Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Besorgnis in Deutschland: Das verbotene Lied „Ausländer Raus“ verbreitet sich wie ein Virus

Besorgnis in Deutschland: Das verbotene Lied „Ausländer Raus“ verbreitet sich wie ein Virus

Besorgnis bei den Behörden: Sie wissen nicht, wie sie mit dem Phänomen umgehen sollen

Das verbotene Lied „Ausländer Raus“ verbreitet sich in Deutschland wie ein Virus, und die Behörden befürchten – zu Recht -, dass sich daraus eine eigentümliche Bewegung zu entwickeln droht.

Obwohl das Lied, das eine Paraphrase des Liedes „L’amour Toujours“ des italienischen Musikers Gigi D’Agostini ist, bereits seit einigen Monaten in Deutschland kursiert, wird es seit kurzem überall in Nachtclubs gespielt, und die Behörden wissen nicht, wie sie mit dem Problem umgehen sollen.

Es begann einige Tage, bevor ein Video von einer Feier auf einer deutschen Insel veröffentlicht wurde, auf dem zu sehen ist, wie Menschen die Nazi-Parole singen, die sie an den Text des Tanzhits angepasst haben.

Der Vorfall ereignete sich während des jüngsten Pfingstfestes auf der Insel Gilt im Norden des Landes.

Die Gruppe sang „L’amour Toujours“, aber einige sangen anstelle des Textes die Nazi-Parole „Deutschland den Deutschen – Ausländer raus“.

Sowohl die Parole als auch der Nazigruß sind in Deutschland verboten.

Die schleswig-holsteinische Polizei erklärte, sie prüfe das Video auf strafbaren Inhalt, und später wurde berichtet, dass das Mädchen, das im ersten Video zu sehen ist, entlassen wurde. Die Besitzer der Bar, vor der sich der Vorfall ereignete, kooperieren mit den Behörden, indem sie Kamerabilder zur Verfügung stellen.

Der Slogan „Deutschland den Deutschen – raus mit den Ausländern“ stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde von Adolf Hitler verwendet. Er wurde auch von der rechtsextremen Nationaldemokratischen Partei als Wahlkampfslogan verwendet.

Der bayerische Rundfunk (BR) berichtete, dass die Naziversion von „L’amour Toujours“ bei öffentlichen Kundgebungen und in Diskotheken in ganz Deutschland populär geworden sei. Sie wurde unter anderem nach einem Parteitag der Alternative für Deutschland (AfD) verwendet, bei dem Abgeordnete und Mitglieder der Partei sowie Mitglieder der AfD-Jugend die verbotene Version gesungen haben sollen.

Doch anstatt dass das Lied nach den Reaktionen gestoppt wurde, scheinen nun immer mehr Menschen es überall zu übernehmen und die Melodie und der Text scheinen sich überall in Deutschland zu verbreiten.