichung von Omikron informiert wurden. Sie verglichen die schauspielerischen Fähigkeiten von OmikronVID mit den besten auf PornHub.

Ich habe im Laufe der Jahre viele Goldman-Notizen gelesen und sie klingen in der Regel so, als ob jemand verzweifelt versucht, dich davon zu überzeugen, die andere Seite des Handels zu übernehmen… damit sie dich schröpfen können.

Diese Notiz war anders. Es war eine, die deutlich machte, dass sie während der Produktion keine Ahnung hatten, dass Omikron so schlecht war.

Übersetzung: Wo zur Hölle kam dieser Scheiß her und warum durften wir ihn nicht vorwegnehmen?

Zwei Tage später trat Marco Kolanovic von JPM auf CNBC BubbleVision mit seiner Rezension auf, um die Idee zu zerstören, dass wir bei der neuesten Veröffentlichung aus dem Maus-Haus vor unseren Bildschirmen kleben und um unser Leben fürchten sollten.

Kolanovic war der erste von vielen, der den leisen Teil laut aussprach; dass Omikron als Serienkiller so wenig beeindruckend war, dass er am Ende genau das Gegenteil bewirken könnte, nämlich die Welt gegen die nächste Fortsetzung der Serie zu immunisieren. Wenn überhaupt, dann ist Omikron ein besserer Impfstoff als alles, was von Pfizer, Moderna oder sogar den Russen entwickelt wurde.

Was die Kritiken betrifft, so waren sie genauso vernichtend wie alles, was über das schreckliche Hoffman/Beatty-Fiasko vor 40 Jahren geschrieben wurde.

Ich weiß, ich habe sie alle gelesen. Sie waren ein Brüller.

Das waren die ersten Schüsse vor den Bug von Davos‘ Last Stand. Und sie waren ein klares Signal an die Märkte, dass die Wall Street mit diesem COVID-19-Unsinn völlig fertig war und dass sie sich in einer politischen Position befinden, um dies im US-Kongress durchzusetzen.

Das Ergebnis war der schnellste Rückgang an den Kinokassen von Woche zu Woche, den ich je bei einer Davos-Geschichte gesehen habe.

Die früh aufgestellte Theorie, dass Omikron mehrere Spike-Proteine entwickelt, um die Übertragbarkeit und die Infektion zu erhöhen, aber die Letalität zu verringern, hat sich bestätigt, als die Daten eintrafen. Die aufgebauschte Hysterie, die als Schock und Ehrfurcht gedacht war, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen, hat die Vorstellungskraft von jedem, der drei Gehirnzellen hat, um einen Funken zu erzeugen, nicht erfasst…

… im Grunde jeder, der das Remake von Ghostbusters mit Frauen mochte.

Und das spricht für Kolanovics anfängliche Einschätzung, die von Staatsoberhäuptern wie Putin und, was noch wichtiger ist, von der medizinischen Gemeinschaft geteilt wurde, die Überstunden machte, um den Angstporno zu zerstören.

Wenn Sie sich nicht im Klaren darüber sind, wie es dazu kommen konnte, stellen Sie sich Folgendes vor. Beim Brauen, Kultivieren oder Brotbacken geht es darum, die Milch, den Teig, die Würze usw. mit so vielen der bevorzugten Bakterien zu impfen, dass sie die bereits vorhandenen überwältigen.

Je reiner der Ursprung der fremden Bakterien ist, desto weniger „Fehlaromen“ von diesen wilden Bakterien sind im Endprodukt enthalten. Aus diesem Grund würde ich zum Beispiel meinen Käse oder Joghurt mit Milch kultivieren, die direkt von der Ziege kommt. Milch in einen Eimer füllen, die Milch von Haaren und ähnlichem befreien, mit der Kultur beimpfen und los geht’s. Von der Ziege zum Proto-Käse in 20 Minuten.

Die Herdenimmunität gegen Viren funktioniert auf ähnliche Weise. Wenn sich Varianten des Virus entwickeln, ist eine von ihnen, in diesem Fall Omikron, besser übertragbar und verdrängt andere aufkommende Stämme. Diese Variante breitet sich unkontrolliert aus, während die anderen weniger Chancen haben, Wirte zu infizieren und sich zu vermehren.

Wir alle bekommen ihn, produzieren die Antikörper gegen ihn und die meisten, wenn nicht alle anderen, und erreichen so viel schneller eine Herdenimmunität gegen alle Stämme.

Omikron ist vielleicht die beste Form des Impfstoffs gegen COVID-19, die wir je hätten herstellen können.

