Unabhängige News und Infos

Umfragen zeigen, dass die amerikanische Bevölkerung extrem wütend ist – und sie wird noch wütender werden

Umfragen zeigen, dass die amerikanische Bevölkerung extrem wütend ist – und sie wird noch wütender werden

Das sollte eigentlich nicht passieren. Man hatte uns versprochen, dass die enorme Wut, die sich in unserem Land aufgestaut hatte, nach dem Amtsantritt von Joe Biden im Weißen Haus abklingen würde, aber das ist offensichtlich nicht der Fall. Wie Sie weiter unten sehen werden, sind die Amerikaner sogar noch wütender geworden. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass der Auftritt von Joe Biden in der vergangenen Woche der Sache nicht gerade förderlich ist. Als er am Montag Boise besuchte, wurde er von einer riesigen Menge extrem wütender Demonstranten erwartet. Und überall, wo ich diese Woche in den sozialen Medien unterwegs bin, sehe ich riesige Explosionen der Wut. Wie in aller Welt wird unser Land aussehen, wenn diese Wut weiter wächst?

Normalerweise ist entweder die eine oder die andere Seite des politischen Spektrums zu einem bestimmten Zeitpunkt wütend.

Aber hier im September 2021 sind beide Seiten des politischen Spektrums sehr wütend. Sehen Sie sich nur diese erstaunlichen Zahlen aus einer brandneuen CNN-Umfrage an…

Eine neue CNN-Umfrage hat ergeben, dass 74 % der Erwachsenen in den USA sagen, sie seien „sehr oder etwas wütend“ über die heutige Situation in den USA – darunter 88 % der Republikaner, 70 % der Unabhängigen und sogar 67 % der Demokraten. Aber halt, es geht noch weiter.

Weitere 69 % der erwachsenen US-Bürger sind der Meinung, dass die Dinge im Lande derzeit „ziemlich oder sehr schlecht“ laufen – darunter 91 % der Republikaner, 72 % der Unabhängigen und 49 % der Demokraten.

Diese Zahlen sind verrückt. Noch vor ein paar Monaten herrschte so viel Optimismus, aber jetzt hat sich die Stimmung in der Nation völlig gedreht.

Überraschenderweise wurde in derselben CNN-Umfrage auch eine Frage zur illegalen Einwanderung gestellt, und es zeigte sich, dass sogar die meisten Demokraten über „die Bewegung von Einwanderern ohne Papiere“ besorgt sind…

Übrigens ist die illegale Einwanderung für viele Menschen in diesem Land immer noch ein Problem. Die CNN-Umfrage ergab auch, dass 77 % der Erwachsenen in den USA es für wichtig halten, dass die Bundesregierung „die Einwanderung von Einwanderern ohne Papiere in die Vereinigten Staaten stoppt“. Und die parteipolitische Aufteilung: 95 % der Republikaner, 76 % der Unabhängigen und 52 % der Demokraten stimmten zu.

Seitdem Joe Biden ins Weiße Haus eingezogen ist, strömen riesige Menschenmassen an unsere südliche Grenze, was zu einer noch nie dagewesenen Einwanderungskrise geführt hat.

Obwohl Biden beschlossen hat, Millionen amerikanischer Bürger zu impfen, gibt sogar der Pressesprecher des Weißen Hauses zu, dass es für die illegalen Einwanderer, die ins Land gelassen werden, keine solche Verpflichtung geben wird.

Auch die Mitglieder des Kongresses und ihre Mitarbeiter sind von Bidens neuen Anforderungen ausgenommen.

Aber der Rest von uns ist offenbar Freiwild. Heute betrat meine Frau einen Laden, in dem die Angestellten offen darüber sprachen, dass sie wegen dieser neuen Vorschriften bald ihren Arbeitsplatz verlieren könnten. Biden treibt uns in die totale Tyrannei, und viele amerikanische Bürger werden deswegen ihre guten Arbeitsplätze verlieren.

In einer weiteren neuen Umfrage wurden die Amerikaner gefragt, ob sie Bidens tyrannische Dekrete für verfassungsgemäß halten oder nicht, und die Ergebnisse waren absolut überwältigend…

In einer neuen Umfrage der Convention of States Action in Zusammenarbeit mit der Trafalgar Group wurde die Frage gestellt, ob Biden die verfassungsmäßige Befugnis hat, diese Forderung zu stellen. 58,6 % der Befragten verneinten dies.

Nur 29,7 % sagten Ja.

Die Umfrage, die am Wochenende unter wahrscheinlichen Wählern der Parlamentswahlen durchgeführt wurde, hat eine Fehlerquote von 2,96 %.

Wenn sie mit dieser Runde von Mandaten durchkommen, werden sie zweifelsohne versuchen, noch mehr aufzuerlegen.

Dr. Fauci sagt uns sogar ganz offen, dass er dafür ist, Impfungen für Flugreisen vorzuschreiben.

