Unabhängige News und Infos

The Metavers als Spielwiese für den „Great Reset“ & die vierte industrielle Revolution
Nurudeen Alidu

The Metavers als Spielwiese für den „Great Reset“ & die vierte industrielle Revolution

Ihr Avatar im Metaversum wird Ihre digitale Identität sein – eine virtuelle Voodoo-Puppe: Perspektive

Facebooks umbenanntes Meta-Unternehmen sieht ein Metaversum vor, das direkt in die Hände der „Great Reset“-Agenda des Weltwirtschaftsforums spielt, in dem Ihr Avatar zu einer virtuellen Voodoo-Puppe für Ihre digitale Identität wird, in dem das Internet der Körper sicherstellt, dass Ihre persönlichsten Daten immer aufgezeichnet werden, und in dem Sie nichts von physischem Wert in einer erweiterten Realität besitzen werden, die von öffentlichen und privaten Einrichtungen aufgebaut wird, die Ihre Daten zu dem einzigen Zweck sammeln und überwachen, Ihr Verhalten zu ihrem Vorteil zu manipulieren.

Das Metaversum verspricht ein digitales Ökosystem zu werden, in dem virtuelle und erweiterte Realitäten die primären Technologien für die Verbindung mit dem Internet sind und das, wie Mark Zuckerberg es nennt, „ein Gefühl der Präsenz und einen gemeinsamen physischen Raum“ ermöglicht, in dem Arbeit und Spiel neue Dimensionen erreichen.

Während Virtual Reality (VR) die Nutzer von der harten Realität ablenkt, nichts zu besitzen und in einem „bürgerzentrierten Wohlfahrtsstaat“ zu leben, während sie in ihren Gondeln sitzen und auf ihr nächstes universelles Grundeinkommen in Form einer programmierbaren digitalen Währung warten, ist der Augmented Reality (AR)-Aspekt des Metaversums eine Goldgrube für die Datenerfassung.

Jenseits von Brot und Spielen mit schrillen Bildern und Klängen befindet sich eine geschmack- und geruchlose Umgebung, deren Hauptfunktion darin besteht, Sie an das Metaversum anzuschließen, während Sie bereitwillig die intimsten Details Ihres Lebens an nicht gewählte Technokraten preisgeben, die sich von der Idee eines großen Umbaus der Gesellschaft und der globalen Wirtschaft überzeugen lassen.

Um sich in dieser schönen neuen virtuellen Welt zurechtzufinden, ist eine besondere Art von Reisepass erforderlich – ein digitaler Zwilling, der nichts anderes ist als ein digitaler Ausweis in Form eines virtuellen Avatars.

In dem Maße, wie das Metaversum heranreift und sich entwickelt, werden die Grenzen zwischen der digitalen und der physischen Welt verschwimmen – dank eines vernetzten Ökosystems von tragbaren, implantierbaren und/oder konsumierbaren Geräten, die als Internet der Körper (IoB) bekannt sind und eine posthumane Zukunft mit technologisch verbessertem und genetisch verändertem Transhumanismus vorantreiben werden.

Und wenn das derzeitige Klima der „Cancellation Culture“ ein Hinweis darauf ist, wohin sich das Internet entwickelt, dann kann und wird das, was Sie im Metaversum sagen und tun, in der realen Welt gegen Sie verwendet werden – es hängt alles davon ab, wie das Metaversum regiert wird und wer die Regierung stellt.

Hier untersuchen wir das Internet der Körper, die digitale Identität und wie ein Tag im Leben des Metaversums durch die Linse der großen Reset-Agenda des WEF im Hinblick auf die sogenannte vierte industrielle Revolution aussehen könnte.

Hackbare Menschen und das Internet der Körper im Metaversum

Seit Jahren behauptet WEF-Gründer Klaus Schwab, dass die so genannte vierte industrielle Revolution zu einer Verschmelzung unserer physischen, biologischen und digitalen Identitäten führen wird.

Das Metaversum verspricht, seine Behauptung wahr zu machen.

Wir glauben, dass neuronale Schnittstellen ein wichtiger Bestandteil der Interaktion mit AR-Brillen sein werden – Mark Zuckerberg, 2021

Über die virtuelle und erweiterte Realität hinaus werden die Geräte, mit denen wir im Metaversum interagieren, noch persönlicher und invasiver in ihrer Datenerfassung werden.