Und jetzt wissen Sie auch, warum Davos verzweifelt versucht hat, den Angstporno an einem Feiertagswochenende, an dem alle an ihren Bildschirmen kleben würden, so gründlich zu entfesseln.

Ehrlich gesagt, war dieses Drehbuch so schlecht geschrieben, dass jeder die Löcher in der Handlung erkannte, noch bevor er das Ende des ersten Aktes erreicht hatte.

Davos‘ letztes Gefecht sollte in Wirklichkeit die Welt abriegeln, die Weltwirtschaft zerstören und die Welt wieder besser machen. In Russland meldete TASS in der Woche nach der Veröffentlichung, dass 53,7 % der Herdenimmunität von COVID-19 erreicht sind und Sputnik V nicht einmal 1 % so gefährlich ist wie die mRNA-Gentherapien, die dem Westen aufgezwungen werden.

Wenn Omikron sich also in Asien, einschließlich China, Russland und Indien, ausbreitet, wird COVID dort der Vergangenheit angehören.

Für den Fall, dass jemand glaubt, dies sei eine von Davos produzierte Ungeheuerlichkeit, sei darauf hingewiesen, dass die einzigen Länder, die auch nur im Entferntesten versuchen, Omikron in die Politik einzubringen, Europa ist. Sie haben es erraten: Europa.

Nur Europa reagierte so, wie man es erwarten würde. Sie liebten Davos‘ Last Stand! Andererseits, haben Sie die meisten Gewinner von Cannes gesehen? seufz

Angela Merkels letzte Amtshandlung bestand darin, eine vollständige Sperre für ungeimpfte Deutsche zu verhängen.

Ihr letzter Akt des Vandalismus an den Menschen, die sie 16 Jahre lang „geführt“ hat, war die Wiedereinführung einer Zwei-Klassen-Gesellschaft in Deutschland, die Rückkehr zu den Zeiten vor dem Zweiten Weltkrieg und, persönlich, zu ihren ostdeutschen Stasi-Wurzeln.

Sie hat sie direkt in eine massive Verschuldung im Verhältnis zum BIP geführt und die deutsche Souveränität der Europäischen Union untergeordnet, von der zu viele Deutsche glauben, dass sie die Peitsche in der Hand haben. Der Witz wird auf ihre Kosten gehen, wenn sie erkennen, dass die Regierung, für die sie gerade gestimmt haben, diesen Ausverkauf vollenden und sie zwingen wird, die Schulden der Club-Med-Länder abzuarbeiten, die sie, offen gesagt, verachten.

Nur für den Fall, dass irgendjemand verwirrt ist, was gerade passiert: Deutschlands neue Regierung hat gerade ein letztes Mal versucht, die Nordstream-2-Pipeline zu stoppen, die sogar Biden und die USA aufgegeben haben. Wie üblich war es eine Grüne, Außenministerin Annalena Baerbock, die erklärte, dass Nordstream 2 immer noch nicht mit dem dritten Energiepaket der EU übereinstimmt.

Während die Deutschen also frieren und schockierende Energiepreise zahlen, zeigt ihre neue Führung, wie sehr sie die Menschen verachtet, die für sie gestimmt haben, indem sie mit der einen Sache spielt, die zur Lösung ihrer aktuellen Probleme beitragen könnte.

Es ist fast so, als wollten sie ihr eigenes Land zerstören.

Mit Ideologen wie Baerbock kann man nicht verhandeln. Die Antwort der Russen lag auf der Hand: Rosneft wird nun eine Gasexportlizenz erhalten, und Gazprom wird die Hälfte der Pipeline an sie verkaufen und damit die Entflechtungsvorschrift der EU umgehen.

Das wirft die Frage auf: Wenn Omikron schon vor der Freigabe eine so offensichtliche Bombe war, warum hat man dann die Übung überhaupt durchgeführt?

Weil wir uns auf eine große Veränderung in der Geopolitik und an den Märkten im Jahr 2022 einstellen, da wir mit der Fed politische Klarheit haben. Die Märkte stellen sich endlich auf eine große Veränderung in der Weltpolitik ein, die dazu führt, dass die amerikanischen Finanz- und Politikeliten mit Davos völlig brechen.

Ganz gleich, wie sehr Davos und Europa versuchen, uns zu kontrollieren, es sind die USA, die bestimmen werden, was die Zukunft bringt und ob Davos‘ Last Stand hier in den Staaten weiter spielt oder nicht.

Lassen wir also die letzten drei Wochen Revue passieren, oder?

