Unabhängige News und Infos

Nachhaltigkeit und Superpandemien: Der Zusammenhang

Nachhaltigkeit. Was zum Teufel ist das und was hat das mit Superpandemien zu tun? Die „Kool-Aid“-Version der Nachhaltigkeit wird definiert als ein Weg für die Menschen, Ressourcen zu nutzen, ohne dass diese zur Neige gehen – aber der eigentliche Plan dahinter ist, die derzeitigen Regierungen zu unterwandern, um die globale Macht zu übernehmen. Nachhaltigkeit ist bereits in allen Regierungen, Weltgesundheitsorganisationen, Militärs, Universitäten, Unternehmen und den Pharmakonzernen, die die mRNA-Waffenimpfstoffe auf den Markt bringen, fest verankert. Durch die Nachhaltigkeit werden Superpandemien zu einer bösen Art, die Welt zu verändern.

In den 1980er Jahren tauchte die „Agenda 21“ auf der Bildfläche auf und begann, unter amerikanischen Denkern zu kursieren und Aufsehen zu erregen. Die Agenda 21 war ein von den Vereinten Nationen gegründeter „kommunistischer“ Plan zur Globalisierung der Weltregierungen bis zum Jahr 2021 unter dem Deckmantel der „Rettung der Umwelt“. Die Marketingkampagne, dass unsere Erde gerettet werden müsse, war das Mittel, mit dem die Gründer hofften, die Regierungen der Welt unter einem stringenten globalen Dach neu zu gestalten. Der vorsätzliche „Staatsstreich“ war offenkundig, aber die Globalisten setzten eine wirksame Propaganda ein, um die Mehrheit der Menschen davon zu überzeugen, dass es bei der Agenda 21 nur um die Umwelt und um nichts anderes ging. Die Täuschung funktionierte, und die Mehrheit der Amerikaner ignorierte die sichtbaren Zeichen der Unterwanderung.

Um diese „freiheitsfeindliche“ Verschwörung weiterhin unter der Decke zu halten, schalteten die Globalisten einen Gang zurück und gaben der Agenda 21 ein weicheres Etikett, indem sie sie „nachhaltige Entwicklung“ nannten. Nachhaltige Entwicklung (SD) [Sustainable Development, Anm. d. Übersetzers] ist ein Codewort für Kommunismus. Es wurde 1987 populär, nachdem ein Bericht mit dem Titel „Unsere gemeinsame Zukunft“ unter der Leitung von Gro Brundtland in Umlauf gebracht worden war, die den Kommunismus befürwortete und Vizepräsidentin der Sozialistischen Internationale war. Zuvor hatte sie als Direktorin für die Weltgesundheitsorganisation gearbeitet. Eines ihrer bemerkenswertesten Zitate gibt Hinweise darauf, dass ein Notstand geplant war, um den globalen Wandel einzuleiten. Sie erklärte:

Angesichts einer absolut beispiellosen Notlage hat die Gesellschaft keine andere Wahl, als dramatische Maßnahmen zu ergreifen, um einen Zusammenbruch der Zivilisation abzuwenden. Entweder wir ändern unsere Gewohnheiten und bauen eine völlig neue Art von globaler Gesellschaft auf, oder sie wird für uns geändert werden.

Fünf Jahre später, 1992, verteilte Generalsekretär Maurice Strong, ein zwielichtiger kanadischer Kommunist mit Wohnsitz in China, auf dem UN-Erdgipfel einen Bericht mit dem Titel „Agenda 21“, der ein weltweites Netzwerk zur Förderung einer Eine-Welt-Regierung schuf. Präsident Bush (Senior) verriet die Amerikaner und unterzeichnete zusammen mit 177 anderen führenden Politikern der Welt die Agenda 21 der UN. Der globale „Keim“ breitete sich aus, und Präsident Clinton unterzeichnete die Executive Order 12852, um das Dokument mit dem Titel „President’s Council of Sustainable Development“ auszuführen. Sowohl Obama als auch Trump haben während ihrer Präsidentschaft die Ziele der nachhaltigen Entwicklung weiter in der amerikanischen Regierung verankert, und Dokumente des Weißen Hauses (wie z.B. von USAID) unterstützen offen die Nachhaltigkeit.

