Unabhängige News und Infos

Bericht: Saudi-Arabien plant, die Hälfte des Jemen zu annektieren

Bericht: Saudi-Arabien plant, die Hälfte des Jemen zu annektieren

Laut einem Bericht der in Aden ansässigen Nachrichtenagentur Crater Sky vom 7. Mai plant Saudi-Arabien die Annexion mehrerer rohstoffreicher Provinzen im Osten Jemens, dessen Landmasse die Hälfte des Landes ausmacht.

Der Plan des Golfkönigreichs sieht die Annexion der Provinzen Hadhramaut, Shabwah, Al-Mahrah und Abyan vor. Dem Bericht zufolge haben sich saudische Beamte bereits mit Persönlichkeiten aus diesen Regionen getroffen.

Saudi-Arabien teilte den Vertretern der Region mit, dass das Königreich ihnen „das Recht auf Selbstbestimmung“ zugestehe, aber auch, dass sie ein Teil Saudi-Arabiens werden sollten.

Die Landmasse dieser östlichen Regionen macht mehr als die Hälfte des Jemen aus.

Beamte erklärten außerdem, dass die Annexion dieser Regionen, die das Königreich als „Saudi-Arabiens arabischer Süden“ bezeichnete, nicht rückgängig gemacht werden könne.

Einer der Vorteile, die Saudi-Arabien anstrebt, ist der Zugang zu wichtigen Häfen, die aufgrund ihrer strategischen Lage einen besseren Zugang zum Indischen Ozean, zu Afrika und zu anderen Regionen ermöglichen würden, heißt es in dem Bericht.

Saudi-Arabien und Jemen haben am 2. April einen von den Vereinten Nationen vermittelten Waffenstillstand vereinbart, nachdem Saudi-Arabien durch eine Reihe jemenitischer Vergeltungsschläge auf sensible Öleinrichtungen der Saudi Aramco eine Reihe peinlicher militärischer Niederlagen erlitten hatte.

Obwohl die jemenitische Seite ihren Teil der Waffenruhe einhält, hat Saudi-Arabien über 5.000 gemeldete Verstöße gegen die Waffenruhe begangen, darunter die Beschießung jemenitischen Territoriums, die Beschlagnahme von Treibstoffschiffen und die anhaltende Schließung des internationalen Flughafens von Sanaa.

Der abgesetzte jemenitische Präsident Abdrabbuh Mansour Hadi, der für sich in Anspruch genommen hatte, der rechtmäßige Präsident des Jemen zu sein, obwohl er durch einen Volksaufstand abgesetzt worden war, gab bekannt, dass er seine Macht an einen von Saudi-Arabien ernannten, nicht gewählten „Präsidialrat“ abgetreten habe.

Einem Bericht des Wall Street Journal (WSJ) zufolge zwang die saudische Führung Hadi nach einem geheimen Treffen mit einem hohen US-Beamten zum Rücktritt und zur Anerkennung des nicht gewählten Rates.

Die Annexion wird zweifellos zu einer Zunahme der verheerenden Vergeltungsschläge der Ansarallah-Widerstandsbewegung und der jemenitischen Streitkräfte nach dem Auslaufen der Waffenruhe führen.

Der Anführer der Ansarallah, Sayed Abdul Malik al-Houthi, erklärte am 11. April, Saudi-Arabien habe keine andere Wahl als eine Niederlage.

„Die Feinde versuchen, das Land durch Sanktionen, restriktive Maßnahmen und Arroganz zu schwächen und zur Kapitulation zu zwingen. Sie versuchen, die Moral der Jemeniten zu untergraben und ein Gefühl der Verzweiflung und der Niederlage in der Bevölkerung zu erzeugen“, sagte Al-Houthi.

Der Krieg gegen den Jemen und die Seeblockade haben zu einer der schlimmsten humanitären Krisen unserer Zeit geführt, wie die Vereinten Nationen es nennen.