Unabhängige News und Infos

Verbreitung der Corona-Propaganda durch staatlich bezahlte Journalisten und PR-Agenturen

Verbreitung der Corona-Propaganda durch staatlich bezahlte Journalisten und PR-Agenturen

Es ist auf diesem Blog in aller Breite berichtet worden, wie in der Corona-Plandemie die Parteien-Oligarchie zahlreiche noch vorhandene demokratische Standards verlassen und diktatorische, ja totalitäre Verhältnisse geschaffen hat. Dazu gehört auch, dass die Kontrollfunktion der Medien außer Kraft gesetzt wurde – ein Zeichen aller totalitären Staaten. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die großen Printmedien sind vollends zu Propaganda-Lautsprechern der buchstäblich über Leichen gehenden Pharma-Interessen-Politik des Staates degeneriert. Der österreichische Alternativ-Sender AUF1 hat nachfolgend noch weitergehende finanzielle Verflechtungen von Regierung, Journalisten und medialen Werbe-Agenturen zusammengefasst. (hl)

Hunderte Millionen Euro Steuergelder für Journalisten und Corona-Kampagnen1

AUF1-Sprecherin:

Und wir kommen zu den finanziellen Verflechtungen von Politik und Medien. Letztere haben in  Demokratien angeblich eine Kontrollfunktion, die für unser Staatswesen unerlässlich sei. Für Systemgläubige ist es so