Unabhängige News und Infos

Rechtsanwalt Reiner Fuellmich: „Sie sind im Panikmodus“!

Rechtsanwalt Reiner Fuellmich: „Sie sind im Panikmodus“!

In den meisten Ländern, insbesondere in Deutschland, sind die Gerichte nicht unabhängig. Nicht alle Gerichte sind bestechlich, es gibt immer ein paar Richter, die das Spiel nicht mitspielen, sagte Rechtsanwalt Reiner Fuellmich in seinem dritten Interview mit Jerm Warfare.

Einer dieser Richter ist Christian Dettmar aus Weimar, der vor Kurzem bezüglich den COVID-Maßnahmen an zwei Schulen entschieden hatte, hatte darauf eine Hausdurchsuchung. Er hat auf die Experten von Fuellmich gehört.

„Er hat eine Menge Unterstützung bekommen und ich weiß, dass es viele andere Richter gibt, die nicht korrupt sind, aber Angst haben“, sagte der Anwalt. Und je mehr Fälle wir gewinnen, desto mehr Richter werden unter ihren Schreibtischen hervorkommen und zu ähnlichen Urteilen kommen, erwartet er.

„Das ist es, worauf wir uns konzentrieren und deshalb reichen wir so viele Klagen ein, wie wir können“, sagte Fuellmich. In den Vereinigten Staaten und in Deutschland wurden bereits mehrere Fälle eingereicht. „Leider sind, wie gesagt, die meisten Gerichte nicht unabhängig und werden unter Druck gesetzt.“

Vor kurzem hat er Lothar Wieler, den Chef des deutschen RIVM, vor Gericht gezerrt. An dem Tag, an dem er die Klage einreichte, rief jemand vom Gericht im Kanzleramt an. „Das ist wirklich ungeheuerlich. Das zeigt, dass sie wirklich besorgt sind.“

Fuellmich ist in Kontakt mit jemandem, der im Kanzleramt arbeitet, der ihm sagte, sie seien „im Panikmodus“.
Wenn Sie dies tun, müssen Sie mit folgenden Problemen rechnen

Die Richter zwangen Fuellmichs Mandanten daraufhin, 350’000 Euro zu zahlen, damit der Fall verhandelt wird. Wenige Tage später führte das deutsche Arbeitsinspektorat eine Razzia in den Fabriken seines Mandanten durch. „Damit muss man sich auseinandersetzen, wenn man so etwas macht. Der Druck wird an allen Fronten ausgeübt.“ Sein Mandant ist jedoch entschlossen, weiterzumachen.

Fuellmich ist derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Standort für die Einrichtung eines internationalen Covidtribunals. Er sagt, wir haben es hier mit den schlimmsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu tun, die je begangen wurden. „Was im Zweiten Weltkrieg passiert ist, ist nichts im Vergleich zu dem, was jetzt passiert“!