Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

shutterstock

Plötzlich gestorben: 60 COVID-19 mRNA-geimpfte Krankenschwestern aus aller Welt

Von Dr. William Makis

7. März 2024 (oben) – Die 39-jährige Christine Marie Persson, Krankenschwester in Beaumont Wayne in Michigan, starb am 7. März 2024, nachdem sie zwei Monate lang intubiert war. Sie war Krankenschwester in der Notaufnahme, Pflegedienstleiterin und jetzt Krankenschwester auf der Intensivstation, erkrankte und wurde schließlich an ein Beatmungsgerät angeschlossen.

Es gibt nicht viele Details, außer diesen: “Christy fühlte sich schon vor Monaten krank und war aufgrund zahlreicher Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte und Dutzende von Tests arbeitsunfähig. Als es ihr gerade besser ging und sie endlich wieder arbeiten konnte, verschlechterte sich ihr Zustand plötzlich. Jetzt hängt sie an einem Beatmungsgerät und kämpft auf der Intensivstation, auf der sie sich so hervorragend um ihre Patienten kümmert, um ihr Leben.” “Sie hat 8 Operationen hinter sich.” “Nach einem sehr mutigen Kampf in den letzten 2 Monaten ist Christine am 3.7.24 friedlich verstorben.

*

COVID-19 mRNA-Impfstoffmandate töten weiterhin Hunderte von Krankenschwestern. Hier sind einige aktuelle Fälle.

13. Mai 2024 – James Ryan Hansen, gestorben am 13. Mai 2024. James wurde nur 52 Jahre alt. Er war ein engagierter Krankenpfleger.

8. Mai 2024 – Louisiana – Der 45-jährige Krankenpfleger Gilbert Lashawn Fontenette starb am 8. Mai 2024 plötzlich in seinem Haus.

2. Mai 2024 – Windsor, ON, Kanada – Die 22-jährige Hannah Pare – engagierte Krankenschwester im WRH Ouellette Campus auf der Neurologie-Etage – starb aufgrund von Komplikationen nach einer “Routine”-Operation in Toronto zur Behandlung eines akustischen Tinnitus.

Mai 2024 – Die britische Krankenschwester Jody Gillie starb plötzlich im Mai 2024.

25. April 2024 – Ohio: Die examinierte Krankenschwester Kimberly Curry, 48, starb am 25. April 2024. Bei ihr wurde nach einer COVID-Impfung dreifach negativer Brustkrebs im Stadium 2 diagnostiziert.

18. April 2024 – Australien – Der 38-jährige Luke Lynch, Sänger, Komödiendarsteller und Tierarzthelfer, der sich sehr für Tiere interessierte, starb plötzlich.

5. April 2024 – AUSTRALISCHE KRANKENPFLEGERIN TOT – Die 58-jährige australische Krankenschwester aus Palm Beach, Colleen Hunter, starb am 5. April 2024 plötzlich im Schlaf.

29. März 2024 – Manchester, Großbritannien – Die 35-jährige Krankenschwester Joanne Kelly stellte sich mit Husten vor und stellte fest, dass sie ausgedehnte Knochenmetastasen von einem unbekannten primären Krebs hat und nur noch wenige Wochen zu leben hat.

28. März 2024 – Bloomfield, NE – Die 32-jährige Breanna Stanley, eine examinierte Krankenpflegehelferin, starb am 28. März 2024 unerwartet an einer Lungenembolie.

25. März 2024 – Die 51-jährige Krankenschwester Renee Nadine Melenka Sauer aus Cranbrook, BC und Alberta, starb am 25. März 2024 plötzlich an einem Gehirn-Aneurysma.

20. März 2024 – Jerusalem, AR – Die Krankenschwester Lisa Hassell starb am 20. März 2024 nach einem Kampf gegen den Krebs. Sie freute sich sehr über die COVID-19 mRNA-Impfstoffe.

19. März 2024 – Karen Houghton, die jüngere Schwester von Kris Jenner, die Krankenschwester war, starb plötzlich an plötzlichen Herzrhythmusstörungen und Herzstillstand.

März 2024 – Die britische Krankenpflegererin Jan Newton entwickelte eine Sepsis und ein Multiorganversagen.

18. März 2024 – KANADISCHE KRANKENPFLEGERIN TOT – Die 41-jährige Marie-Michele Picard aus Stratford, Quebec, starb am 18. März 2024 plötzlich. Sie war Krankenschwester.

13. März 2024 – Natasha Mae Fester, 33 Jahre alt, starb plötzlich zu Hause.

3. März 2024 – Die 27-jährige kanadische Diplomkrankenschwester Granti Kissinger Yanga erkrankte am 1. März und starb am 3. März 2024. Aspiration der Lunge und Herzstillstand.

*