Wie Zuckerberg in seiner Connect 2021 Keynote sagte: „Es wird neue Wege geben, mit Geräten zu interagieren, die viel ’natürlicher‘ sind.

„Anstatt zu tippen oder zu klopfen, werden Sie in der Lage sein, mit Ihren Händen zu gestikulieren, ein paar Worte zu sagen oder sogar Dinge zu tun, indem Sie an sie denken“.

Die vierte industrielle Revolution wird zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten führen – Klaus Schwab, 2019

Geräte, die es Ihnen ermöglichen, „Dinge geschehen zu lassen, indem Sie an sie denken“, gehören zu einem wachsenden Ökosystem miteinander verbundener Geräte, das als Internet der Körper bekannt ist und den menschlichen Körper mit einer Fülle von Sensoren verbindet, die persönliche Daten über interoperable Netzwerke weitergeben können – eine neue Ära des Transhumanismus.

Einem Bericht der RAND Corporation zufolge, der 2020 veröffentlicht wurde, wird ein IoB-Gerät definiert als ein Gerät, das:

  • Software oder Computerfunktionen enthält
  • mit einem mit dem Internet verbundenen Gerät oder Netzwerk kommunizieren kann einen oder beide der folgenden Punkte erfüllt:
  • Es sammelt vom Menschen generierte Gesundheits- oder biometrische Daten
  • Kann die Funktion des menschlichen Körpers verändern, d. h. die Leistung des Körpers des Benutzers steigern oder modifizieren, wie z. B. eine Veränderung der kognitiven Fähigkeiten und eine Verbesserung des Gedächtnisses durch eine Gehirn-Computer-Schnittstelle oder die Fähigkeit, alles aufzuzeichnen, was der Benutzer durch eine intraokulare Linse mit einer Kamera sieht

In seiner Connect 2021 Keynote spielte Zuckerberg auf das IoB-Ökosystem im Kontext des Metaversums an, als er sagte

„Wir glauben, dass neuronale Schnittstellen ein wichtiger Teil davon sein werden, wie wir mit AR-Brillen interagieren, genauer gesagt, EMG-Eingaben von den Muskeln an Ihrem Handgelenk, kombiniert mit kontextbezogener KI.“

„Sie werden in der Lage sein, eine Textnachricht zu senden, indem Sie nur daran denken, Ihre Finger zu bewegen“, fügte er hinzu.

Wenn genügend biologische Daten aus dem IoB gesammelt werden, kann der Mensch gehackt werden.

Beispiele für das Internet der Körper, RAND

Internet of Bodies Examples, RAND Corporation

Wir sind keine geheimnisvollen Seelen mehr, wir sind jetzt hackbare Tiere“ – Yuval Harari, WEF, 2020

Auf dem jährlichen WEF-Treffen in Davos wiederholt der Historiker Yuval Harari seit Jahren, dass alles, was es braucht, um den Menschen zu hacken, biologische Daten und Rechenleistung sind.

Er hat sogar eine Formel aufgestellt, von der er glaubt, dass sie „die entscheidende Gleichung für das Leben im 21. Jahrhundert sein könnte“:

B x C x D = AHH – das heißt, biologisches Wissen multipliziert mit Rechenleistung multipliziert mit Daten ergibt die Fähigkeit, Menschen zu hacken.

„Wir Menschen sollten uns an den Gedanken gewöhnen, dass wir keine geheimnisvollen Seelen mehr sind; wir sind jetzt hackbare Tiere“, warnte Harari.

Wenn etwas gehackt werden kann, kann es umprogrammiert werden. Das gilt auch für den Menschen.

„Die Macht, Menschen zu hacken, kann natürlich für gute Zwecke eingesetzt werden, etwa für eine viel bessere Gesundheitsversorgung“, sagte Harari und fügte hinzu: „Aber wenn diese Macht in die Hände eines Stalin des 21. Jahrhunderts fällt, wird das Ergebnis das schlimmste totalitäre Regime in der Geschichte der Menschheit sein, und wir haben bereits eine Reihe von Bewerbern für den Job des Stalin des 21.

Das Hacken von Menschen bedeutet nach Harari, dass Regierungen und Unternehmen mehr über Sie wissen als Sie über sich selbst und daher Ihre Entscheidungen vorhersagen und manipulieren können.

Gibt es einen besseren Weg, die Gesellschaft umzukrempeln, als der herrschenden Klasse die Macht zu geben, jedes Mitglied der Gesellschaft selbst zu hacken?

