Unabhängige News und Infos

UN-Chef greift Bill Clintons Botschaft „Die Welt brennt“ auf

UN-Chef greift Bill Clintons Botschaft „Die Welt brennt“ auf

Bill Clinton hat Regierungen, Unternehmen, Philanthropen und andere prominente Institutionen dazu aufgerufen, die Clinton Global Initiative (CGI) zu unterstützen, weil, wie er sagt, „die Welt brennt“.

Der ehemalige US-Präsident äußerte sich anlässlich der Wiedereinberufung der Clinton Global Initiative, des Treffens internationaler Führungskräfte, zum ersten Mal seit 2016.

Kaum 24 Stunden später schloss sich der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, pflichtbewusst Clintons Erklärung des drohenden Untergangs an.

Breitbart berichtet: Zwei Männer. Zwei globale Organisationen. Ein gemeinsames Thema.

Die engagierten Globalisten verbanden ihre düsteren Warnungen mit Aufrufen zu Geld – viel Geld – und einem Aufruf zum Vertrauen in ihre Fähigkeit, unsere gemeinsame Zukunft zu sichern.

In Reden und Bemerkungen vor Beginn des Treffens der Staats- und Regierungschefs am Dienstag im UN-Hauptquartier in New York verwies Guterres auf die „immense“ Aufgabe, nicht nur den Planeten zu retten, „der buchstäblich in Flammen steht“, sondern auch mit der anhaltenden Coronavirus-Pandemie fertig zu werden.

Wie AP berichtet, beklagte der erfahrene portugiesische Sozialist auch „den mangelnden Zugang zu Finanzmitteln für die Entwicklungsländer, um sich zu erholen – eine Krise, die es seit einer Generation nicht mehr gegeben hat“ und die dazu geführt hat, dass Bildung, Gesundheit und Frauenrechte an Boden verloren haben.

Guterres, der 2010 als Gast von Bill und Hillary Clinton bei einem CGI-Treffen sprach, wird am Dienstag bei der Eröffnung des jährlichen hochrangigen globalen Treffens seine Rede zur Lage der Welt“ halten und gleichzeitig zu weiteren finanziellen Beiträgen der führenden Wirtschaftsnationen aufrufen.

Er wird nur einen Tag nach Clintons Aufruf an die Welt, seine CGI-Wohltätigkeitsstiftung zu unterstützen, sprechen, als diese am Montag zum ersten Mal seit 2016 wieder zusammenkam, wie Breitbart News berichtete.

Clinton, der von 1993 bis 2001 Präsident der Vereinigten Staaten war, zeigte sich „erstaunt“ über die massive Reaktion auf die Wiederaufnahme der Veranstaltung nach der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Verzögerung.

„Die Welt steht in vielerlei Hinsicht in Flammen“, sagte er am Montag in einem Interview mit der Associated Press. „Aber es gibt eine Menge Dinge, die Unternehmen, Nichtregierungsgruppen und Regierungen gemeinsam tun können, um bei vielen dieser Probleme zu helfen.

Die CGI, eine Unterorganisation der Clinton Foundation, „versammelt globale und aufstrebende Führungspersönlichkeiten, um Lösungen für die dringendsten Herausforderungen der Welt zu entwickeln und umzusetzen“, heißt es auf ihrer Website.

Sie wurde 2016 aufgelöst, als Hillary Clinton ihre Präsidentschaftskampagne startete.