Unabhängige News und Infos

Amerikas Abstieg in den Totalitarismus

Von Paul Craig Roberts: Er ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

Jeder weiß, dass die 2020 Präsidentschaftswahlen gestohlen wurde zusammen mit den beiden US-Senatorwahlen in Georgia. Wenig Zweifel viel mehr wurde gestohlen. Aber niemand ist es erlaubt, die Tatsache zu erklären.

Doch, Tatsache ist es. Viele Experten bestätigten die Fakten des Diebstahls. Sie taten dies in Zeugenaussagen vor den Abgeordneten der Bundesstaaten, in denen die Wahl gestohlen wurde. Die Stunden der Expertenaussagen waren online verfügbar. Ich habe auf einige davon verlinkt. Eine Suche in den Archiven dieser Website würde sie zur Verfügung stellen oder aber Beweise dafür liefern, dass die Beweise von Google, YouTube und den anderen Zensoren heruntergenommen wurden.

Sie müssen sich fragen, warum Informationen, die dem offiziellen Narrativ widersprechen, entfernt werden. Wenn die Informationen falsch sind, werden die Fakten sie nicht unterstützen, also warum sich die Mühe machen, sie zu zensieren? Die Antwort ist, dass die Informationen richtig sind, und es uns nicht erlaubt ist, sie zu hören und uns eine eigene Meinung zu bilden. Die gekauften und bezahlten Pressesprecher werden angeheuert, um uns zu sagen, was wir glauben sollen. Viel zu viele Amerikaner erlauben den korrupten Presstituierten, ihren Verstand zu kontrollieren.

Die Demokraten wissen, dass sie die Wahl gestohlen haben. Das ist der Grund, warum sie vor Gericht gehen, um legitime Untersuchungen als „rassistisch“ oder „Mangel an Standing“ zu blockieren. Warum sollte Bidens US-Generalstaatsanwalt den Staat Georgia verklagen, weil er Wahlreformen erlassen hat, die einen Ausweis zur Stimmabgabe erfordern, wenn die Demokraten nicht beabsichtigen, denselben Wahlbetrug zu verwenden, um zukünftige Wahlen zu stehlen?

Ein Ausweis ist aus allen möglichen Gründen erforderlich. Zum Beispiel, um ein Flugzeug zu besteigen, um Alkohol zu kaufen, um ein Auto zu fahren. Warum ist es „rassistisch“, einen Ausweis zum Wählen zu verlangen?

Generalstaatsanwalt Merrick Garland sagte: „Diese Klage ist der erste Schritt von vielen, die wir unternehmen, um sicherzustellen, dass alle berechtigten Wähler eine Stimme abgeben können.“ Doch was macht einen „wahlberechtigten Wähler“ aus, wenn er keinen Ausweis hat?

Warum ergreift der US-Justizminister so offen Partei, indem er ankündigt, dass er die Bemühungen Georgias, sicherzustellen, dass nur registrierte Wähler in Georgia, die Einwohner Georgias sind, wählen können, „als rassistisch motivierte Absicht betrachtet, die im heutigen Amerika keinen Platz hat.“

Mit anderen Worten, die Position des US-Justizministeriums ist, dass es rassistisch ist, zu verlangen, dass nur Bürger wahlberechtigt sind, und es ist rassistisch, Bürger und Nicht-Bürger daran zu hindern, mehrfach zu wählen, wenn sie Demokraten wählen. Laut dem US-Justizministerium Biden schließt „alle rechtmäßigen Stimmen“ alle Stimmen ein, die für Demokraten abgegeben werden. Staaten, die versuchen, ungesetzliche Abstimmungen zu verhindern, werden als rassistische, weiße Vorherrschaftsenklaven bezeichnet, die beseitigt werden müssen.

Das Biden-Justizministerium (sic) geht noch weiter und unterstellt, dass jeder Versuch, demokratische Wahlbeamte für Betrug zur Rechenschaft zu ziehen, „eine Bedrohung für die Demokratie“ ist und den Schutz des DOJ für den korrupten demokratischen Wahlbeamten nach sich ziehen wird.

Vielleicht werden die roten Staaten sich dankbar zeigen, dass Washington ihre Polizeikräfte militarisiert hat. Die Ausbildung und Ausrüstung geben die roten Staaten eine Chance, die Entscheidung der Demokraten zu widerstehen, absolute Tyrannei auf Amerikaner zu verhängen.

Beachten Sie, dass Rot, die kommunistische Farbe, für die traditionellen konservativen Staaten verwendet wird, und dass Blau, das keine solche Assoziation hat, für die antiamerikanischen, antiwestlichen Zivilisationsstaaten verwendet wird, die Staaten, die die Polizei reduzieren, sodass Randalierer, Plünderer und Gewalttäter „die Gesellschaft neu gestalten können.“

Die Bezeichnung der Republikaner als rot unterstützt die Arbeit der Presstituierten, die Amerikaner davon zu überzeugen, dass es die roten Staaten sind, die antiamerikanisch sind. Sie sind rot wie Lenin, Trotzki, Stalin und Mao. Durch die Implikation des Wortes „rot“ wird die gesamte Geschichte des Kalten Krieges gegen die roten Staaten heraufbeschworen,

Ist Ihnen aufgefallen, dass es trotz des sozialen Zusammenbruchs in den blauen Staaten, der Gewalt gegen weiße Menschen, der vernagelten Geschäfte, der Flucht in die roten Staaten, der rasant steigenden Kriminalitätsrate in den blauen Städten es immer noch keine Beanstandung gibt. Die offizielle Position der Demokraten, weißen Liberalen und Presstituierten ist, dass nur blaue Staaten frei von weißer Vorherrschaft sind. Nur blaue Staaten sind moralisch lebensfähig. Wenn ja, warum die massive Flucht aus blauen Staaten?

Die Medien wissen, dass die Wahl gestohlen wurde. Die Beweise waren zu weit verbreitet und transparent, beginnend mit dem erstaunlichen starken Anstieg der Biden-Stimmen mitten in der Nacht in den Swing States. Der Job der Presstituierten war es, jede Behauptung oder Andeutung zu verteufeln, dass es Unregelmäßigkeiten bei der Wahl gab. Schon vor der Präsentation von Beweisen skandierten die Presstituierten mit einer Stimme: „Es gab keinen Wahlbetrug.“

Sogar Republikaner wie Mitch McConnell stimmten in den Sprechgesang ein. Andere wurden eingeschüchtert.

Die Wahl wurde also trotz des Wissens aller gestohlen.

Was sagt Ihnen das über die Demokratie in Amerika?

Wie kann Wahlbetrug verhindert werden, wenn das US-Justizministerium Klagen gegen eine legitime Wahlreform einreicht mit der Begründung, es sei rassistisch, die Stimmabgabe auf eine Stimme eines US-Bürgers mit einem gültigen Ausweis zu beschränken?