Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Professor Sucharit Bhakdi: “Wir sind im Krieg”! Stehen Sie auf!

Empathie ist die Grundlage für ein friedliches Leben und Glück. Um Krieg zu führen, muss Empathie unterdrückt werden. Den Kriegstreibern stehen drei Mittel zur Verfügung, um dieses Ziel zu erreichen: Geld, Täuschung und Angst, sagte der Mikrobiologe Sucharit Bhakdi bei der Eröffnung eines Symposiums, das von Doctors for Covid Ethics veranstaltet wurde. Video hier zu finden.

Geld, um die Söldner zu bezahlen, Täuschung, um die Bevölkerung in die Irre zu führen, und Angst, um diejenigen zum Schweigen zu bringen, die sich nicht bestechen oder täuschen lassen.

Unendliche Gier

Die Welt befindet sich im Krieg mit einem ihrer teuflischsten Feinde. Dieser Feind setzt Angst als Waffe ein: Angst vor dem Virus, Angst vor der Ansteckung durch gesunde Mitbürger, Familienmitglieder und Freunde. “Aber ist Corona eine Bedrohung und ist es ein Killervirus? Oder gibt es hinter den Kulissen Kriegstreiber, die von unendlicher Geld- und Machtgier getrieben werden?”, fragte Bhakdi.

“Wie kann man die ganze Welt glauben machen, dass es eine Pandemie gibt? Warum wurden die tödlichen Abriegelungen eingeführt? Welche Rolle spielten die Ärzte und Wissenschaftler in diesem bösen Spiel? Was waren die Folgen der COVID-Maßnahmen?”, so der emeritierte Professor weiter.

Um der Zukunft der Menschheit willen

Irgendwann werden die Menschen erkennen, dass die Welt mit einem Narrativ gefüttert wurde, das auf einer schwindelerregenden Reihe von eklatanten Lügen beruht, sagte Bhakdi. Er appellierte an die Menschen, aufzustehen und sich zu informieren. “Um unserer einst schönen Welt willen, um unserer Kinder willen, um der Zukunft der Menschheit willen.”