Unabhängige News und Infos

Passagier des Carnival-Kreuzfahrtschiffes stirbt nach Ansteckung mit dem Virus

Passagier des Carnival-Kreuzfahrtschiffes stirbt nach Ansteckung mit dem Virus

Obwohl 96 % der Passagiere und alle bis auf ein Besatzungsmitglied geimpft sind, ist eine Person gestorben, nachdem an Bord eines Carnival-Kreuzfahrtschiffs COVID-19 diagnostiziert wurde.

Nach Angaben von Carnival wurde bei 26 Besatzungsmitgliedern außer dem Passagier das Virus festgestellt, und alle wurden sofort isoliert. Die Kreuzfahrtgesellschaft erklärte, sie habe geimpfte Passagiere vor dem Auslaufen nicht getestet. Andererseits wurde auch nicht gesagt, ob der Passagier geimpft war, und auch nicht, ob eines der erkrankten Besatzungsmitglieder nicht geimpft war.

„Die meisten infizierten Besatzungsmitglieder waren entweder asymptomatisch oder litten unter leichten Symptomen des Virus. Nun wurde aber Marilyn Tackett, eine 77-jährige Passagierin aus Oklahoma, ins Krankenhaus in Belize eingeliefert und an ein Beatmungsgerät angeschlossen, nachdem sie Komplikationen bei der Atmung erlitten hatte“, berichtete die New York Times. „Tage später wurde sie in ein Krankenhaus in Tulsa evakuiert, wo sie behandelt wurde, aber am 14. August verschlechterte sich ihr Zustand, und sie starb“.