Unabhängige News und Infos

Nachdem das Land den ersten Covid-Fall bei einer Hauskatze bestätigt hat beginnt Seoul mit dem Testen von Haustieren auf Covid-19
Getty Images / Youngduk Ko / EyeEm

Nachdem das Land den ersten Covid-Fall bei einer Hauskatze bestätigt hat beginnt Seoul mit dem Testen von Haustieren auf Covid-19

Die Stadtverwaltung von Seoul hat angekündigt, dass sie damit beginnen wird, Haustiere auf Covid-19 zu testen, wenn sie Symptome wie Atemprobleme, Husten, Fieber oder Sekret aus den Augen oder der Nase zeigen.

Während einer virtuellen Pressekonferenz am Montag erklärte Park Yoo-mi, dass ein Team von Gesundheitspersonal und Tierärzten zur Verfügung stehen wird, um potentiell infizierte Haustiere in der Nähe ihres Zuhauses zu testen, um die Entfernung zu verringern, die sie für eine medizinische Behandlung zurücklegen müssen.

Ab heute wird die Stadtverwaltung von Seoul Coronavirus-Tests für Hunde und Katzen anbieten.

Die neue Regelung tritt eine Woche nach der Ankündigung des südkoreanischen Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und ländliche Angelegenheiten in Kraft, dass Haustiere mit Covid-19-Symptomen einer 14-tägigen Quarantäne unterzogen werden sollen.

Während Haustiere in ihrem eigenen Zuhause unter Quarantäne gestellt werden können, haben die Behörden eine Isoliereinrichtung in Seoul eingerichtet, um die Tiere zu betreuen und zu überwachen.

Neben der Einführung des neuen Test- und Quarantäneschemas forderte die Stadtregierung von Seoul die Bewohner auf, die Richtlinien zur sozialen Distanzierung auf Haustiere auszuweiten und Hunde und Katzen mindestens zwei Meter von anderen Tieren entfernt zu halten.

Die Regierung unternahm diesen Schritt, nachdem eine Katze in Jinju, Provinz Süd-Gyeongsang, positiv getestet wurde. Experten haben noch nicht herausgefunden, dass Katzen oder Hunde Menschen mit Covid-19 infizieren können, was darauf hindeutet, dass das Übertragungsrisiko bei einem Ausbruch der Krankheit bei Haustieren gering ist.

In anderen Ländern wurden bereits Covid-19-Infektionen bei Tieren gemeldet. Im Zoo im kalifornischen San Diego wurden zwei Gorillas positiv getestet und in Dänemark wurde ein Ausbruch bei Nerzen beobachtet.