Unabhängige News und Infos

Neueste VAERS-Schätzung: 388.000 Amerikaner durch COVID-Impfstoffe getötet

Neueste VAERS-Schätzung: 388.000 Amerikaner durch COVID-Impfstoffe getötet

Eine unabhängige Ableitung der URF von VAERS unter Verwendung der CMS-Todesdaten führt zu einer URF von 44,64, was wiederum zu einer Schätzung von 388 000 überzähligen Todesfällen führt.

Meine Schätzung des VAERS-Unterberichterstattungsfaktors (URF) auf 41 basierte auf den Anaphylaxieraten, die in der in JAMA veröffentlichten Blumenthal-Studie berichtet wurden.

Ich habe argumentiert, dass die Anaphylaxierate eine geeignete Zahl für die (Unter-)Schätzung der Todesfälle ist, weil ich glaubte, dass Todesfälle aus zwei Gründen weniger an VAERS gemeldet werden als Anaphylaxien: 1) In der Regel fehlt die zeitliche Nähe zur Impfung, 2) die Person, die den Todesfall beobachtet, kennt möglicherweise den Impfstatus des Opfers nicht und ist technisch nicht verpflichtet, den Todesfall zu melden.

Einige Leute haben diese Annahme angezweifelt, darunter mein Freund Professor John Ioannidis, der argumentierte, dass es keine Beweise dafür gibt, dass das stimmt, und dass es auch umgekehrt sein könnte. Das ist ein berechtigter Einwand, und ich habe John gesagt, dass es sich nur um eine Schätzung handelt und ich sie gerne ändern werde, wenn wir mehr Daten haben.

Dieser Tag ist nun gekommen, dank Wayne von VAERS Analysis.

Wayne hat eine URF-Berechnung unter Verwendung von Todesfalldaten im CMS durchgeführt. Damit werden alle Einwände gegen die Gültigkeit der Verwendung von Anaphylaxie-Raten als Ersatz für die Todesfälle ausgeräumt.

Die von ihm berechnete VAERS-URF lag bei 44,64.

Dies erscheint mir vernünftig. Sie ist nicht weit von den 41 entfernt, die ich berechnet habe.

Außerdem hat sich Wayne anschließend die Zahlen für 9 Staaten angesehen. Der Durchschnittswert lag bei 40, nicht weit entfernt von den 41, die ich für Anaphylaxie berechnet habe.

Ich habe zwei Teammitglieder (Albert Benavides und Jessica Rose) gebeten, seine Zahlen zu überprüfen. Kein Fehler.

Nun wollen wir sehen, was das bedeutet.

Bis zum 14. Dezember 2021 wurden 9.136 Todesfälle in VAERS für Todesfälle im Inland gemeldet (wenn Sie OpenVAERS verwenden, legen Sie den Schalter oben um, um nur die Todesfälle in den USA anzuzeigen). Wenn wir mehr als das Doppelte der Gesamtzahl der in den Vorjahren gemeldeten Todesfälle abziehen (um bei der Schätzung der Hintergrundtodesfälle sehr konservativ zu sein), bedeutet dies, dass die Zahl der Todesfälle in den USA nicht mehr als doppelt so hoch ist:

Unsere neue beste Schätzung der Zahl der durch den Impfstoff verursachten „überzähligen Todesfälle“ ist also 388.000. Da es keinen anderen plausiblen Mechanismus für die überzähligen Todesfälle als den Impfstoff gibt (sicherlich hat unsere „stets wachsame“ CDC nie eine alternative Ursache vorgeschlagen), führt uns der Prozess der Eliminierung zu der offensichtlichen Schlussfolgerung: dass diese überzähligen Todesfälle tatsächlich durch den Impfstoff verursacht wurden.

Dies sollte eigentlich jeden überraschen, der die klinischen Studien aufmerksam verfolgt.