Verstehen Sie langsam das große Ganze? Diese Pandemie hat überhaupt nichts mit dem Schutz der Massen vor Ansteckung zu tun. Covid-19 ist ein ausgeklügelter Plan zur psychologischen Kriegsführung gegen die Weltbevölkerung, um Angst zu schüren und den Weg für eine neue Weltordnung zu bereiten. Durch die nachhaltige Entwicklung haben die amerikanischen Führer Amerika verraten und diese Nation mit kommunistischen Prinzipien in Einklang gebracht. Die unkontrollierte Muskelkraft dieser Agenda, deren Zeuge wir heute sind, hat gegen die Bürgerrechte und das amerikanische Recht verstoßen, und die Bürger sollten sich eifrig in einem Massenaufstand gegen den Verrat zusammenschließen und sich vehement weigern, eingesperrt, maskiert und gezwungen zu werden, Impfungen zu nehmen, die sich bereits als tödliche Massenvernichtungswaffen erwiesen haben.

Im Jahr 2015 war klar, dass die Agenda 2021 ihre Frist für die globale Governance nicht einhalten würde, und der Zeitrahmen wurde verlängert und unter dem Namen „Agenda 2030“ neu verpackt. Lassen Sie mich dieses Täuschungsmanöver mit einigen beunruhigenden Fakten entlarven. Ein Hauptziel dieser Agenda ist die Entvölkerung. Im Kommunismus gilt: Je weniger Menschen, desto leichter ist die Bevölkerung zu kontrollieren. Aus diesem Grund haben China und Russland eine Geschichte des Völkermords an ihren eigenen Bürgern. Deshalb hat China eine Zwei-Kind-Politik eingeführt und deshalb finanzieren US-Präsidenten Abtreibungskliniken mit einer Tötungsrate von etwa 360.000 Babys pro Jahr. Und da Bill Gates und die Weltgesundheitsorganisation dabei ertappt wurden, wie sie in Afrika und auf den Philippinen Hormone in Tetanusspritzen versteckten, die bei Frauen Fehlgeburten und Unfruchtbarkeit verursachten, sollten wir den „geheimen“ patentierten Covid-19-Impfstoffen gegenüber äußerst misstrauisch sein. Mord ist für all die Impfstoffunternehmen, die Teil der nachhaltigen Entwicklung sind, ein gerechtfertigter Sport.

Die Ziele der Agenda 2030 offenbaren eine bargeldlose Gesellschaft, die Beschlagnahmung allen privaten Eigentums und aller Unternehmen, die Beseitigung aller individuellen Freiheiten, fortgeschrittene Überwachung und Technologie und die Isolierung der Menschheit. Halbjährliche Impfungen werden das „Geschenk“ der Welt für die Veränderung der menschlichen DNA sein. Das Zeitalter der Technokratie wird alles beherrschen, und der Mensch wird durch verschiedene Methoden des Eingriffs in den physischen Körper, den menschlichen Geist und das menschliche Genom zur Maschine. Es ist kein Wunder, dass der CEO von Moderna erklärte, die mRNA-Technologie in ihren Impfstoffen sei die „Software“ des Lebens.

