Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Bericht von US-Geheimdienst warnt vor bevorstehenden Weltweiten „katastrophalen“ Schocks aufgrund von Technologie und Krankheit
Getty Images

Bericht von US-Geheimdienst warnt vor bevorstehenden Weltweiten „katastrophalen“ Schocks aufgrund von Technologie und Krankheit

Ein Bericht der US-Geheimdienste warnt vor einer Reihe potenziell düsteren Szenarien, in denen in naher Zukunft Faktoren wie Umweltprobleme und technologische Störungen eine erheblich destabilisierende Wirkung auf die globale Ordnung haben könnten.

Der Bericht, der im März vom National Intelligence Council veröffentlicht wurde, beschreibt, dass „globale Herausforderungen“ wie Krankheiten, „Umweltzerstörung“ und „neuartige Technologien“, die unter anderem die Wirtschaft stören, zu „weitreichenden Belastungen für Staaten und Gesellschaften“ sowie zu Schocks, die katastrophal Auswirkungen haben können, beitragen werden.“

Wirtschaftliche Faktoren wie „steigende Staatsverschuldung, ein komplexeres und fragmentierteres Handelsumfeld, die globale Ausweitung des Handels mit Dienstleistungen, neue Ausrichtungen der Beschäftigungen von Arbeitnehmern und der anhaltende Aufstieg mächtiger Konzerne“ tragen zu der sich verändernden globalen Landschaft bei, so der Bericht, ebenso wie „eine wachsende Kluft zwischen den öffentlichen Forderungen und dem, was die Regierungen leisten können“.

Mit Blick auf das Jahr 2040 heißt es in dem Bericht: „Menschliche Reaktionen auf diese zentralen Triebenden Kräften und die sich abzeichnende Dynamik werden bestimmen, wie sich die Welt in den nächsten zwei Jahrzehnten entwickeln wird.“

Das optimistischste Szenario der Situation ist das, was sie eine „Renaissance der Demokratien“ nennt, in der „die Welt inmitten eines Wiederauflebens offener Demokratien unter der Führung der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten steht.“