Je mehr Geräte mit dem Metaverse verbunden sind, desto mehr Daten werden gesammelt.

Je intimer die Geräte, desto intimer die Daten und desto größer die Kontrolle derjenigen, die über die Daten verfügen.

Wenn diese Macht in die Hände eines Stalin des 21. Jahrhunderts fällt, wird das Ergebnis das schlimmste totalitäre Regime der Menschheitsgeschichte sein – Yuval Harari, WEF, 2020

[Das Internet der Dinge] verwandelt unser biologisches und kognitives Leben in Datenströme, die überwacht, geteilt und gestaltet werden können- WEF-Agenda, 2015

Bevor sich der Begriff „Internet der Körper“ durchsetzte, wurde er kurz als „Internet of Me“ bezeichnet – beides sind Begriffe, die sich auf das Konzept des Internet der Dinge (IoT) stützen und es auf den menschlichen Körper ausweiten.

Das „Internet of Me“ bezieht sich auf Technologien, die unseren Geist und Körper mit der Online-Welt verbinden. Sie verwandelt unser biologisches und kognitives Leben in Datenströme, die überwacht, geteilt und gestaltet werden können, heißt es in einem WEF-Agenda-Post von 2015.

Jetzt ist es Zeit für das Internet der Körper. Das bedeutet, dass unsere physischen Daten über Geräte gesammelt werden, die implantiert, verschluckt oder einfach nur getragen werden können und riesige Mengen an gesundheitsbezogenen Informationen generieren – WEF-Agenda, 2020

Sie werden in der Lage sein, eine Textnachricht zu senden, indem Sie nur daran denken, Ihre Finger zu bewegen, -Mark Zuckerberg, 2021

Ein Gerät an Ihrem Körper, das weiß, was Sie tun werden, bevor Sie es tun, wirft ernsthafte ethische Fragen darüber auf, wie die Daten gesammelt werden, wohin diese Daten gehen und wer Zugang zu einigen der intimsten Details Ihres Lebens hat.

Wer braucht mit den Daten, die von einem so einfachen IoB-Gerät wie einer AR-Brille gesammelt werden, Gesichtserkennung, Geolokalisierung oder Kontaktverfolgung, wenn jede Regierung oder jedes Unternehmen buchstäblich in Echtzeit sehen kann, was Sie sehen, was Sie tun und wohin Sie gehen?

Das Internet der Körper verspricht nicht nur, alles zu verfolgen und nachzuverfolgen, was sich am Körper der Menschen abspielt, sondern die gesammelten Daten können auch dazu verwendet werden, ihr Verhalten auf gute oder schreckliche Weise zu verändern – je nachdem, wer die Manipulation vornimmt und zu welchem Zweck.

„Angesichts einer noch nie dagewesenen Anzahl von Sensoren, die am menschlichen Körper angebracht, implantiert oder eingenommen werden, um den menschlichen Körper und sein Verhalten zu überwachen, zu analysieren und sogar zu verändern, empfiehlt der RAND-Bericht, dass „sofortige Maßnahmen erforderlich sind, um die ethischen und rechtlichen Überlegungen, die mit dem IoB einhergehen, anzugehen.“

Es sind sofortige Maßnahmen erforderlich, um die mit dem IoB verbundenen ethischen und rechtlichen Überlegungen zu klären – RAND Corporation, 2020

Im Juni 2020 erklärte WEF-Fellow Xiao Liu: „Es ist jetzt Zeit für das Internet der Körper. Das bedeutet, dass unsere körperlichen Daten über Geräte gesammelt werden, die implantiert, verschluckt oder einfach nur getragen werden können und riesige Mengen an gesundheitsbezogenen Informationen generieren.“

„Die Flut von Daten, die durch solche Technologien gesammelt werden, bringt unser Verständnis dafür voran, wie menschliches Verhalten, Lebensstil und Umweltbedingungen unsere Gesundheit beeinflussen. Sie hat auch den Begriff der Gesundheitsfürsorge über das Krankenhaus oder die Praxis hinaus auf das tägliche Leben ausgedehnt“, fügte sie hinzu.

Durch die Verschmelzung von biologischer, digitaler und physischer Welt erfordert die Navigation im Metaversum, dass jeder Nutzer seinen eigenen persönlichen Avatar hat, um sich anzumelden und zu identifizieren – eine digitale Identität.

