Unabhängige News und Infos

Oregon will dauerhaft die Maskenpflicht für Innenräume einführen

Oregon will dauerhaft die Maskenpflicht für Innenräume einführen

Technokraten argumentieren, dass „permanent“ nicht gleichbedeutend mit dauerhaft ist.

Oregon ist auf dem Weg, sein Indoor-Maskenmandat dauerhaft zu machen, was bedeutet, dass die Vorschrift nur in dem höchst unwahrscheinlichen Fall aufgehoben werden kann, dass die Republikaner den Staat gewinnen.

Die Behörden machen Fortschritte bei der Einführung einer unbefristeten Pflicht zur Gesichtsbedeckung und haben „den ersten Schritt getan, um die Vorschrift dauerhaft zu machen“, berichtet KATU.

„Die Gesundheitsbehörde von Oregon (OHA) berief am Donnerstag einen Beratenden Ausschuss für Vorschriften (RAC) ein. Der RAC gab Feedback zur Maskenregel für Innenräume. Das Ziel des Ausschusses ist es, Vorschläge zu machen, was in die Regelung aufgenommen werden sollte und was nicht, und die Auswirkungen auf die Öffentlichkeit zu diskutieren.“

„An der Sitzung nahmen auch Interessenvertreter aus der Gemeinschaft teil, darunter aus dem Gastgewerbe und dem religiösen Bereich. Vertreter der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten, des High Desert Museum, des Oregon Shakespeare Festival und von McMenamins nahmen an dem Gespräch teil.“

Wenn das OHA öffentlich bekannt gibt, dass es beabsichtigt, die Vorschrift dauerhaft zu machen, wird eine Frist für öffentliche Stellungnahmen folgen, obwohl dies weitgehend bedeutungslos ist und das Mandat wahrscheinlich abgesegnet werden wird.

Dr. Paul Cieslak, der medizinische Direktor für übertragbare Krankheiten und Impfungen bei der OHA, verteidigte den Vorschlag, indem er auf lächerliche Weise zu argumentieren versuchte, dass permanent nicht permanent bedeute.

„Dauerhaft bedeutet unbefristet. Es bedeutet nicht unbedingt dauerhaft“, sagte Cieslak. „Wir können sie auch aufheben, aber wir dürfen eine befristete Regelung nur für 180 Tage haben, und alles, was über 180 Tage hinausgeht, können wir nicht verlängern.“

Mit anderen Worten: Wenn die Maskenregelung einmal dauerhaft eingeführt ist, wird sie erst wieder aufgehoben, wenn die Republikaner den Staat gewinnen, was seit 1984 nicht mehr geschehen ist.

„Die Bürohengste sagen, dass sie das Mandat dauerhaft machen müssen, um es zu verlängern“, schreibt Dave Blount. „Wenn sie es jetzt noch verlängern wollen, warum sollten sie es dann jemals auslaufen lassen? Selbst wenn Covid jemals verschwindet, gibt es immer noch die Grippe – und man weiß nie, wann die ChiComs ihnen den Gefallen tun und ein neues Virus aushecken.“

Es gibt immer noch keine Beweise dafür, dass Maskenmandate die Ausbreitung von COVID-19 signifikant aufhalten, wobei groß angelegte Untersuchungen wie die Danmask-Studie diese Annahme widerlegen.

Zu Beginn der Pandemie bestanden „Experten“ des öffentlichen Gesundheitswesens wie Dr. Anthony Fauci darauf, dass Gesichtsmasken nicht getragen werden sollten und die Ausbreitung sogar noch verschlimmern könnten, obwohl diese Rhetorik eine plötzliche Kehrtwende vollzog, als die Technokraten erkannten, dass sie eine wirksame Waffe der Bevölkerungskontrolle sind, um das Angstniveau ständig aufrechtzuerhalten.