Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Australien: ungeimpfte Menschen „müssen kontrolliert und eingeschränkt werden“

Australien: ungeimpfte Menschen „müssen kontrolliert und eingeschränkt werden“

Der australische Abgeordnete Frank Pangallo sagt, dass das, was ungeimpfte Menschen in der Gemeinschaft tun dürfen, von den Behörden „überwacht, kontrolliert und eingeschränkt werden muss“.

Der Gesetzgeber der SA-Best Party forderte die australische Regierung auf diese Maßnahmen in Betracht zu ziehen, da die Regierung angedeutet hat, dass sie den Impfpass nicht verpflichtend machen wird, um ihn für den Zugang zu „Gaststätten, öffentlichen Plätzen, Arbeitsplätzen und für Reisen“ verpflichtend zu machen, so ein berichtet von Reclaim the Net.

Pangallo behauptet, dass „Vaxports“ (Impfpässe) entscheidend sein werden, um zu vermeiden, dass das Land eine „Gesundheits- und Wirtschaftskatastrophe“ erleidet.

„Während die Menschen immer noch die Wahl haben, ob sie sich impfen lassen wollen oder nicht, wird das, was sie in der Gemeinschaft tun können, kontrolliert und eingeschränkt werden müssen“, so der Abgeordnete.

Mit anderen Worten, diejenigen, die sich weigern, den Impfstoff zu nehmen, sollen Bürger zweiter Klasse werden, diskriminiert werden und de facto auf unbestimmte Zeit unter Verschluss bleiben.

Mit Verweis auf die Bedrohung durch neue Varianten erklärte Pangallo: „Ich verstehe, dass die Leute dies für einen ziemlich drastischen und drakonischen Schritt halten, aber diese Pandemie entwickelt sich weiter in einer Weise und in Wellen, die niemand vorhersagen kann.“

Obwohl bisher nur 13% der australischen Bevölkerung geimpft wurden, sagte Pangallo, dass „Vaxports“ eine Notwendigkeit seien, „um zu verhindern, dass das ganze Land in den Lockdown geht.“

Australien verfolgt eine drastisch dumme „Null-COVID“-Politik, die dazu geführt hat, dass ganze Städte nach der Entdeckung einer einzigen Infektion abgesperrt wurden.

Wie wir gestern hervorgehoben haben, sagen die Gesundheitsbehörden den Bürgern nun, dass sie sich nicht einmal miteinander unterhalten sollten (selbst wenn sie Masken tragen), um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Die Behörden haben auch die brutalste Durchsetzung der Sperrung von allen Industrieländern.

Eine schwangere Frau wurde in ihrem eigenen Haus verhaftet, weil sie einen Anti-Lockdown-Protest auf Facebook geplant hatte, während der Staat sich auch die Macht gab, Kinder von ihren Eltern zu entführen und Häuser ohne Durchsuchungsbefehl unter COVID-19 Regeln zu betreten.