In Anbetracht der der mRNA innewohnenden „Programmierbarkeit“ der Covid-19-Impfstoffe, die nach dem Vorbild sowjetischer Biowaffen entwickelt wurden, bei denen DNA-Segmente von zwei oder mehr künstlichen DNA-Molekülen in den Zellkern eingefügt und verändert werden, um neue „künstliche“ genetische Kombinationen zu erzeugen, ist die volle Fähigkeit, menschliches Verhalten zu verändern, Nicht-Geschlechter zu schaffen und Rassen und ganze Bevölkerungen zu eliminieren, eine reale Möglichkeit zur Bevölkerungskontrolle. Wenn diese Bio-Impfstoffe für den offensiven Einsatz als Biowaffen gegen eine ahnungslose Bevölkerung zum Zwecke des Völkermordes entwickelt wurden (die große Zahl der bisher gemeldeten Todesfälle durch den Covid-Impfstoff untermauert diese Frage), wäre dann die Schaffung gefährlicher Proteine durch die Verschmelzung künstlicher genetischer Materialien mit dem Kern gesunder menschlicher Zellen das einzige System, das für einen kontrollierten Völkermord entwickelt wurde? Nein, absolut nicht.

Die Globalisten schmieden noch mehr Komplotte, darauf können Sie sich verlassen. Aber es gibt einen sorgfältig ausgearbeiteten Plan, der die Lücken füllt, warum unsere Führer die natürliche Herdenimmunität ignorieren, uns sagen, dass sie bei SARS-CoV-2 nicht funktioniere und mRNA-Impfstoffe, Masken, Lockdowns und Distanzierungsmaßnahmen erzwingen. Ihre Maßnahmen zur Schwächung des Immunsystems der Weltbevölkerung deuten darauf hin, dass sie eine Fülle von „echten“ Superpandemien planen. Mit dieser Strategie könnten sie die gefälschte Covid-Pandemie zu den Akten legen und dieses Mal erfolgreich Milliarden von Menschen töten, was es den Verantwortlichen der Agenda 2030 ermöglichen würde, jeden, der nicht geimpft ist, gewaltsam zu verhaften. Die CDC hat bereits „grüne Zonen“ ausgewiesen, um Hochrisikopersonen (Ungeimpfte) zu isolieren. Grüne Zonen sind lediglich ein Kryptogramm für Internierungslager.

Was ist Herdenimmunität und warum ist sie wichtig für die natürliche Bekämpfung von Infektionen? Die Herdenimmunität ist eine Art spontanes Gedächtnis des Immunsystems in Form von Antikörpern, die eine angemessene Immunreaktion gegen ein bekanntes Virus schützen und auslösen. Sie ist die natürliche Art und Weise, wie unser Körper Krankheiten bekämpft, wenn er früher einer Infektion ausgesetzt war, und tritt auf, wenn ein großer Teil der Bevölkerung, die „Herde“, der Krankheit ausgesetzt war und gegen sie immun geworden ist. Dies ist ein normaler Zyklus des menschlichen Lebens und der Grund, warum Ausbrüche und Pandemien schließlich verschwinden. Herkömmliche Impfstoffe (keine mRNA-Impfstoffe), die Lebendviren enthalten, können im Körper auch ein positives Gedächtnis gegen bestimmte Viren erzeugen und so zur Schaffung einer positiven Herdenimmunität beitragen.

Covid-19-Pharmakonzerne bereiten sich jetzt in enger Zusammenarbeit mit den Regierungen auf die nach „kommunistischem Vorbild“ vorgeschriebenen halbjährlichen Auffrischungsimpfungen vor, um uns alle vor ihren illusorischen SARS-CoV-2-Varianten zu schützen. Die Verrückten an der Macht führen als Ausrede an, dass Auffrischungsimpfungen notwendig seien, weil der Titer (die Menge an Antikörpern im Blut einer Person) nach einer gewissen Zeit abnimmt und das Gedächtnis verliert, mit dem der Körper vor dem Virus geschützt werden kann. In Wirklichkeit wird das körpereigene Immunsystem jedes Mal, wenn eine mRNA-Spritze verabreicht wird, zur Geisel eines „modifizierten“ Proteins. Mit anderen Worten: Durch Genmanipulation trickst der mRNA-Impfstoff die natürlichen Immunfunktionen des Körpers aus und „programmiert“ sie auf eine künstliche Arbeitsweise um, wodurch die natürliche, instinktive Aufgabe des Körpers, Antikörper freizusetzen, wegfällt. Ständige Injektionen von Covid-Impfungen und Auffrischungsimpfungen behindern die richtige Reaktion des Immunsystems und führen dazu, dass ganze Bevölkerungsgruppen bei der Bekämpfung einfacher Viruserkrankungen wie der saisonalen Grippe machtlos sind.

