Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

New York Times sagt den Lesern: Denken ist gefährlich, glauben Sie einfach was wir schreiben

Von Paul Craig Roberts: Er ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

Die NY Times rät Ihnen, nicht zu denken. Denken erfordert den Einsatz Ihres unzuverlässigen Gehirns und wird Sie in Verschwörungstheorien führen. Glauben Sie einfach, was immer die NY Times Ihnen erzählt, und Sie haben eine anerkannte Informationsquelle. Quelle

Die NY Times hält ihre eigene Propaganda für die Wahrheit. Erinnern Sie sich noch an die „gewaltsame Aufstände im Capitol“, bei der Trump-Anhänger für 5 Tote verantwortlich waren? Einer der angeblichen Toten war der Capitol Hill-Polizist Brian Sicknick, der angeblich mit einem Feuerlöscher zu Tode geprügelt wurde. Nun, hier sind die Fakten nach Sicknicks Mutter und Bruder:

„Die Mutter von Capitol Police Officer Brian Sicknick sagte, ihr Sohn wurde nicht mit einem Feuerlöscher von einem Mob erschlagen, sie erzählte das er wahrscheinlich einen Schlaganfall erlitten hat anstelle was Berichte aus der New York Times und andere Medien behaupten. „Er wurde nicht auf den Kopf geschlagen, nein. Wir glauben, er hatte einen Schlaganfall.“ Quelle

Ken Sicknick korrigierte auch den falschen Bericht der New York Times über den Tod seines Bruders und berichtete, dass sein Bruder „mir gestern Abend eine SMS schrieb und sagte: ‚Ich wurde zweimal mit Pfefferspray besprüht‘, und er war in guter Verfassung.“

Die Fake News der NY Times, dass Menschen von einem Demonstranten zu Tode geprügelt wurde, wurde von den völlig korrupten Impeachment-Managern der Demokraten als Argument angeführt, dass der ehemalige Präsident Donald Trump dafür verantwortlich sei und im Senat verurteilt werden sollte. Die gefälschten Nachrichten wurden auch von Demokraten und Presstituierten verwendet, um die Behauptung zu unterstützen, dass neue inländische Terrorismusgesetze benötigt werden, um „Trump Deplorables“ von der Ermordung von Menschen zurückzuhalten. All dies basiert auf einer Lüge von der New York Times und ihrer Lügen-Maschine.

Drei der angeblichen Todesfälle durch „gewaltsamen Aufruhr“ waren natürliche Todesfälle von Menschen die schon vorher geschädigt waren. Der verbleibende Todesfall war die weiße weibliche Veteranin, die von einem schwarzen Capitol Hill Polizisten erschossen wurde. Die Frau bedrohte den Polizisten nicht und es wurde keine Erklärung dafür gegeben, dass sie von dem Polizisten ermordet wurde. War es, um Gewalt für die orchestrierte „Invasion des Capitols“ zu liefern?

Mir fällt kein einziger Vorfall im 21. Jahrhundert ein, über den die amerikanischen Medien korrekt berichtet hätten. Nicht 9/11, nicht Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen, iranische Atombomben, Assads Einsatz von Chemiewaffen, Libyen, russische Invasionen, Venezuela, Ecuador, Bolivien, Julian Assange, Ed Snowden, die Wahl 2020, die Trump-Kundgebung, George Floyds Tod, die Invasionen, Bombardierungen und Ruinierung von sieben Ländern im Nahen Osten und Nordafrika.

Die amerikanischen Medien sind eine Lügenmaschine. Wenn Sie sich auf die amerikanischen Medien verlassen, leben Sie in einer orchestrierten Welt der Lügen. Das ist der Ort, den das Establishment und ihre Medienhuren wollen, dass man dort ist. Gehirngewaschen, indoktrinier.