Fauci interessiert sich nicht für Sie. Wenn Sie das nächste Mal hören, wie die Medien ihn loben, denken Sie daran, was er und seine Organisation einem Haufen von Beagles angetan haben. Hier zu lesen.

Er sieht Sie genauso an, und er wird Biden weiter dazu drängen, die Schrauben anzuziehen.

Schon jetzt gehen in einigen Städten Beamte von Tür zu Tür. In Washington D.C. kommt es vor, dass die Mitarbeiter „vier-, fünf- oder sechsmal zu einem Haus gehen“, bis endlich jemand an die Tür geht…

Patrick Ashley von D.C. Health sagte, dass die Stadt ein umfangreiches Aufklärungsprogramm hat, das von Tür zu Tür geht.

Und zur Erinnerung: Wir klopfen so lange an die Türen, bis wir tatsächlich jemanden zum Reden bekommen. Sie gehen also vier-, fünf- oder sechsmal zu einem Haus, wenn nötig, mehrmals am Tag, sagte er.

Das sollte Sie zutiefst erschrecken.

Und was im selben Artikel als Nächstes kommt, ist ebenfalls äußerst erschreckend…

Ashley sagte auch, dass der Bezirk mit Medicare-Anbietern zusammenarbeitet, um sicherzustellen, dass sie Impfaufklärung betreiben.

Aber Sie haben Recht, es ist ihre eigene Entscheidung“, sagte Ashley. „Also werden wir diese Aufklärung weiterhin durch die –

Silverman unterbrach Ashley und sagte: „Der Präsident sagt, es ist keine Wahl mehr.“

Die gute Nachricht ist, dass einige Gouverneure roter Bundesstaaten beginnen, sich zu wehren.

Ron DeSantis hat zum Beispiel gerade hohe Geldstrafen für jede staatliche Einrichtung in seinem Staat angekündigt, die versucht, Impfungen vorzuschreiben…

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis (R), wehrte sich am Montag gegen die verfassungswidrigen Impfvorschriften von Joe Biden.

DeSantis kündigte an, dass Städte und Bezirke, die ihre Angestellten zur Impfung zwingen, mit einer Geldstrafe von 5.000 Dollar pro Verstoß belegt werden.

„Wir sind heute hier, um klarzustellen, dass wir uns für die Männer und Frauen einsetzen werden, die im Dienst sind. Wir werden die Arbeitsplätze in Florida schützen“, sagte DeSantis auf der Pressekonferenz. „Wir werden nicht zulassen, dass Menschen wegen eines Impfstoffmandats entlassen werden.“

Es bleibt zu hoffen, dass noch mehr Gouverneure roter Bundesstaaten die Initiative ergreifen, denn unsere Politiker in Washington sind völlig außer Kontrolle geraten.

Die Demokraten geben sich nicht damit zufrieden, Millionen von Amerikanern mit diesen neuen Impfvorschriften zu verärgern, sondern haben auch beschlossen, dass es jetzt an der Zeit ist, die Steuern drastisch zu erhöhen…

Spitzenverdiener in New York City könnten nach den Plänen der Demokraten im Repräsentantenhaus mit einem kombinierten Steuersatz von 61,2 % rechnen.

Die vorgeschlagenen Pläne beinhalten eine 3%ige Zusatzsteuer für Steuerzahler, die mehr als 5 Millionen Dollar im Jahr verdienen. Außerdem soll der Spitzengrenzsteuersatz von derzeit 37 % auf 39,6 % angehoben werden.

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie 61,2 % Ihres Einkommens für die Zahlung von Steuern aufwenden müssten?

Würde Sie das wütend machen?

Natürlich würde es das.

Aber unsere Politiker in Washington müssen einen Weg finden, um ihre irrsinnigen Ausgaben zu finanzieren. Die Bundesregierung hatte im letzten Haushaltsjahr ein Haushaltsdefizit von 3 Billionen Dollar, und einen Monat vor dem Ende des Haushaltsjahres werden sie es auch in diesem Jahr wieder schaffen.

Überall, wo man hinkommt, gibt es mehr schlechte Nachrichten. Und wohin man sich auch wendet, die Dinge beginnen, außer Kontrolle zu geraten. Viele der Dinge, vor denen ich gewarnt habe, spielen sich direkt vor unseren Augen ab, und die kommenden Monate sehen sehr düster aus.

Wenn die Amerikaner schon so wütend sind, solange die Dinge noch relativ stabil sind, wie wird dann erst die Stimmung in diesem Land aussehen, wenn die Dinge wirklich zu kippen beginnen?

Als Nation sind wir emotional nicht darauf vorbereitet, mit einem größeren gesellschaftlichen Zusammenbruch umzugehen, aber der Weg, auf dem wir uns befinden, führt unweigerlich in diese Richtung.

Wir leben in unruhigen Zeiten, und ich habe das Gefühl, dass wirklich große Überraschungen vor der Tür stehen.