Digitale Identität in Form von Avataren im Metaversum

Ihr Avatar im Metaversum wird Ihr digitaler Zwilling sein – eine virtuelle Verkörperung Ihrer digitalen Identität.

Eine digitale Identität speichert alles, was Sie online tun, z. B. was Sie in sozialen Medien teilen, welche Websites Sie besuchen, Ihre Kreditwürdigkeit, Ihren Gesundheitszustand und die Geolokalisierung Ihres Smartphones.

Diese digitale Identität bestimmt, auf welche Produkte, Dienstleistungen und Informationen wir zugreifen können – oder umgekehrt, was uns verschlossen bleibt – Weltwirtschaftsforum, 2018

Ihre digitale Identität kann auch alle Anmeldeinformationen enthalten, die Sie normalerweise in einer physischen Brieftasche finden, wie z. B. Ihren Führerschein, Ihre Versicherungskarte und Ihre Kreditkarten.

In einem WEF-Insight-Bericht zur digitalen Identität aus dem Jahr 2018 heißt es: „Diese digitale Identität bestimmt, auf welche Produkte, Dienstleistungen und Informationen wir zugreifen können – oder umgekehrt, was uns verschlossen bleibt.“

Und weiter: „Unsere Identität ist im wahrsten Sinne des Wortes, wer wir sind, und mit dem Voranschreiten der digitalen Technologien der vierten industriellen Revolution ist unsere Identität zunehmend digital.“

In der WEF-Agenda heißt es: „Das Internet ist heute für Millionen von uns oft der Haupteinstiegspunkt, um auf Informationen und Dienstleistungen zuzugreifen, miteinander zu kommunizieren und Kontakte zu knüpfen, Waren zu verkaufen und uns zu unterhalten.“

Man geht davon aus, dass das Metaversum dieses Wertangebot replizieren wird – mit dem Hauptunterschied, dass die Unterscheidung zwischen Offline- und Online-Sein viel schwieriger sein wird.

Die Konzepte der vierten industriellen Revolution und des Metaversums sind untrennbar miteinander verbunden – Derrick Broze, The Last American Vagabond, 2021

Zuckerberg machte eine ähnliche Bemerkung über das Metaverse in seiner Grundsatzrede auf der Connect 2021 im Oktober, als er davon sprach, dass man sich mithilfe neuer Technologien und Geräte, die als Portale dienen, nahtlos zwischen der digitalen und der physischen Welt „bewegen“ kann.

„Sie werden in der Lage sein, sich auf den unterschiedlichsten Geräten durch diese verschiedenen Erfahrungen zu bewegen“, sagte er und fügte hinzu: „Manchmal mithilfe von Virtual Reality, sodass Sie vollständig in die Welt eintauchen können, manchmal mithilfe von Augmented-Reality-Brillen, sodass Sie auch in der physischen Welt präsent sind, und manchmal mit einem Computer oder Telefon, sodass Sie von bestehenden Plattformen aus schnell in das Metaverse einsteigen können.“

Die Art der Erfahrungen, die die Nutzer im Metaversum machen, und der Grad ihres Zugangs werden direkt mit ihrer digitalen Identität zusammenhängen.

Was passiert, wenn die Technokraten einmal Regeln und Vorschriften für die Verwaltung des Metaversums aufgestellt haben, was passiert, wenn man die Regeln im Metaversum bricht?

Wie Derrick Broze in The Last American Vagabond (TLAV) bemerkt: „Das Ziel ist eine Track-and-Trace-Gesellschaft, in der alle Transaktionen protokolliert werden, jede Person eine digitale ID hat, die nachverfolgt werden kann, und soziale Unzufriedene über soziale Kreditpunkte aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden.“

Das Ziel ist eine Track-and-Trace-Gesellschaft, in der alle Transaktionen protokolliert werden, jede Person eine digitale ID hat, die nachverfolgt werden kann, und soziale Unzufriedene über Sozialkredit-Scores aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden – Derrick Broze, The Last American Vagabond, 2021

Wenn Ihre digitale Identität bestimmt, welche Produkte, Dienstleistungen und Informationen eingeschränkt und gewährt werden, ist es am einfachsten, Regelbrecher zu bestrafen, indem man ihnen einfach den Zugang verwehrt, wie es die Kommunistische Partei Chinas mit ihrem Sozialkreditsystem tut.

Einmal mehr passt die Vision der Technokraten vom Metaversum genau in die große Reset-Agenda und das Versprechen der vierten industriellen Revolution: eine Verschmelzung von biologischen, physischen und digitalen Identitäten.