  1. Biden ernennt Jerome Powell erneut zum Vorsitzenden des FOMC. Mit Lael Brainard als stellvertretende Vorsitzende. Dies ist ein klarer Sieg für Powell, der die Interessen der amerikanischen Managed Money und Commercial Banking vertritt – wie die Eigentümer der New Yorker Fed selbst.
  2. Die Märkte jubeln kurz, weil Powell als die sicherere Wahl angesehen wurde.
  3. Am Schwarzen Freitag wird Davos‘ Last Stand mit ersten guten Kritiken veröffentlicht. Typisch für ein vorselektiertes Vorschaupublikum geben sie ihm ein „Daumen hoch“. Die Märkte brechen ein, das Overton-Fenster verschiebt sich für ein paar Tage.
  4. Am Eröffnungsabend schlägt Goldman jedoch Alarm und setzt damit den Einbruch der Zuschauerzahlen in Gang.
  5. Das WEF-Treffen in Davos wird aufgrund von „Todesdrohungen“ abgesagt.
  6. An jenem Sonntag, dem 28. November, wird bekannt, dass Brainards Ehemann Bidens Asien-Zar ist und eng mit der KPCh verflochten ist, indem er über Hunter Biden Geld für Gefälligkeiten einschleust. Fünf gemäßigte Demokraten wenden sich öffentlich gegen Bidens Wahl für das OCC, Genossin Omorova.
  7. Die Märkte schmelzen am Montag wegen der OmikronVID-9/11-Angst nicht weiter zusammen, obwohl es zu massiven Nachschussforderungen hätte kommen müssen. Die Einnahmen an den Kinokassen liegen weit unter den Zahlen vom Wochenende. Ein schlechtes Marketingbudget wird dafür verantwortlich gemacht.
  8. Jack Dorsey wird aus dem CEO-Sessel bei Twitter gedrängt. Der Soja-Junge und Davos-Fan Parag Agrawal wird an seine Stelle gesetzt und verspricht das Ende von Journalismus und Memes auf Twitter. Ghislaine Maxwells Prozess wird eröffnet,
  9. Am Dienstag, kurz vor Börsenschluss in Europa, erklärt Powell bei den CARES ACT Hearings neben Davos-Troll Janet Yellen, dass die „vorübergehende“ Inflation der Vergangenheit angehört. Das bestätigt meine Lesart, dass Powell in dieser Hinsicht immer gelogen hat, um wieder ernannt zu werden. Die Märkte erleiden einen Schlaganfall. Der Euro stürzt ab!
  1. Später am selben Tag bricht Jim Cramer auf CNBC zusammen und erklärt, dass wir das Land zwangsweise impfen müssen. In der Zwischenzeit macht Biden einen Rückzieher in Bezug auf die Impf-Mandate und Kolanovic geht auf Bubble Vision.
  2. Österreichs neuer Bundeskanzler Schallenberg tritt inmitten weiterer Morddrohungen zurück. Der neue Mann ist ein Hardliner in Sachen Einwanderung und Steuerverantwortung. Ein „Recht und Ordnung“-Typ, der versucht, die Abriegelungen zu verschärfen… aber ein Vorbote der europäischen Politik des Jahres 2022. Erwarten Sie nicht, dass er mehr als eine Statistenrolle hat.
  3. Die Demokraten und Republikaner einigen sich auf die Schuldenobergrenze und verhindern damit weitere Turbulenzen an den Anleihemärkten. Die kurzfristigen UST-Renditen kehren aus der Gefahrenzone zurück in Richtung des RRP-Satzes von 0,05 %. Janet Yellen gibt das Narrativ der „vorübergehenden Inflation“ auf und beginnt, auch das Thema „Build Back Better“ zu beenden.
  4. Die OPEC+ bekräftigt, dass sie die Ölproduktion gemäß ihrem ursprünglichen Plan um 400.000 Barrel/Tag erhöhen wird. Offensichtlich haben sie Davos‘ Last Stand am Wochenende gesehen und den Film bei Rotten Tomatoes abgelehnt. Öl prallt hart an der Unterstützung bei 67 $ Brent ab.
  5. Die NATO verbringt Wochen damit, die Rhetorik gegen Russland wegen der Ukraine zu verschärfen, bis hin zu einem gescheiterten Treffen zwischen Außenminister Blinken und Außenminister Lawrow. Russland bekräftigt seine roten Linien und erklärte letzte Woche schließlich, dass es bereit wäre, dem Donbass offiziell zu helfen, wenn es darum gebeten würde. Das ist ein Novum.
  6. Die letzte Lohnsummenzahl war ein großer Fehlschlag. Und warum? Eine massive saisonale Anpassung für den BLOWOUT! vom Oktober. Sie haben also im Oktober gelogen, um Bidens Umfragewerte zu verbessern, und sie dann in diesem Monat an die Realität angepasst, in der Hoffnung, dass es niemand merken würde. Ups!
  7. Der IWF, der von den USA und nicht von Davos kontrolliert wird, forderte Powell auf, die Geldpolitik schnell zu reduzieren und die Zinsen bald anzuheben! Dann kommt der IWF-Chef, ein von Schwab ernannter Mann, vier Stunden später heraus und erklärt, Omikron sei eine Bedrohung für das globale Wachstum. Da hat jemand den Faden verloren.
  8. Die WHO stellt nun infrage, ob Booster gegen Omikron helfen werden. Offensichtlich nicht, denn es ist eine verdammte Erkältung, ihr Idioten!
  9. Die USA drohen Russland offen mit dem Ausschluss von SWIFT, falls es in die Ukraine einmarschiert. Putin sagt der Welt immer wieder, dass er die Ukraine nicht will. Es ist ein Drecksloch.
  10. Letzte Woche führten Biden und Putin ein zweistündiges Telefongespräch, das die Pattsituation in der Ukraine effektiv beendet. Biden hob die US-Sanktionen gegen Nordstream 2 und die Magnitsky-Sanktionen gegen 35 Russen auf und ließ die Drohung mit SWIFT bestehen, um die Russen davon abzuhalten, das zu tun, was sie nicht tun wollen.
  11. Genossin Omarowa kandidiert nicht mehr für das Amt des Rechnungsprüfers.
  12. Das CBO veröffentlicht seinen Bericht über Build Back Better. Er ist vorbelastet und wird mindestens 3,5 Billionen Dollar kosten. Das ist viel mehr als Null.
  13. Evergrande wird offiziell gegenüber ausländischen Gläubigern zahlungsunfähig. Bitcoin und Gold geraten unter Druck. China ist gezwungen, die Geldpolitik zu lockern.
  14. Die Ukraine beginnt, über eine Lösung für den Donbas zu sprechen. Russland und die NATO setzen sich auf Biden’s Drängen hin endlich zu Gesprächen zusammen.
  15. Goldman Sachs und Morgan Stanley räumen endlich ein, dass die Fed die Zinsen im Jahr 2022 anheben muss. Goldman sagt nicht weniger als 7 Zinserhöhungen.
  16. Russland legt sein Veto gegen eine UN-Resolution ein, mit der der Klimawandel als Bedrohung für die globale Sicherheit eingestuft werden soll.

