Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

„Um es ganz klar zu sagen“! Die mRNA-Injektion ist nicht die gesetzliche Definition eines „Impfstoffs“, so der Wissenschaftler David Martin, es ist „kein Impfstoff!“

Was ist eine mRNA-Injektion? „Um es ganz klar zu sagen“, so der Wissenschaftler David Martin, „das ist kein Impfstoff!“

Mein vorheriger Artikel über die mRNA-Injektionen hat im Internet für eine Menge Aufsehen gesorgt. Dies rief natürlich die Aufmerksamkeit ein paar linker Trolle auf den Plan, die versuchten, die Fakten, die ich präsentierte, zu verunglimpfen. Dies trotz der Tatsache, dass der Artikel auf Worten direkt aus dem Mund des Top-Wissenschaftlers von Moderna basierte, einer der beiden Firmen, die Millionen von Dosen des chemischen mRNA-Wirkstoffs produzieren, die in die Arme von Menschen weltweit injiziert werden sollen.

Sie können immer sagen, wann sie ins Schwarze getroffen haben, weil dann die Trolle herauskommen.

Sharyl Attkisson, ehemalige CBS News-Reporterin, die zur Medienkritikerin und Autorin des Buches „Slanted: How the News Media Taught Us to Love Censorship“ wurde, gibt diesen Tipp, wenn man die stark kontrollierten Mainstream-Medien liest oder hört:

Seien Sie sich bewusst, dass die Medien vorbelastete Wörter verwenden, um Sie von sachlichen Berichten abzulenken, die dem falschen Narrativ, das sie in die öffentliche Psyche einspeisen wollen, Schaden zufügen.

Sie verwenden Wörter wie „‚Unfundiert‘, ‚ohne Beweise‘, ‚entlarvt‘, ‚Verschwörungstheorie‘, um konkurrierende Narrative zu verunglimpfen. Dies bedeutet laut Attkisson oft, dass mächtige Interessen nicht wollen, dass Sie eine bestimmte Studie/einen bestimmten Bericht/Nachrichtenartikel sehen oder glauben und daß sie versuchen, die Informationen zu kontrollieren. „Es könnte durchaus sachlich richtig sein“, warnt sie. „Schauen Sie es sich an.“

Dies beschreibt sicherlich die vorgestellten Redner in dem Video unten, das trotz ihrer Reputation als sehr erfolgreiche Wissenschaftler von YouTube, das Google gehört, zensiert wurde.

Dieselben herabsetzenden Taktiken wurden in einem anderen meiner früheren Artikel mit dem Titel „12 Mind-Control-Taktiken, die von den globalistischen Establishment-Eliten verwendet werden, um die Denkweise der Amerikaner zu verändern“ aufgedeckt wurden.

Dennoch, wenn ein Troll die Fakten in einem meiner Artikel in Frage stellt, ignoriere ich das nicht. Nein, es bringt mich dazu, weiter zu graben, um einen noch präziseren, luftdichteren Weg zu finden, das zu sagen, was ich bereits gesagt habe, um meine Artikel noch kugelsicherer zu machen.

Nachdem also ein Troll die Gültigkeit meiner Beschreibung der mRNA-Injektionen in Frage gestellt hat, habe ich versucht, eine Beschreibung dieser Behandlung aus einer glaubwürdigen Quelle zu finden, die bis ins kleinste Detail erklärt, was genau diese Injektion ist und bewirkt. Ich wollte eine Definition, die nicht nur Präzision bietet, sondern dies auch auf eine Weise tut, die der durchschnittliche Laie verstehen kann.

Denken Sie daran, dass die überwiegende Mehrheit derer, die diese Injektion bekommen, wenig bis gar nicht recherchiert hat – sie vertrauen stillschweigend auf das Wort von Big Pharma zusammen mit dem der Mainstream-Medien, dass es sicher und wirksam sein wird.

Ich glaube, ich habe die beste Definition bei Dr. David Martin [siehe Martins Bio hier] in einem Video gefunden, das er Ende Januar mit Robert F. Kennedy Jr. und Dr. Judy Mikovits produziert hat. Ich habe es mir dreimal angesehen und konnte jedes Mal ein bisschen mehr von dem begreifen, was er sagte. Ich habe das, was ich gehört habe, mit einigen meiner eigenen Nachforschungen ergänzt und kann es getrost als Wahrheit präsentieren.

Eine Sache, die Sie schon beim ersten Hören aufnehmen werden, ist dies: Die Injektionen, die von Moderna und Pfizer geliefert werden, sind KEINE IMPFSTOFFE.

Laut Dr. Martin mussten diese Hersteller ihre Behandlungen als Impfstoffe verkleiden, um sie am Fall „Jacobson v. Massachusetts U.S. Supreme Court“ von 1905 vorbei zu bekommen, einem Urteil, das interpretiert worden ist [einige sagen fehlinterpretiert] als Lizenz für Staaten, um Impfstoffe während gesundheitlicher Notfälle zu verlangen.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf hören Sie Dr. Martin zu, wie er den Rest erklärt. Unten ist eine auszugsweise Wort-für-Wort-Transkription dessen, was er in diesem Video zu sagen hat [Kursivschrift zur Betonung von mir hinzugefügt].

