Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Pixabay

10 Anzeichen dafür, dass sich ein globaler Krieg rasch nähert

Von Tyler Durden

Verfasst von Michael Snyder über TheMostImportantnews.com,

Stehen wir am Rande eines apokalyptischen globalen Krieges, in dem Milliarden von Menschen sterben könnten? Nur sehr wenige Menschen haben den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vorausgesehen, aber er ist trotzdem passiert. Und nur sehr wenige Menschen haben den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs vorhergesehen, aber er ist trotzdem passiert. In der Geschichte der Menschheit hat es immer wieder Kriege gegeben. Seit den Anfängen der Menschheit war es nur eine Frage der Zeit, bis die Großmächte aufeinander prallen würden. Leider scheint der größte Teil der Bevölkerung der westlichen Welt absolut ahnungslos darüber zu sein, was da draußen wirklich vor sich geht, obwohl überall um uns herum alarmierende Warnsignale aufleuchten. Die Staats- und Regierungschefs auf der ganzen Welt scheinen von einem schlimmen “Kriegsfieber” befallen zu sein, und es werden Vorbereitungen für apokalyptische Showdowns getroffen.

Im Folgenden finden Sie 10 Anzeichen dafür, dass sich ein globaler Krieg rasch nähert…

#1 Politico berichtet, dass sowohl Israel als auch die Hisbollah “Schlachtpläne ausgearbeitet” haben und die Regierung Biden davon überzeugt ist, dass “intensive Kämpfe wahrscheinlich ausbrechen werden”…

  • In der Zwischenzeit haben die israelischen Verteidigungskräfte und die Hisbollah Schlachtpläne ausgearbeitet und versuchen, zusätzliche Waffen zu beschaffen, so zwei hochrangige US-Beamte, die mit den Informationen vertraut sind.
  • Beide Seiten haben öffentlich erklärt, dass sie keinen Krieg wollen, aber hochrangige Beamte von Biden glauben zunehmend, dass es trotz aller Bemühungen, dies zu verhindern, zu heftigen Kämpfen kommen wird.
  • Das Risiko ist jetzt höher als zu jedem anderen Zeitpunkt in den letzten Wochen, so ein weiterer hochrangiger US-Beamter, dem wie anderen in dieser Geschichte Anonymität gewährt wurde, um frei über sensible Informationen zu sprechen.

#2 Der Iran warnt vor einem “vernichtenden Krieg”, wenn die IDF in den Südlibanoneindringen…

  • Israel wird mit einem “vernichtenden Krieg” konfrontiert, wenn es eine “umfassende militärische Aggression” gegen die Hisbollah im Libanon beginnt, warnte die Ständige Vertretung des Iran bei der UNO am Freitag.
  • Die Ankündigung wurde auf Twitter gemacht.
  • “Auch wenn der Iran die Propaganda des zionistischen Regimes, den Libanon angreifen zu wollen, als psychologische Kriegsführung ansieht, wird ein vernichtender Krieg folgen, sollte es zu einer umfassenden militärischen Aggression kommen. Alle Optionen, einschließlich der vollen Beteiligung aller Widerstandsfronten, liegen auf dem Tisch”, heißt es in dem Beitrag.
  • Mit “allen Widerstandsfronten” meint der Iran nicht nur die Hisbollah und die Hamas, sondern auch die Houthi-Rebellen im Jemen sowie andere Gruppen in Syrien und im Irak.

#3 Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu ist überzeugt, dass ein großer Krieg mit dem Iran unvermeidlich ist, weil er glaubt, dass die Iraner Pläne haben , den gesamten Nahen Osten zu erobern

  • Netanjahu betonte, dass der Kampf gegen die Terrormilizen des Irans für andere Nationen im Nahen Osten von entscheidender Bedeutung sei, da der Iran den Rest der Region, einschließlich der sunnitischen muslimischen Nationen, dominieren wolle.
  • “Wir müssen auch die anderen Elemente der iranischen Terrorachse abschrecken. Aber wir müssen uns mit der Achse befassen”, erklärte Netanjahu. “Die Achse bedroht nicht nur uns. Sie bedroht auch Sie. Sie ist auf dem Vormarsch, um den Nahen Osten zu erobern.”
  • “Das heißt eigentlich: erobern. Erobern Sie Saudi-Arabien, erobern Sie die arabische Halbinsel. Es ist nur eine Frage der Zeit”, warnte er.