Da der Körper nicht mehr in der Lage ist, einen leichten Erreger wie die Grippe auf natürliche Weise zu bekämpfen, schaltet das Virus auf Hochtouren und verbreitet sich mit hoher Geschwindigkeit von Mensch zu Mensch, so dass eine unkontrollierbare Superpandemie entsteht. Die Konzentration eines vervielfachten Virus wird so hoch, dass die geimpften Personen die Rolle von Superverbreitern übernehmen und horrende Ausbrüche verursachen. Die Superverbreiter werden wie Heroinsüchtige, die sich immer mehr impfen lassen, um ihr eigenes Leiden zu bekämpfen, aber die Impfungen bieten keine Linderung. Das Ergebnis ist eine extreme Anfälligkeit für verschiedene Antigene, eine hohe Sterblichkeitsrate und keine Behandlung. Und da die mRNA-Impfstoffe den größten Teil der geimpften Bevölkerung von der natürlichen Reaktion der Herdenimmunität ausschließen, wird dies die Art und Weise verändern, wie sich Krankheiten verbreiten, und den Weg für eine „völlig neue Art von globaler Gesellschaft“ ebnen.

In Zeiten von Superpandemien sind künstlich hergestellte Krankheitserreger nicht vom Tisch. Jeder Feind kann eindringen und die mildesten Biowaffen ausbringen, um die Ausrottung in bestimmten Gebieten zu beschleunigen. Bei der Freisetzung von Biowaffen-Aerosolen gibt es ein Phänomen, das als „Fanning“-Effekt bezeichnet wird. Dieser tritt auf, wenn die Bevölkerung während der Ausbreitung hohe Konzentrationen von künstlichen Krankheitserregern einatmet, was zu einer raschen Vernichtung von Leben führt. So arbeitet Moderna, das mit der „Biomedical Advanced Research & Development Authority“ (BARDA) zusammenarbeitet, derzeit an der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen für zwei Arten der Vogelgrippe, A(H7N9) und A(H5) (was insofern merkwürdig ist, als die Vogelgrippe eingedämmt ist und derzeit keine Gefahr mehr darstellt). Diese Vogelgrippe wäre eine gute Wahl für eine biologische Freisetzung oder für die Schaffung einer Superpandemie, da sie wahrscheinlich viele Todesopfer fordern würde. Die Vogelgrippe brach zwischen 2013 und 2017 in China aus, und obwohl die Infektionsrate minimal war, war die Sterblichkeitsrate innerhalb dieser kleinen Zahl mit bis zu 40 % erschütternd hoch. Stellen Sie sich den Verlust an Menschenleben vor, wenn sie sich in einer Großstadt ausbreitet. Aber wir sollten uns keine Sorgen machen, denn Moderna würde den Tag mit einer Unmenge weiterer mRNA-Impfstoffe retten …

Im Jahr 2020, zu Beginn von Covid, begannen die Medien, die nachhaltige Entwicklung als die einzige Möglichkeit zu propagieren, in einer Welt „nach“ Covid-19 zu leben. Aber um die Indoktrination zu verbessern und die Menschen davon abzuhalten, die Punkte zu verbinden – dass also eine feindliche Übernahme im Gange war – übernahm Klaus Schwab, CEO des Weltwirtschaftsforums, die Führung bei der Geburt des „Great Reset“. Der „Große Reset“ spiegelt Brundtlands nachhaltige Entwicklungsziele von 1987 wider. Schwab veröffentlichte rasch sein Buch „Covid 19: Der Große Umbruch“, um die durch Covid-19 verursachten Störungen und die neuen Veränderungen anzukündigen, die erforderlich seien, um eine integrativere, widerstandsfähigere und nachhaltigere (kommunistische) Welt zu schaffen.