„Lassen Sie uns sicherstellen, dass wir uns über etwas im Klaren sind. Lassen Sie uns festhalten, dass dies kein Impfstoff ist. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass wir den Begriff Impfstoff benutzen, um dieses Ding unter die Ausnahmeregelungen für die öffentliche Gesundheit zu schieben. Das ist kein Impfstoff. Das ist eine mRNA, verpackt in einer Fetthülle, die an eine Zelle geliefert wird. Das ist ein medizinisches Gerät, das die menschliche Zelle dazu anregen soll, ein Pathogen zu produzieren. Es handelt sich nicht um einen Impfstoff. Impfstoffe sind eigentlich ein gesetzlich definierter Begriff. Und sie sind ein gesetzlich definierter Begriff unter dem Gesundheitsgesetz. Sie sind ein rechtlich definierter Begriff nach CDC- und FDA-Standards, und ein Impfstoff muss spezifisch sowohl eine Immunität innerhalb der Person, die ihn erhält, stimulieren, als auch die Übertragung unterbrechen. Und das ist hier nicht der Fall. Sie haben ganz klar gesagt, dass der mRNA-Strang, der in die Zelle gelangt, nicht dazu dient, die Übertragung zu unterbrechen. Es ist eine Behandlung. Aber wenn es als Behandlung diskutiert würde, würde es bei den Gesundheitsbehörden kein Gehör finden, denn dann würden die Leute sagen, was gibt es denn sonst noch für Behandlungen?

Die Verwendung des Begriffs Impfstoff ist skrupellos, sowohl wegen der rechtlichen Definition, aber auch, weil es tatsächlich als Knebel für einen offenen und freien Diskurs dient, denn indem man ‚Impfstoff‘ sagt, dreht man es zu einer Sache, bei der man gegen oder für ‚die Therapie‘ sein könnte. Aber wenn man tatsächlich offen sagt, dass es eine Therapie ist, sollten Sie daran denken – und das vergessen die Leute – daß Moderna als Chemotherapieunternehmen für Krebs gegründet wurde, nicht als Impfstoffhersteller für SARS-COV2. Wenn wir sagen würden, wir geben den Leuten eine prophylaktische Therapie gegen den Krebs, den sie nicht haben, würde man Sie aus dem Raum lachen, denn das ist eine dumme Idee. Genau das aber liegt hier vor. Dies ist ein mechanisches Gerät in Form eines sehr kleinen Technologiepakets, das in das menschliche System eingeführt wird, um die Zelle zu aktivieren, damit sie zu einer Produktionsstätte für Pathogene wird.

Und ich weigere mich, in irgendwelchen Gesprächen festzustellen, dass es sich tatsächlich um ein Impfstoffproblem handelt. Der einzige Grund, warum der Begriff verwendet wird, ist der Missbrauch des Jacobson-Falls von 1905, der seit seiner Entstehung falsch dargestellt wird. Und wenn wir ehrlich damit wären, würden wir es tatsächlich als das bezeichnen, was es ist. Es ist ein chemisches Erregergerät, das eigentlich dazu gedacht ist, eine chemische Erregerproduktion innerhalb einer Zelle auszulösen. Es ist ein medizinisches Gerät, kein Medikament, denn es entspricht der CDRH-Definition [Center for Devices and Radiological Health] für ein medizinisches Gerät. Es ist kein lebendes System, es ist kein biologisches System [was bei einem Impfstoff der Fall wäre]. Es ist eine physikalische Technologie. Es kommt nur zufällig in der Größe einer molekularen Verpackung daher.

„Wir müssen also wirklich klar sein, um sicherzustellen, dass wir nicht auf ihr Spiel hereinfallen, denn ihr Spiel bedeutet: Wenn wir darüber als Impfstoff sprechen, dann werden wir in eine Impfstoff-Diskussion geraten. Aber dies ist, wie sie selber zugeben, kein Impfstoff. Daher muss jedem, der zuhört, klar sein, dass wir nicht auf diese misslungene Definition hereinfallen werden, genauso wenig wie wir auf ihre industriell-chemische Definition von Gesundheit hereinfallen werden, denn beide sind funktional fehlerhaft und stellen einen ausdrücklichen Verstoß gegen das rechtliche Konstrukt dar, das ausgenutzt wird.

Ich bin frustriert, wenn ich höre, wie Aktivisten und Anwälte und alle anderen sagen: ‚Wir werden den Impfstoff bekämpfen.‘ Wenn man festlegt, dass es ein Impfstoff ist, hat man die Schlacht bereits verloren. Es ist kein Impfstoff.

Es ist dazu gemacht, Sie krank zu machen. 80 Prozent der Menschen, die das Virus bekommen, sind asymptomatisch, das heißt, sie haben überhaupt keine Symptome. 80 Prozent der Menschen, die diese Injektion bekommen, haben ein unerwünschtes klinisches Ereignis. Ihnen wird eine chemische Substanz injiziert, um eine Krankheit auszulösen, nicht um eine immunologische Reaktion hervorzurufen. Mit anderen Worten, nichts davon wird Sie davon abhalten, etwas zu übertragen. Es geht darum, Sie krank zu machen, und dass Ihre eigenen Zellen es sind, die Sie krank machen.“