Unabhängige News und Infos

Warum befindet sich Graphenoxid in den Covid-Impfungen, was ist sonst noch drin und wer ist dafür verantwortlich?

Warum befindet sich Graphenoxid in den Covid-Impfungen, was ist sonst noch drin und wer ist dafür verantwortlich?

Dr. Robert Young sprach mit Stew Peters EXKLUSIVEN, über seine Vergangenheit und seine Erkenntnisse, nachdem er die Fläschchen von Pfizer, Moderna, J&J und Astrazeneca untersucht hatte, die den „geheimen“ Inhalt der COVID-Spritzen enthalten, die als „Impfstoffe“ bezeichnet werden.

Der Mikroskopieexperte Robert Young analysierte Impfstoffe von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Janssen und fand Chlorid, Natrium, aber auch Graphenoxid. Seine Untersuchungen ergaben außerdem, dass sich in den Fläschchen Nanopartikel befanden, die aus Magnesiumoxid und Aluminiumoxid bestanden.

„Das ist das Besorgniserregendste. Diese sind am giftigsten“, sagte Dr. Young in der Stew Peters Show. Er erklärte, dass andere Forschungen gezeigt haben, dass solche Oxide „zytotoxisch und genotoxisch“ sind. Mit anderen Worten: Sie schädigen die Körperzellen und die DNA.

Er fand auch Parasiten, so genannte Trypanosomen, in dem Impfstoff von Pfizer. „Sie werden möglicherweise behaupten, dass es sich um eine Kontamination handelt, die während der Produktion aufgetreten ist, aber diese Art von Parasiten kommt hier normalerweise nicht vor.

Er sagte, dass er in der Vergangenheit auch Grippeimpfstoffe untersucht hat und dass den Impfstoffen seit 2016 Oxide in Nanoform zugesetzt werden. „Die Russen, Chinesen und Amerikaner forschen schon seit einiger Zeit daran“, sagte er.

Die Weltbevölkerung könnte um 10 bis 15 Prozent abnehmen, was B.G. betrifft

Wer steckt dahinter? Young zitierte Bill Gates, der während eines TED-Talks im Jahr 2010 erklärte, dass seiner Meinung nach die Weltbevölkerung um 10 bis 15 Prozent zurückgehen könnte.

Siebzig bis achtzig Prozent der Partikel landen in den Fortpflanzungsorganen, so Young. „Bei der Frau führt das zur Sterilisation, beim Mann zu einer verminderten Spermienqualität.“