#4 Nach Angaben von NBC News bringen die USA militärische Einrichtungen in Stellung, damit sie “bereit sind, Amerikaner zu evakuieren”, wenn ein Krieg zwischen Israel und der Hisbollah ausbricht…

  • Das Pentagon verlegt US-Militärmittel näher an Israel und den Libanon, um für die Evakuierung von Amerikanern bereit zu sein, wenn sich die Kämpfe zwischen Israel und der Hisbollah verschärfen, so drei US-Verteidigungsbeamte und ein ehemaliger US-Beamter, der mit den Plänen vertraut ist.
  • Die USS Wasp, ein amphibisches Angriffsschiff, und Marineinfanteristen der 24. Expeditionseinheit, die zu Spezialeinsätzen fähig sind, verlegten am Mittwoch ins Mittelmeer, um sich dem Docklandungsschiff USS Oak Hill und einem anderen Schiff ihrer amphibischen Bereitschaftsgruppe anzuschließen, so das Marine Corps. Die Wasp wird im östlichen Mittelmeer operieren, um für einen militärisch unterstützten Abflug und andere Missionen bereit zu sein, so die Beamten.

#5 Am Donnerstag schickte die Hisbollah etwa 40 Raketen in den Norden Israels

  • Die Hisbollah hat am Donnerstagnachmittag rund 40 Raketen auf den Norden Israels abgefeuert. Damit reagierte die Terrorgruppe nach eigenen Angaben auf die jüngsten israelischen Luftangriffe im Libanon, bei denen unter anderem ein Hisbollah-Mitarbeiter getötet wurde.

#6 Am Samstag bombardierten israelische Flugzeuge mehrere Ziele der Hisbollah im Südlibanon.

  • Am Samstagnachmittag haben israelische Kampfflugzeuge ein Gebäude in der südlibanesischen Stadt Houla angegriffen, in dem sich eine Gruppe von Hisbollah-Aktivisten versammelt hatte, teilte das Militär mit. Die IDF teilte mit, die Agenten seien von Truppen der 869th Combat Intelligence Collection Unit entdeckt worden, und kurze Zeit später sei der Luftangriff erfolgt.
  • Ein weiteres von der Hisbollah genutztes Gebäude in Houla wurde ebenfalls angegriffen, fügte die IDF hinzu. Sie veröffentlichte Bildmaterial von den Angriffen.

#7 Ich weiß, dass ich letzte Woche darüber geschrieben habe, aber ich konnte diesen Artikel nicht auslassen. Offenbar denkt Joe Biden darüber nach, einen Plan zu genehmigen, der es “US-Militäraufträgen erlauben würde , in der Ukraine eingesetzt zu werden”

  • Die Regierung von Präsident Joe Biden bewegt sich auf einen Plan zu, der es US-Militärangehörigen erlauben würde, zum ersten Mal in begrenztem Umfang in die Ukraine zu gehen, berichtet CNN.
  • Vier US-Beamte, die mit der Angelegenheit vertraut sind, sagten dem Sender, es werde an einer Strategie gearbeitet, die es dem Pentagon ermöglichen soll, private Verträge über die Entsendung von Truppen für die Wartung und Reparatur von Systemen, die von den USA geliefert werden, in die Ukraine zu schließen.

#8 Der russische Präsident Wladimir Putin ist Berichten zufolge daran interessiert, eine Koalition von Nationen aufzubauen, die “mit dem Westen und der NATO konkurrieren”würde…

  • Die Rhetorik von Wladimir Putin über eine eurasische Sicherheitskoalition ist Teil eines Plans des Kremls, eine Gruppe Moskau-freundlicher Länder zu schaffen, die mit dem Westen und der NATO konkurrieren sollen, so das Institute for the Study of War (ISW).
  • Die Einschätzung des Washingtoner Think Tanks folgt auf Putins Besuch in Nordkorea, der, wie ein internationaler Sicherheitsexperte gegenüber Newsweek erklärte, “eine sich bereits intensivierende Zweckbeziehung” zwischen Moskau und Pjöngjang vertieft hat.

