Unabhängige News und Infos

Screenshot einer per Livestream übertragenen Veranstaltung zeigt, wie Vizepräsident Mike Pence von Pfizer BioNTech entwickelten Impfstoff Covid-19 erhält. Im Hintergrund die Werbeschrift Sicher und Wirksam.

NICHT sicher und wirksam! Kansas verbietet die TV-Werbung für Covid-Impfstoffe!

Kansas scheint Florida mit seiner Empfehlung gegen den Impfstoff Covid-19 zu folgen. Es sieht jedoch so aus, als würde der Sonnenblumenstaat noch weiter gehen als der Sonnenscheinstaat. Der Gesetzgeber von Kansas hat die Fernsehwerbung für den COVID-19-Impfstoff aus dem Programm genommen. In der Werbung wird behauptet, der Impfstoff Covid-19 sei sicher und wirksam, und die Gesetzgeber von Kansas beanstanden diese Behauptung. Wie sich die Dinge in Amerika während COVID-19 verändern.

Die Entscheidung wurde bei der Anhörung der Gesundheitsbehörde getroffen

Die Entscheidung, die Anzeigen zurückzuziehen, fiel während einer Anhörung zur Bestätigung von Janet Stanek, der amtierenden Sekretärin des Gesundheits- und Umweltministeriums von Kansas (KDHE). Stanek bestätigte, dass der Staat die Werbung für den Impfstoff Covid zurückzieht und dass die Gesundheitsbehörden eine „informierte Zustimmung“ für die Impfung einholen. „Eine Sache, die wir getan haben, ist die Überprüfung der Werbung, die von vielen von Ihnen angesprochen wurde, und wir haben die TV-Werbung entfernt,“ sagte Stanek. „Wir stellen sicher, dass wir bei der Überprüfung aller unserer Anzeigen darauf achten, dass in jeder Werbung, in der die Impfung erwähnt wird, ein Zusammenhang besteht und wir die Menschen ermutigen, ihren Arzt aufzusuchen.“

Stanek wurde von Kansas State Senator Mark Steffen befragt, der von TrialSite News interviewt wurde. Steffen ist ebenfalls Arzt. Während der Anhörung bemerkte Steffen: „Was die COVID-Impfung betrifft … haben wir über das Problem gesprochen, dass KDHE im Grunde genommen sagt: ’sicher und wirksam, sicher und wirksam, sicher und wirksam‘, während wir ein CDC-VAERS-Berichtssystem haben, das mehr als 20.000 Todesfälle und mehr Komplikationen mit diesen Impfungen in Verbindung bringt als mit allen anderen Impfstoffen zusammen.“ Obwohl die VAERS-Meldungen nicht unbedingt mit dem Impfprogramm in Verbindung gebracht werden, ist die Zahl der Einträge weitaus höher als je zuvor.

Stanek vom Gouverneur ernannt

Stanek wurde im November 2021 von der Gouverneurin von Kansas, Laura Kelly, ernannt, nachdem der vorherige Gesundheitsminister entlassen worden war. Senator Steffen hat sich für Ivermectin als Mittel gegen Covid eingesetzt und hat Probleme damit, dass die Bundesregierung die Behandlung vorgibt. Steffen befragte Stanek zur Aufklärung der Öffentlichkeit in Kansas. „Sie waren in dieser Interimsposition, während die Fälle in die Höhe schnellten. Haben Sie etwas unternommen, um den Menschen zu helfen, zu verstehen, was ihre frühen Behandlungsmöglichkeiten sind … Aufklärungsmaßnahmen, irgendwelche öffentlichen Bekanntmachungen in Bezug auf frühe Behandlungen?“

Stanek sagte, sie habe sich an die Richtlinien der Centers for Disease Control (CDC) und der American Medical Association (AMA) gehalten. Steffens Antwort lautete: „Sind Sie mit dem Konzept einverstanden, dass der Einzelne für das Wohl der Gesellschaft geopfert werden muss? So wie Sie Impfstoffe so stark forciert haben. Sie wussten, dass Menschen geschädigt werden würden, Sie wussten, dass Menschen geschädigt werden, und trotzdem haben wir nichts darüber gehört“. Stanek sagte, die Menschen sollten die CDC-Veröffentlichungen über die Impfstoffe lesen und mit ihren Ärzten sprechen. Steffen hat sich bereits früher für eine alternative Behandlung des Covid-19-Virus eingesetzt. In diesem Fall hat der Staatssenator seinen Standpunkt klargemacht.

Kansas und Florida sind Beispiele für Staaten, die ihre Bevölkerung vor den COVID-19-Impfstoffen schützen wollen. Zweifelsohne werden bald weitere Ankündigungen folgen.