Unabhängige News und Infos

Ukraine will das „Testgelände“ für neue NATO-Waffen werden
US Armee

Ukraine will das „Testgelände“ für neue NATO-Waffen werden

Verteidigungsminister der Ukraine bietet die Ukraine als „Testgelände“ für NATO-Waffen an

Oleksii Reznikov sagte, dass die Ukraine „die Waffenhersteller einlädt, die neuen Produkte hier zu testen“.

Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov hat am Dienstag in einem Online-Gespräch mit dem Direktor des Eurasia Center des Atlantic Council die Ukraine offen als Testgebiet für NATO-Waffen gegen Russland angeboten.

Reznikov sagte, dass die Ukraine „im Wesentlichen ein Testgelände“ für die modernen Waffen sei, die die USA und ihre Verbündeten in das Land liefern. „Viele Waffen werden jetzt unter den realen Bedingungen des Kampfes gegen die russische Armee getestet, die selbst über zahlreiche moderne Systeme verfügt“, sagte er.

Der ukrainische Militärchef machte dieses Angebot in einem erneuten Werben um mehr westliche Waffen. „Wir sind daran interessiert, moderne Systeme im Kampf gegen den Feind zu testen, und wir laden die Waffenhersteller ein, die neuen Produkte hier zu testen“, sagte er.

Ein Waffensystem, das zum ersten Mal auf dem Schlachtfeld in der Ukraine zum Einsatz kommt, ist das polnische Artilleriesystem Krab, das von Warschau geliefert wurde. „Ich denke, für unsere Partner in Polen, in den Vereinigten Staaten, Frankreich oder Deutschland ist es eine gute Gelegenheit, die Ausrüstung zu testen. Also, gebt uns die Werkzeuge. Wir werden die Arbeit beenden und Sie werden alle neuen Informationen haben“, sagte Reznikov.

Die Reaktion des Westens auf den Krieg in der Ukraine war ein Segen für die US-amerikanischen Waffenhersteller, die mit der Lieferung von Waffen in das Kriegsgebiet, der Aufstockung der NATO-Lagerbestände und dem Verkauf von Waffen an europäische Länder, die beschlossen haben, ihre Militärausgaben zu erhöhen, Geld verdienen.

Kiew hat um modernere Waffen gebeten, als es bisher geliefert hat, darunter F-15- und F-16-Kampfjets. Die ukrainischen Piloten müssten für das Fliegen der US-Flugzeuge ausgebildet werden, und die Version des Repräsentantenhauses zum National Defense Authorization Act sieht 100 Millionen Dollar für diese Ausbildung vor, obwohl das umfangreiche Ausgabengesetz noch nicht fertiggestellt ist.