#9 Putin warnt auch davor, dass Russland mit der Produktion von nuklearen Mittelstreckensystemen beginnen muss…

  • Russland muss auf die Aktionen der Vereinigten Staaten reagieren, und es scheint, dass das Land mit der Produktion von nuklearen Mittelstreckenwaffensystemen (INF) beginnen muss, sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Freitag.
  • “Wir müssen darauf reagieren und Entscheidungen darüber treffen, was wir als nächstes in dieser Richtung tun müssen. Offensichtlich müssen wir mit der Herstellung dieser Systeme beginnen und dann auf der Grundlage der aktuellen Situation entscheiden, wo wir sie – wenn nötig, um unsere Sicherheit zu gewährleisten – einsetzen”, sagte Putin auf einer operativen Sitzung mit den ständigen Mitgliedern des russischen Sicherheitsrates.
  • Natürlich verfügen die Russen bereits über weitaus mehr taktische Atomwaffen als irgendjemand sonst auf der Welt, und sie haben brandneue Sarmat-Interkontinentalraketen entwickelt, die so fortschrittlich sind, dass sie nicht einmal einen Vergleich mit den Minuteman-Raketen wert sind, auf die die USA angewiesen sind und die erstmals in den 1970er Jahren in Dienst gestellt wurden.

#10 Eine sehr einflussreiche Persönlichkeit in den Kreisen der russischen Außenpolitik schlägt vor, dass die Russen tatsächlich einen Atomsprengsatz zünden sollten, um der Welt zu zeigen , wie ernst es ihnen ist

  • Dmitri Suslow, ein hochrangiges Mitglied des Moskauer Rates für Außen- und Verteidigungspolitik, hat die Idee geäußert, Russland solle eine “demonstrative” Atomexplosion durchführen, die den Beginn des Dritten Weltkriegs einleiten könnte. Dieser beunruhigende Vorschlag kommt in einer Zeit auf, in der sich die Spannungen mit dem Westen verschärfen, weil die Ukraine vom Westen gelieferte Waffen gegen russische Streitkräfte einsetzt.
  • Suslovs Denkfabrik, die dafür bekannt ist, gelegentlich Einfluss auf die Regierungspolitik zu nehmen, veröffentlichte diesen Vorschlag kurz nachdem Präsident Wladimir Putin eine ernste Warnung an die NATO-Länder ausgesprochen hatte. Putin warnte, dass eine weltweite Krise ausgelöst werden könnte, wenn die Ukraine westliche Waffen für Angriffe auf russischem Boden einsetzen würde, und drohte mit schwerwiegenden Konsequenzen.

Leider geschieht all dies zu einer Zeit, in der 72 Prozent der US-Wähler der Meinung sind, dass der Mann mit dem Finger auf dem Atomknopf nicht die mentale oder kognitive Gesundheit hat , um als Präsident zu dienen”

  • Laut einer neuen Umfrage glaubt ein großer Teil der registrierten Wähler, dass Präsident Joe Biden nicht über die mentale und kognitive Gesundheit verfügt, um eine zweite Amtszeit als Präsident zu absolvieren, nachdem er in der vergangenen Woche in der Debatte unsicher aufgetreten ist.
  • Die nationale Umfrage von CBS/You Gov, die in den Tagen nach der Debatte durchgeführt wurde, ergab, dass 72 % der Wähler nicht glauben, dass Biden die mentale oder kognitive Gesundheit hat, um als Präsident zu dienen, ebenso wie fast die Hälfte seiner eigenen Partei. Das sind sieben Punkte mehr als noch Anfang Juni.

Wir befinden uns in weitaus größeren Schwierigkeiten, als den meisten Menschen bewusst ist.

Und es ist viel später, als die meisten Leute denken, dass es so ist.

Ich wünschte nur, wir könnten mehr Menschen zum Aufwachen bringen. Wir stolpern buchstäblich in einen apokalyptischen globalen Krieg hinein, und wenn wir erst einmal mittendrin sind, wird es keine Möglichkeit geben, zurückzugehen und eine zweite Chance zu bekommen, die Dinge zu ändern.