Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

2024 und der unvermeidliche Aufstieg der Biometrie

2024 und der unvermeidliche Aufstieg der Biometrie

Kit Knightly

Sind Ihnen in letzter Zeit viele Aufforderungen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung aufgefallen? Erhalten Sie Verifizierungscodes per E-Mail, die ewig benötigen, um anzukommen, sodass Sie einen neuen anfordern müssen?

Werden Sie aufgefordert, Captchas auszufüllen, um zu beweisen, dass Sie ein Mensch sind, und diese Captchas scheinen immer komplizierter zu werden oder funktionieren einfach nicht?

Woran liegt das Ihrer Meinung nach?

Wir kommen darauf zurück.

Wussten Sie, dass wir uns in einem “bahnbrechenden Jahr” für biometrische Zahlungssysteme befinden?

Diesem CNBC-Bericht zufolge sind JPMorgan und Mastercard an dieser Technologie beteiligt und beabsichtigen, sie nach erfolgreichen Tests zeitnah auf breiter Basis einzuführen.

Im März dieses Jahres unterzeichnete JPMorgan eine Vereinbarung mit PopID, um 2025 mit der breiten Einführung biometrischer Zahlungssysteme zu beginnen.

Ein Sprecher von Mastercard erklärte gegenüber CNBC:

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen in diesem Bereich steht die Biometrie als sichere Methode der Identitätsprüfung, die das Passwort durch die Person ersetzt.

Mit Apple Pay kann man bereits per Gesichtsscan bezahlen, und Amazon hat in vielen seiner physischen Geschäfte die Zahlung per Handfläche eingeführt.

VISA hat sein neuestes biometrisches Handflächenzahlungssystem Anfang des Jahres auf einer Veranstaltung in Singapur vorgestellt.

Wie wir kürzlich in This Week berichteten, führt PayPal ein eigenes biometrisches Zahlungssystem ein, um “Betrug zu verhindern”.

Wie immer ist dies nicht nur ein Thema für den “Westen”.

Chinesische Unternehmen sind in diesem Bereich schon seit einiger Zeit führend: AliPay bietet seit 2015 biometrische Zahlungsmöglichkeiten an.

In der Moskauer Metro werden seit über einem Jahr Kameras zur Gesichtserkennung für biometrisches Bezahlen eingesetzt.

Und das nicht nur beim Bezahlen, sondern auch in anderen Bereichen, wo das Passwort durch die Person ersetzt wird.

In der Hoffnung, die Unterstützung der Rechten für biometrische Daten zu gewinnen, sammeln nationale Regierungen biometrische Daten, um “die illegale Einwanderung einzudämmen”. Es ist zu erwarten, dass sich dies ausbreiten wird.

Die Europäische Union wird bereits im Oktober dieses Jahres ein neues biometrisches Einreise-/Ausreisesystem (EES) einführen.

Auch die biometrische Unterschrift ist auf dem Vormarsch.

Laptops, Tablets und Smartphones sind bereits mit Gesichtserkennung und Fingerabdruckscanner ausgestattet, um die Identität zu bestätigen.

Social-Media-Unternehmen sammeln seit Jahren biometrische Daten zu Sicherheits- und Identifikationszwecken.

Google Play hat erst vor wenigen Wochen eine neue biometrische Zugangsfunktion eingeführt.

Alles so bequem, nicht wahr? So viel schneller als das Versenden von Sicherheitscodes per E-Mail und das Lösen von immer unmöglicheren Captchas (die beide in letzter Zeit unerklärlicherweise immer schwieriger und komplizierter geworden sind und zweifellos weiter werden).

So kriegen sie dich: Bequemlichkeit.

Sie werden die “altmodischen” Methoden des Zugriffs auf Ihre Konten nie abschaffen, aber sie werden immer langsamer und schwieriger zu benutzen sein, während die Biometrie schneller und einfacher wird.

In der Zwischenzeit wird sich die Propaganda ausbreiten.

Influencer werden dafür bezahlt, “coole”, “futuristische” biometrische Zahlungsoptionen, die sich “wie Superkräfte anfühlen”, in erfundenen “viralen” Videos zu verwenden. Die Biometrie rettet den Tag in einem trendigen Film oder einer Fernsehsendung. Ein alter Kauz wird in der Fragestunde über die neue Technologie schimpfen… bevor er etwas Rassistisches sagt oder den Klimawandel leugnet.

Vielleicht trifft ein großer Hack oder Cyberangriff nur diejenigen, die bisher nicht auf biometrische Authentifizierung umgestellt haben.

Sie haben die Idee.

Und in der Zwischenzeit werden supranationale Großkonzerne riesige Datenbanken mit Sprachaufzeichnungen, Finger- und Handabdrücken, Gesichts- und Netzhautscans anlegen.

Es ist gut, dass wir von einer moralischen Elite regiert werden. Stellen Sie sich den Schaden vor, den sie mit all dem anrichten könnten.