Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Neuseeland entlässt neun Grenzbeamte, die den COVID-Impfstoff verweigert haben
Xinhua/REX/Shutterstock

Neuseeland entlässt neun Grenzbeamte, die den COVID-Impfstoff verweigert haben

Die neuseeländische Zollbehörde hat neun Grenzbeamte entlassen, die sich geweigert hatten, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Das Land hat verlangt, dass alle Grenzbeamten bis Ende April geimpft werden müssen.

Im Februar sagte die Premierministerin Jacinda Ardern, dass die Regierung die Impfung für die Grenzbeamten nicht verpflichtend machen würde und dass diejenigen, die die Impfung ablehnten, in Hinterzimmern eingesetzt werden würden.

Aber es konnte keine andere Arbeit gefunden werden, um die neun Arbeiter, die in befristeten Arbeitsverhältnissen an der Seegrenze waren, zu versetzen, sagte Jacinda Funnell, stellvertretende Geschäftsführerin des Zolls für Menschen und Fähigkeiten.