Wie Broze in TLAV sagt: „Die Konzepte der vierten industriellen Revolution und des Metaversums sind untrennbar miteinander verbunden.“

Digitale Währungen für digitale Produkte in digitalen Märkten

Mit Staatsoberhäuptern auf der ganzen Welt, die im Takt der globalistischen Trommel „build back better“ marschieren, und Unternehmen wie Blackrock, die alle erschwinglichen Wohnungen aufkaufen, und Leuten wie Bill Gates, die alles Ackerland aufkaufen, werden Eigentum, Anonymität und Autonomie seitens der privaten Bürger schwieriger denn je.

Für die Milliardärsklasse und ihre Marionettenorganisationen wie das WEF und die Vereinten Nationen bietet das Metaverse das Potenzial, das gesamte Leben in digitale Gefängnisse zu verwandeln, in denen die Menschen für Dienstleistungen und Produkte in der digitalen Welt zur Kasse gebeten werden können – Derrick Broze, The Last American Vagabond, 2021

Während nicht gewählte Bürokraten versuchen, die physische Welt in Besitz zu nehmen und zu kontrollieren, schaffen sie gleichzeitig eine Parallelwelt virtueller Erfahrungen, um die realen zu ersetzen, von denen sie uns sagen, dass wir sie in naher Zukunft nicht mehr genießen können.

Wenn sich das Metaverse durchsetzt, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass Sie sich kein echtes Haus leisten können.

Stattdessen können Sie ein virtuelles Haus bauen, das Sie mit virtueller Währung bezahlen, die Sie jederzeit virtuell abschalten können.

Wie Broze in TLAV hervorhebt:

„Für die Milliardärsklasse und ihre Marionettenorganisationen wie das WEF und die Vereinten Nationen bietet das Metaverse das Potenzial, das gesamte Leben in digitale Gefängnisse zu verwandeln, in denen die Menschen für Dienstleistungen und Produkte in der digitalen Welt zur Kasse gebeten werden können.“

Zu den „Erfahrungen“ in Zuckerbergs Metaversum gehören der Bau, der Kauf und der Verkauf digitaler Produkte, die in der physischen Welt nicht existieren, wie Kleidung für Avatare oder Luxusyachten – letztere wurde kürzlich für 650.000 Dollar verkauft.

Im virtuellen Metaversum können Sie vielleicht nicht die Wärme der Sonne auf Ihrem Gesicht spüren, das duftende Aroma einer frisch geschnittenen Rose riechen oder den saftigen Geschmack reifer Früchte genießen, aber Sie werden in der Lage sein, eine geschmacks- und geruchslose Illusion von Anblicken und Klängen zu betreten, die Sie vergessen lässt, wie wenig Sie wirklich haben.

Die dystopischen Zukunftsvisionen des WEF für das Metaversum in den 2030er Jahren

Wenn Sie nach einer utopischen Version des Metaversums für Unternehmen suchen, sehen Sie sich Zuckerbergs einstündige Keynote an und stellen Sie keine Fragen.

Wenn Sie nach einer dystopischen Version suchen, dann lesen Sie den im April 2021 veröffentlichten Bericht des Weltwirtschaftsforums mit dem Titel „Technology Futures: Projecting the Possible, Navigating What’s Next“.

Der Bericht ist eine Sammlung von fiktiven Geschichten und Analysen, die von WEF-Mitgliedern verfasst wurden, die sich vorstellen sollten, wie eine stark vernetzte Zukunft in den 2030er Jahren aussehen könnte.

„NAME: AHORN BRINKLY
DATENANBIETER-ID: 9372843
SOZIALER TAG: @LIVINITUP243
LETZTER BESUCH: VOR 3 MONATEN“

Sie erinnert sich an die „Datenschutzkriege“ in den 2020er Jahren, daran, dass der Verkauf ihrer persönlichen medizinischen Daten eine schnelle und einfache Möglichkeit war, Geld zu verdienen, und daran, wie sie sich mit ihrer Mutter darüber stritt, eine „digitale Kurtisane“ zu sein.