In der Pfizer-Studie zum Beispiel war die Wahrscheinlichkeit zu sterben, wenn man den Impfstoff bekam, viel größer als wenn man das Placebo bekam. Sie haben einfach vergessen, dies in der Zusammenfassung der Studie zu erwähnen (und sie waren auch nicht in der Lage, die Zahl der Todesfälle in jeder Gruppe genau zu zählen). Kurz gesagt, der Impfstoff ist eine Tötungsmaschine.

Wie die klinische Studie gezeigt hat, ist es wahrscheinlicher, dass er Sie tötet, als dass er Sie rettet. Amerika weigert sich immer noch, diese Tatsache anzuerkennen.

388.000 tote Amerikaner sind einfach atemberaubend.

Nach unserer besten Schätzung der Impftodesfälle anhand der VAERS-Daten ist die US-Regierung heute für den Tod von 388 000 ehemals gesunden Amerikanern verantwortlich. Ohne jeden Grund oder gesellschaftlichen Nutzen. Unter dem Vorwand, sie zu retten.

Und wir sind noch nicht fertig. Diese Kinder mit Myokarditis? Die Hälfte von ihnen könnte in 5 Jahren sterben. Wir wissen es einfach nicht. Prionenkrankheiten… wir wissen es nicht. Autoimmunkrankheiten… wir wissen es nicht. Fortpflanzungsprobleme… unbekannt. Antigene Erbsünde? Möglicherweise. Sie können es sich denken.

Im Gegensatz dazu war der Vietnamkrieg ein langer, tödlicher Kampf, der von 1954 bis 1975 zwischen Nord- und Südvietnam stattfand. Aus den US-Nationalarchiven geht hervor, dass in diesen 21 Jahren 58.220 US-Soldaten ums Leben kamen. Hier haben wir in einem Bruchteil der Zeit, nämlich in nur 11 Monaten, mehr als sechsmal so viele Menschen getötet.

Niemand in den Mainstream-Medien wird es wagen, darüber zu sprechen. Sie werden nicht einmal die Frage stellen. Nicht ein einziger Reporter.

Auch im Kongress will niemand darüber sprechen. Ich habe versucht, die Mitarbeiter des Kongresses auf diese Informationen aufmerksam zu machen, aber sie haben meine Bitten ignoriert.

Natürlich haben die FDA und die CDC keinen anderen Kommentar als den, dass sie mit mir „nicht einverstanden“ sind. Sie wollen nicht sagen, warum. Wow! Wir haben eine Diskrepanz von 388.000 toten Amerikanern, und sie wollen nicht einmal sagen, warum ich mich geirrt habe.

Ich vermute, dass sie nicht sagen können, warum, weil ich ihre Zahlen (sie verwalten VAERS und CMS) und ihre Methodik verwendet habe und es keine Rechenfehler gab. Also müssen sie mit dem Argument „wir sind uns nicht einig“ herumwedeln, da sie keine Fakten, Beweise, Daten oder methodische Fehler vorbringen können.

Was all die Scheinargumente über VAERS und Kausalität angeht, die von den sogenannten Faktenprüfern verwendet werden, um meine Arbeit anzugreifen, so habe ich diese in meinem 63-seitigen Artikel gründlich entkräftet. Das ist der Grund, warum keiner der Mitarbeiter der FDA oder der CDC bereit ist, mit mir zu sprechen: weil ich weiß, wie ich ihre fadenscheinigen Ausreden für ihr Wegschauen entkräften kann. Sie wollen auch nicht mit einem meiner Mitarbeiter sprechen. Sie wollen es einfach nicht hören.

Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen, wenn Sie einen Fehler finden.

Schließlich weiß ich, dass einige von Ihnen immer noch nicht von all den Daten überzeugt sind, auch nicht von den beeindruckenden Sportlerdaten. Damit habe ich kein Problem. Ich habe nur eine Bitte. Bitte denken Sie daran, diesen Artikel mit Ihrem sozialen Netzwerk zu teilen, bevor Sie Ihren Booster erhalten. EINVERSTANDEN?