Unabhängige News und Infos

Alles, was über den Covid-Pass bekannt ist, den die EU für Reisen einführen wird (und die Hauptkritikpunkte)
Touristen kommen am Flughafen Son Sant Joan in Palma de Mallorca, Spanien, an, 22. Juni 2020.Jaime Reina / AFP

Alles, was über den Covid-Pass bekannt ist, den die EU für Reisen einführen wird (und die Hauptkritikpunkte)

Drei Zertifikate in einem, kostenlos, gültig in allen Mitgliedstaaten und gültig, bis die WHO das Ende des internationalen Notstands erklärt.

An diesem Mittwoch hat die Europäische Kommission die Schaffung eines Digital Green-Zertifikats vorgeschlagen, das als Covid-Pass bekannt ist. Eine Initiative, die seit Monaten von verschiedenen Verwaltungen des Gemeinschaftsraums geschätzt wird und jetzt grünes Licht bekommt.

Grundsätzlich beschränkt sich sein Hauptnutzen auf die Förderung einer sicheren Freizügigkeit im Hoheitsgebiet der 27 Mitgliedstaaten.

Was ist der Covid-Pass?

Dieses Zertifikat ist ein Beweis dafür, dass eine Person gegen SARS-CoV-2 geimpft wurde, dass sie kürzlich ein negatives Ergebnis eines der Tests zum Nachweis einer Covid-19-Infektion erhalten hat oder dass sie bereits an der Krankheit gelitten hat und sich erholt hat.

Wie von der Europäischen Kommission angekündigt, ist das Zertifikat kostenlos und sowohl in digitaler als auch in Papierform erhältlich. Es enthält einen QR-Code und ist in der gesamten Europäischen Union gültig.

Wofür ist das?

Der Hauptnutzen dieses Dokuments besteht darin, zu vermeiden, dass seine Inhaber bestimmte restriktive Maßnahmen einhalten müssen, z. B. die Einhaltung von Quarantänen oder Tests in dem Land, in das sie einreisen.

Wo wird es gültig sein?

Der Covid-Pass ist in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union gültig und für Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz erhältlich. Es wird in Kraft bleiben, bis die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Ende des internationalen Gesundheitsnotstands aufgrund von covid-19 erklärt.

Es wird EU-Bürgern und ihren Familien unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit sowie Nicht-EU-Bürgern mit Wohnsitz in der Gemeinschaft und Besuchern, die das Recht haben, in andere Mitgliedstaaten zu reisen, ausgestellt.

Wann wird es anfangen zu arbeiten?

Das Digital Green Certificate soll vor dem Sommer in Betrieb sein. Dazu muss der Vorschlag in den nächsten Terminen vom Europäischen Parlament und vom Rat angenommen werden.

Darüber hinaus müssen die Mitgliedstaaten technische Standards entwickeln, um ihren Betrieb, ihre Interoperabilität und die Einhaltung des Schutzes personenbezogener Daten zu gewährleisten.

Welche Daten werden darin enthalten sein?

Wie von der Gemeinschaftsinstitution berichtet, enthält dieses Dokument nur wesentliche Informationen. Zu diesen begrenzten Informationen gehören der Name, das Geburtsdatum, das Ausstellungsdatum, eine eindeutige Identifikationsnummer des Zertifikats und die relevanten Informationen zum Coronavirus: Wenn Sie geimpft sind, Ergebnis eines Tests oder einer Genesung.

Wird es die Ungeimpften diskriminieren?

Die Europäische Kommission argumentiert, dass sie nicht zwischen geimpften und nicht geimpften unterscheidet, da dieser Covid-Pass als drei Zertifikate in einem betrachtet wird, daher nicht nur für diejenigen, die bereits Zugang zu verfügbaren Medikamenten hatten, sondern auch für diejenigen, die dies nachweisen, dass sie nicht infiziert sind und diejenigen, die die Krankheit bereits bestanden haben, sie auch verwenden können.

Was werden die akzeptierten Impfstoffe sein?

Impfstoffe, die eine kommerzielle Zulassung für die gesamte Europäische Union erhalten haben, werden akzeptiert, daher derzeit die Arzneimittel von: Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca und Jansen Pharmaceutica NV. Darüber hinaus kann jeder Mitgliedstaat entscheiden, ob andere Impfstoffe zugelassen werden.

Können Sie ohne den Covid-Pass reisen?

Personen, die keinen Covid-Pass besitzen, können auch durch die Europäische Union reisen, obwohl sie die von jedem Staat auferlegten Beschränkungen einhalten müssen.

„Das Digital Green Certificate wird keine Voraussetzung für Freizügigkeit sein und in keiner Weise diskriminieren“, sagte Justizkommissar Didier Reynders.

Warum setzt die Europäische Union dies um?

Die Kommission beabsichtigt, die wirtschaftliche Erholung der Region angesichts der Sommerkampagne zu unterstützen und die Freizügigkeit durch den Block schrittweise wiederherzustellen.

„Das Digital Green Certificate bietet eine EU-weite Lösung, um sicherzustellen, dass die EU-Bürger von einem harmonisierten digitalen Instrument zur Unterstützung der Freizügigkeit in der EU profitieren. Dies ist eine gute Botschaft zur Unterstützung der Erholung“, sagte er. Der Vizepräsident für Werte Und Transparenz, Věra Jourová.

Reynders seinerseits sagte: „Mit dem Digital Green Certificate verfolgen wir einen europäischen Ansatz, um sicherzustellen, dass EU-Bürger und ihre Familien diesen Sommer sicher und mit minimalen Einschränkungen reisen können .“

Der Anstoß für die von der Pandemie am stärksten betroffenen Sektoren wie Tourismus und Gastgewerbe wäre einer der grundlegenden Schlüssel für die Förderung dieser Initiative.

Was sind die Hauptkritikpunkte?

Die Hauptkritik an dieser Maßnahme ist, dass sie eine Quelle der Diskriminierung sein kann. Die Durchführung eines PCR-Tests ist immer noch mit relativ hohen Kosten zwischen 100 und 200 Euro verbunden und nicht für alle Budgets erschwinglich.

Diskriminierung könnte über den wirtschaftlichen Aspekt hinausgehen. Es gibt Länder wie Spanien, die nur eingeschränkte Bewegungsfreiheit zwischen ihren Regionen haben und in der Lage sind, die paradoxe Situation von Menschen darzustellen, die seit Monaten keine Verwandten ersten Grades mehr besuchen konnten, während sie an der massiven Ankunft von Besuchern anderer Vertriebener teilnahmen Länder, um eine touristische Pause zu genießen.

Darüber hinaus ist die Impfung alles andere als universell, da immer noch eine begrenzte Menge an Dosen verteilt werden, und im Moment werden bestimmte Gruppen wie ältere Menschen oder Angehörige der Gesundheitsberufe priorisiert.

Ebenso bestehen Zweifel an einigen Elementen, die mit Technologie zu tun haben, z. B. ob der Datenschutz garantiert werden kann oder ob die Gefahr einer Fälschung besteht . In diesem letzten Aspekt ist die Möglichkeit, dass ein PCR-Test gefälscht werden und mit ihm in ganz Europa reisen könnte, mit dem Gesundheitsrisiko, das dies implizieren würde, bemerkenswert.

In Bezug auf geimpfte Personen ist immer noch nicht bekannt, ob der Impfstoff die Übertragung verhindert und ob eine geimpfte Person jemanden infizieren könnte, der dies nicht ist.

Nuria Lopez