Unabhängige News und Infos

Unglaubliches vorgehen der britischen Behörden! Ältere Demente Menschen werden ohne ihre Zustimmung im Haus geimpft

Unglaubliches vorgehen der britischen Behörden! Ältere Demente Menschen werden ohne ihre Zustimmung im Haus geimpft

Britische Senioren, die zu Hause ohne Einwilligung geimpft wurden, können nicht sprechen und gehen

Ein auf sozialen Medien viral gehendes Bild zeigt ein älteres Ehepaar, das angeblich von britischen Pflegern vor kurzer Zeit geimpft wurde. Laut der britischen Twitter-Nutzerin @DeRossiBeard handelt es sich bei dem Paar auf dem Foto um ihre Schwiegereltern, die bereits an Demenz litten und nicht in der Lage waren, ihr Einverständnis zur Impfung zu geben.

„Das sind meine Schwiegereltern, oder was von ihnen übrig ist“, schreibt der Twitter-Nutzer.

„Sie wurden ohne informierte Zustimmung in ihrem eigenen Haus geimpft“, fügt sie hinzu. Sie haben Demenz und in ihrer Akte steht, dass sie nicht geimpft werden sollten. Jetzt können sie weder laufen noch sprechen. DAS IST FALSCH

In einem Update am Donnerstag schrieb der Twitter-Nutzer, dass die Impfstoffe von einem Team verabreicht wurden, das von Tür zu Tür geht. „Der Hausarzt hat ihre Namen genannt. Habe mit dem Hausarzt gesprochen. Warten auf Telefonanruf. Wir sind auch in Kontakt mit der Polizei wegen Körperverletzung und medizinischer Versorgung.“

Die Zwangsimpfung von Menschen mit Demenz erinnert an Bilder aus Los Angeles Anfang dieses Jahres, in der ein Video zeigt, wie Menschen mit geistiger Behinderung von Pflegekräften zwangsgeimpft wurden.