Unabhängige News und Infos

Von der Gesundheits- zur demokratischen Krise

Die Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Kongresses war schon immer eine grosse Leistung, und in den heutigen Tagen der künstlich verursachten Panik, Verwirrung und des Chaos noch mehr.

Ich erwähne bewusst eher die vom Menschen verursachten Faktoren als die Covid-19-Epidemie. Es besteht kein Zweifel, dass die Folgen der politisch motivierten restriktiven Massnahmen grösser, tiefer und gefährlicher sind als die Bedrohung, die mit den medizinischen Aspekten der Corona-Epidemie verbunden ist. Dies ist für mich ein entscheidender Punkt.

Lassen Sie mich erklären, warum ich das so sehe. Dies zu sagen ist natürlich politisch höchst falsch, und viele laute Vertreter der apokalyptischen Doktrin des Coronavirus würden es zweifellos als Desinformation einstufen. In meinem Buch mit dem Titel „Quarantäne“, das im April 2020 veröffentlicht wurde, habe ich betont, dass ich mehr Angst vor den Menschen habe, die versuchen würden, die Epidemie zu missbrauchen, um Freiheit und Demokratie zu unterdrücken, als vor dem Virus selbst.