Das „Time Magazine“ bewarb Schwabs neues Buch in zwei aufeinanderfolgenden Ausgaben und pries den Autor dafür an, dass er der Welt „eine einzigartige Gelegenheit bietet, unsere Zukunft und die Art, wie wir leben und arbeiten, zu verändern“. Die Treue von „Time“ zum Kommunismus ist nichts Neues. Stalin war 11 Mal auf dem Titelblatt zu sehen, erstmals 1943, als er zum „Mann des Jahres“ gekürt wurde, nachdem er bereits 1,2 Millionen Menschen ermordet hatte.

Das Dokument der Vereinten Nationen mit dem Titel „Transforming our World: The 2030 Agenda for Sustainable Development“, unterstützt Schwabs „Reset“ mit dieser Erklärung: Wir bekräftigen unser unerschütterliches Engagement für die Verwirklichung dieser Agenda und deren vollständige Nutzung, um unsere Welt bis 2030 zum Besseren zu verändern.

Die „Agenda 2021“, die „Agenda 2030“, die „Nachhaltige Entwicklung“ und der „Große Reset“ sind ein und dasselbe, weshalb 2019 eine neue Pandemie aus China auf den Plan trat (erinnern Sie sich, dass die Agenda 21/Nachhaltige Entwicklung mit Chinas Fingerabdrücken übersät war). Die Weltbevölkerung wurde eingesperrt, und einst freie Nationen warfen jahrzehntelange medizinische Protokolle über Bord und richteten ihre Notfallmaßnahmen nach Chinas rücksichtslosem Reaktionsstil aus. Die Herdenimmunität wurde anormal, bürgerliche Freiheiten wurden brüskiert, und die „Gestapos“ an der Macht setzten Kriegspsychologie ein, um die Massen davon zu überzeugen, sich dem erzwungenen Hausarrest, dem Tragen von Masken und vorgeschriebenen Impfungen zu unterwerfen.

Professor Chris Beyrer, ein Epidemiologe an der „John Hopkins Bloomberg School of Public Health“, hat in einem Online-Artikel von „Fast Company“ am 11.09.20 (kurz bevor die Impfstoffe verteilt wurden) ein beunruhigendes Zitat veröffentlicht. Er trug den Titel: „Wie die Covid-19-Impfstoffe von Pfizer und Moderna funktionieren“. Beyrer fasste zusammen, warum die mRNA-Impfstoffe für Milliarden von Menschen schädlich sein würden. Sein Zitat lautet:
„Es gibt ein paar Tatsachen, die man meiner Meinung nach anerkennen muss. Erstens hat es viele Versuche gegeben, diese Technologie der mRNA und der Plattform für Impfstoffe gegen andere Krankheiten zu nutzen, und keiner von ihnen hat es bis zur Zulassung geschafft. Es handelt sich also um eine unbewiesene Technologie.“
Wow, und nach diesem Eingeständnis des groben Versagens und den vielen bisherigen Todesfällen stürzen sich die Impfstoffhersteller immer noch darauf, die herkömmlichen saisonalen und pandemischen Grippeplattformen durch die mRNA-Technologie zu ersetzen.

Die Covid-19-Impfstoffe waren nie als vorbeugende Prophylaxe gegen ein neues Coronavirus gedacht, sondern als gezielte Kriegsführung gegen die Massen, um ein neues globales Regime zu schaffen. Sobald die Weltbevölkerung durch die Bio-Impfstoffe und die Super-Pandemien zu schrumpfen beginnt, was meiner Vorhersage nach schon in wenigen Jahren der Fall sein wird, werden die Verbliebenen kaum noch die Möglichkeit haben, sich zu wehren oder sich der neuen globalen Herrschaft und der ständigen gentechnischen Umgestaltung ihrer Körper und ihres Geistes durch die unerbittlichen Impfungen zu widersetzen. Verstehen Sie jetzt das Gesamtbild? Ich hoffe es, denn die Zeit drängt, und Amerika ist dabei, schnell zu fallen.