Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Was wirklich hinter dem globalen Reset und der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung steckt

Was wirklich hinter dem globalen Reset und der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung steckt

Gefangen in den sogenannten 15-Minuten-Städten, essen Sie Käfer und kein Fleisch, tauchen Sie in das Metaversum ein und werden Sie ständig mit Medikamenten gefüttert, und das alles mit Gewalt, sonst wird Ihnen das universelle Grundeinkommen (UBI) gestrichen.

Energie? Dreckig.

Niedrigere Autobahngeschwindigkeiten und Fahrverbote sollen die Abhängigkeit vom Öl verringern. Hier ist ein Auszug aus dem Daily Echo Artikel:

Eine Senkung der Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen und die Einführung von Fahrverboten an Sonntagen sind Ideen, mit denen die Abhängigkeit Großbritanniens vom Erdöl verringert werden soll.

Die Ideen sind Teil eines Zehn-Punkte-Plans, den die Internationale Energieagentur vorgeschlagen hat, um den weltweiten Ölbedarf um 2,7 Millionen Barrel pro Tag zu senken.

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen sollen landesweit um 6 km/h gesenkt werden, während der Plan auch ein Sonntagsfahrverbot in den Städten vorsieht.

Das ist Blödsinn! Es hat nichts mit der “Verringerung der Abhängigkeit vom Öl” zu tun, sondern mit dem WEF und der “Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung” der UNO.

Wissen Sie, was passieren wird? Der bestehende Strom von Menschen, die Länder verlassen, die diese Politik umsetzen, wird sich in eine Flut verwandeln (mehr dazu in einer Minute). Mit ihr werden Kapitalverkehrskontrollen kommen, denn die Soziopathen, die diese Agenda vorantreiben, werden niemals ihre eigene Politik als das Problem sehen. Nein, es sind immer diese dummen Bauern, die das Problem sind.

Falls Sie sich wundern… das sind Sie.

Fleisch? Schmutzig.

Irland erwägt die massive Keulung von Rindern. Wir sind verblüfft, dass die Tötung von 200.000 Stück Vieh überhaupt in Betracht gezogen wird…

War Irland nicht für seine Kartoffelknappheit “berühmt”? Man sollte meinen, dass die Menschen aus der Geschichte lernen sollten. Ich bin zu überzeugt gelangt, dass man aus dem Studium der Geschichte wenig bis gar nichts lernt.

Wann werden die Leute endlich aufwachen und erkennen, was für ein Wahnwitz hier abgeht? Vielleicht, wenn ihr Lebensstandard einen Schlag in die Knie zwingt.

Auf jeden Fall zeigt die Tatsache, dass die Iren lediglich die Beseitigung von 10 % ihres Viehbestands in Erwägung ziehen, wie stark dieses Klimanarrativ ist. Aber das ist nicht nur ein irisches Problem. Dieses Krebsgeschwür hat sich auf den gesamten Westen ausgebreitet.

Bevorstehendes Steak-Verbot.

Die deutschen Behörden haben den Bewohnern Deutschlands geraten, nicht mehr als 10 Gramm Fleisch pro Tag zu essen, wie in einem Artikel des Eastern Herald erwähnt.

Der Schwarzmarkthandel mit Steaks wird völlig aus dem Ruder laufen. Als sie uns sagten, wir würden das Ungeziefer essen, haben sie das Wort “freiwillig” nicht erwähnt.

Hier ist, wie es funktioniert, falls Sie es noch nicht herausgefunden haben oder falls Sie die Dinge Freunden erklären müssen, die vielleicht bisher leichtgläubig genug waren, um den ganzen “die Welt macht eine Klimakrise durch” und das Leben selbst wird in [wählen Sie Ihr passendes Datum]” Quatsch zu glauben.

Die finanziellen Überlegungen, die erforderlich sind, um die ehrgeizigen Ziele für grüne Energie zu erreichen, haben zur Folge, dass bestimmte lebenswichtige Ressourcen wie Energie und Nahrungsmittel, die derzeit die Grundlage unseres Lebens bilden, unwirtschaftlich werden und möglicherweise eingestellt werden müssen.

Diese Entwicklung birgt die größten Unsicherheiten, die ich in meiner Karriere je gesehen habe. Tatsächlich handelt es sich um die größten Unsicherheiten, die ich in den vergangenen hundert Jahren beobachten konnte, wenn ich die Geschichte betrachte. Es ist offensichtlich, dass bestimmte Branchen stark in die Kritik geraten. Schwieriger ist es jedoch, aus Investitionssicht die Länder oder Rechtsordnungen zu identifizieren, die letztlich diese als malthusianisch, genozidal und eugenisch empfundene Agenda ablehnen werden.

Weitere Lügen über die “Energiewende”.

Laut Stockhead benötigen wir “+330 Minen in 12 Jahren”, um den Batteriebedarf zu decken.

Ja, das wird nicht passieren. Einfaches Rechnen, das ein 10-Jähriger beherrschen sollte, zeigt, dass diese ganze Scharade nicht nur zu kurz greifen wird. Sie wird nicht einmal annähernd gelingen, was die Frage aufwirft: Was ist eigentlich geplant?

Die Antwort ist, dass die Soziopathen bei der UN und in Washington nicht wirklich die Absicht haben, dass die Bauern ihren derzeitigen Lebensstandard beibehalten. Sie wollen, dass wir alle in unseren 15-Minuten-Städten leben, uns von Käfern ernähren, in das Metaversum eintauchen und an eine nicht enden wollende Zufuhr von Pharmazeutika angeschlossen werden, die wir zwangsweise einnehmen müssen, da uns sonst das UBI (universelles Grundeinkommen) gestrichen wird.

Das ist ihr Plan, und er wird derzeit umgesetzt. Er ist erstaunlich erfolgreich. Die Gegenwehr ist eher mittelmäßig, und das ist durch die 4. Wende leichter zu verstehen. Im Großen und Ganzen befindet sich der Westen in einer vierten Wende. Die Menschen sind fett, wohlgenährt, körperlich und intellektuell faul. Da sie nicht bereit sind, ihre relativen Annehmlichkeiten zu opfern, werden sie größtenteils geopfert werden. Die nächste Generation wird gestärkt daraus hervorgehen müssen. Das mag mancherorts gelingen. Wir können das nur hoffen. Was auch möglich ist und nicht viel diskutiert wird, ist, dass sich ein langes dunkles Zeitalter durchsetzen könnte. Das hat es sicher schon gegeben.

Was ich weiß, ist, dass nichts in einem Vakuum geschieht … und wir sehen das. Die Schwächung der gesamten westlichen Mittelschicht geht einher mit der Abwanderung der wachen und typischerweise wohlhabenden Klasse in Gebiete, die von dem Zusammenbruch profitieren.