„Meine Mutter war wegen der ‚Privatsphäre-Kriege‘ in den 20er Jahren verklemmt, was meinen Beruf betraf. Ich habe nicht zwei Jobs gemacht, damit du… dich verkaufst“, sagte sie zu mir. Als ob der Verkauf meiner Daten mich zu einer Art digitaler Kurtisane machen würde…“

„Spätestens seit Mitte der 2020er Jahre sind medizinische Daten eine besonders heiße Ware. Für uns Anbieter sind sie in der Regel eine der schnellsten und größten Einnahmequellen. Aber meine Daten an Mediziner zu verkaufen, macht mir Angst.“

Maple hat keine Ahnung, wofür ihre Daten verwendet werden, und das macht ihr Angst, aber sie redet sich ein, es sei „für das Allgemeinwohl“ – die Rationalisierung, die hinter fast jeder totalitären Bewegung in der Geschichte steht, auch hinter dem großen Reset des WEF.

Ich rede mir ein, dass es für das Allgemeinwohl ist – Sie wissen schon, um irgendeiner Weltverbesserer-KI zu helfen, neue Sicherheitslücken besser zu analysieren und darauf zu reagieren – aber manchmal hält es mich nachts wach“.

Sie verrät, dass sie keine sehr erfolgreiche Inhaltserstellerin ist, weshalb sie ihre Daten als „Datenanbieterin“ verkauft.

„Wir alle wissen, dass es heutzutage am einfachsten ist, Geld zu verdienen, indem man Datenanbieter wird […] Ein Anbieter zu sein, ist der einfachste und flexibelste Weg, um meinen Lebensunterhalt zu bestreiten, während ich meine Karriere im Bereich Inhalte aufbaue.“

Wenn Maple über die ethischen Bedenken nachdenkt, die mit dem Verkauf ihrer persönlichen Daten verbunden sind, stellt sie sich die Frage: Was kostet mich das?

Wie hoch sind die Kosten für mich? Wer kauft diese Daten noch von ihnen? Und werden sie sie gegen mich verwenden?

Wie auch immer, ich brauche das Geld. Ich schiebe meine Ängste beiseite und rufe mit einer übertriebenen „Komm her“-Geste digital ein Auto-Taxi herbei […]

Ich will diese Transaktion unbedingt hinter mich bringen, melde mich biometrisch am Kiosk an, stimme dem Preis zu und starte die Datenübertragung. Während ich warte, blinkt eine Anzeige über dem Fortschrittsbalken auf:

BIOMETRIC SPECIAL! PROVIDE RED [Blut] &
GELB [Urin], um mehr GRÜN [Geld] zu bekommen!

Meine optischen, akustischen, GPS-, finanziellen und sozialen Daten? Nur zu. Meine Körperflüssigkeiten? Ja, nein danke.

Ich erinnere mich, dass ich ein Formular mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterschrieben habe, als ich mich zum ersten Mal als Anbieter für MediData anmeldete, aber unter uns gesagt: Selbst wenn ein Laserstrahl auf meinen Kopf gerichtet wäre, könnte ich Ihnen nicht sagen, welche Arten von Daten sie von mir sammeln oder wofür sie sie überhaupt verwenden werden.

Unwissenheit ist ein Segen, nicht wahr?

Wir alle wissen, dass man heutzutage am einfachsten Geld verdienen kann, indem man Datenanbieter wird – Maple’s Story, Weltwirtschaftsforum, 2021

Ist es das, was das WEF im Sinn hatte, als es sagte: „Du wirst nichts besitzen und du wirst glücklich sein“ bis 2030?

Die Geschichte von Maple zeigt, wie der große Reset im Metaverse aussehen könnte, einschließlich Elementen von:

  • Kein eigenes Haus – lebt in einer Wohnung
  • Kein festes Einkommen – Geld ist schwer zu bekommen
  • AR dominiert die alltäglichen Interaktionen
  • Verkauf von persönlichen Daten, die von IoB gesammelt wurden – Humankapital
  • Persönliche Gesundheitsdaten sind die wertvollste Ware – Humankapital
  • Nicht zu wissen, wohin die Daten gehen, wer sie verwendet oder zu welchem Zweck
  • Eine Kultur der Angst und Furcht vor der Datenerfassung und -nutzung
  • Allgegenwärtige Verwendung von digitalen IDs, sozialen Tags und Geolokalisierungs-Trackern
  • Biometrisches Scannen für den Zugang zu grundlegenden Gütern und Dienstleistungen

Maples Geschichte endet damit, dass Maple die AR-Brille ablegt, sich aus dem Metaversum befreit und das Land der Lebenden betritt.