Die meisten dieser Dinge wären nicht passiert, wenn Davos‘ Last Stand nicht ein Flop gewesen wäre und mächtige Kräfte in den USA nicht endlich dem Irrsinn auf dem Capitol Hill ein Ende gesetzt hätten.

Beunruhigend ist, wie schnell sich das alles zusammenfügt. Die Demokraten stehen 2022 vor dem völligen Zusammenbruch, das GOP-Establishment ebenfalls. Powell und Wall St. treiben Anti-Davos-Sachen wie Bitcoin Bonds voran, entlarven Gary Gensler als den Handlanger, der er ist, und legen den Verrätern im Kongress einen Maulkorb an.

Davos zieht sich in seine Festung in Brüssel zurück, während es seinen Mann in den USA, Biden (Obama), dazu bringt, um Frieden mit den Russen zu ersuchen. Sie sind immer noch entschlossen, die Mittelschicht in ganz Europa zu zerstören und sind bereit, sie auszuhungern, um dies zu erreichen, aber ihr Einfluss hier in den USA hat seinen Höhepunkt erreicht und die Welt bewegt sich jetzt über ihre koronapokalyptische Erzählung hinaus.

Und dafür gibt es einen einfachen Grund. Es stinkt.

Sie brauchen dringend bessere Autoren, Produzenten und Redakteure. Da sie in Schlüsselpositionen nur Leute mit unterschiedlicher Herkunft eingestellt haben, um sie leicht manipulieren zu können, ist auch sichergestellt, dass der Output, den diese Leute produzieren, unansehnlicher Müll ist.

Wo ist Roger Corman, wenn man ihn braucht?

Davos‘ Last Stand ist der beste Flop der Geschichte, der ein komplettes Überdenken des Projektmanagements und der Umstrukturierung eines Studios erzwingt. Wir werden viel Spaß dabei haben, den Film zu analysieren, aber nur, um uns von dem Horror der vorangegangenen Teile der Reihe abzulenken.

Und Klappe….