Die gewöhnliche Welt – die natürliche Welt – wird wie ein botanischer Garten oder ein Naturschutzgebiet gepflegt, und dann ist die menschliche Vorstellungskraft, diese titanische, prometheische Kraft, die in unserer Spezies frei ist, in einer virtuellen Realität frei, um alle Schlösser der Vorstellungskraft zu schaffen – Terence McKenna, 1991

Das kommende Metaversum birgt zwar viele Gefahren, aber es muss nicht alles nur düster sein.

Vor dreißig Jahren stellte sich Terence McKenna „eine Zukunft der Ultratechnologie in einer Dimension vor, die von der so genannten gewöhnlichen Welt abgekoppelt ist“.

„Die gewöhnliche Welt – die natürliche Welt – wird wie ein botanischer Garten oder ein Naturschutzgebiet gepflegt“, sagte er.

„Und die menschliche Vorstellungskraft, diese titanische, prometheische Kraft, die in unserer Spezies freigesetzt wird, ist in einer virtuellen Realität frei, um alle Schlösser der Vorstellungskraft zu schaffen“.

Für mich ist es das, worauf der Computer und die virtuellen Technologien alle hinarbeiten – eine Art Spiegelung unserer eigenen Seele -, dass die Agenda des Cyberspace eine Art Umkehrung des Körpers von innen nach außen ist, die die Seele als eine Art inneres, transdimensionales Objekt in der Welt sichtbar macht und den Körper zu einem frei befehlsfähigen Objekt in der menschlichen Vorstellungskraft macht – Terence McKenna, 1991

Virtuelle und erweiterte Realität werden zweifellos die Art und Weise, wie wir arbeiten und spielen, verändern und zu aufregenden interdisziplinären Kooperationen, wissenschaftlichen Entdeckungen und unerschlossenen Märkten führen.

Aber wenn nicht gewählte Globalisten und nicht rechenschaftspflichtige Technokraten das Sagen haben, wird das Metaversum nichts weiter sein als ein digitaler Spielplatz für die große Reset-Agenda, wo Ihre digitale Identität Ihren Zugang bestimmt und wo alles, was Sie in der virtuellen Welt sagen oder tun, Sie in der physischen Welt verfolgen wird und umgekehrt – es wird keinen Unterschied zwischen den beiden Welten geben.

Wenn erst einmal jeder mit einer digitalen Identität verbunden und an das Metaversum angeschlossen ist, braucht man nur noch einen Schalter an der digitalen Identität einer Person umzulegen, und voilà! es ist, als würde diese Person nicht mehr existieren.

Diejenigen, die die Daten und den Informationsfluss von biometrischen Geräten kontrollieren, die in Ihrem Haus, Ihrer Stadt und Ihrem Körper eingebaut sind, werden jeden Aspekt Ihres Lebens überwachen und manipulieren, bis nichts mehr von Ihnen übrig ist, das man ausnutzen könnte.

Noch dystopischer ist die Vorstellung, dass die Gedanken, Gefühle und Erinnerungen eines Menschen eines Tages über Gehirn-Computer-Schnittstellen so umprogrammiert werden, dass er keine abweichenden Meinungen mehr hegen kann, geschweige denn sich daran erinnert, wer er ist.

In naher Zukunft könnten gemauerte Gefängnisse zugunsten von Gehirn-Computer-Schnittstellen, die die Gehirnaktivität, den Serotoninspiegel und die Dopaminproduktivität verändern können, überflüssig werden.

Meine Fantasie für die virtuelle Realität ist es, sie als Technologie zur Objektivierung der Sprache zu nutzen. Denn wenn wir sehen könnten, was wir meinen, wenn wir sprechen, wäre das eine Art von Telepathie – Terence McKenna, 1991

Durch die ständige biometrische Überwachung können öffentlich-private Einrichtungen argumentieren, dass jemand im Begriff ist, ein Verbrechen zu begehen, und daher Bürger, die eines Gedankenverbrechens wie antisoziales Verhalten, regierungsfeindliche Äußerungen oder Meinungen, die der großen Erzählung widersprechen, beschuldigt werden, präventiv bestrafen oder umerziehen.

Für die Umerziehung wären keine physischen Klassenzimmer oder Lager erforderlich, sondern lediglich eine Neuverdrahtung der Menschen durch technologische und/oder biologische Mittel.

McKennas „Schlösser der Fantasie“ in der virtuellen Realität sind immer noch realisierbar, aber auch die Kerker, die das Fundament bilden.