Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

a man in front of computer screens
pexels.com

Verbindungen zwischen CIA, DHS und Pentagon bei Twitter-Zensurversuchen aufgedeckt

Michael Shellenberger

Twitter Dateien – CIA

Die Central Intelligence Agency (CIA) ist die bekannteste der 18 US-Regierungsstellen, die die Intelligence Community (IC) der Vereinigten Staaten von Amerika bilden. Im Gegensatz zum Federal Bureau of Investigations (FBI) ist es CIA-Mitarbeitern oder Auftragnehmern gesetzlich strengstens untersagt, amerikanische Bürger auf US-Boden auszuspionieren oder geheime Operationen gegen sie durchzuführen.

Doch nun enthüllt eine neue Untersuchung von Twitter Files, dass ein Mitglied des Kuratoriums der missionsorientierten Risikokapitalfirma der CIA und angeblich “ehemalige” IK- und CIA-Analysten an einem Versuch beteiligt waren, 2021–2022 das Content-Management-System von Twitter zu übernehmen.

(Ein IK-Auftragnehmer ist ein unabhängiger Auftragnehmer, der für die Intelligence Community (IC) arbeitet. Die Intelligence Community der Vereinigten Staaten besteht aus 18 verschiedenen Regierungsstellen, darunter die CIA, NSA, FBI und weitere Organisationen, die sich mit der Sammlung und Analyse von Geheimdienstinformationen beschäftigen. Ein IK-Auftragnehmer ist nicht direkt bei einer dieser Organisationen angestellt, sondern arbeitet auf Vertragsbasis für sie.)

An den Bemühungen waren auch beteiligt:

  • ein langjähriger Auftragnehmer des IK und leitender Beamter des Verteidigungsministeriums für Forschung und Entwicklung, der jahrelang Technologien zur Erkennung von Whistleblowern (“Insider-Bedrohungen”) wie Edward Snowden und Wikileaks-Leaks entwickelt hat;
  • die vorgeschlagene Leiterin des gescheiterten Disinformation Governance Board des DHS, Nina Jankowicz, die die Operationen des US-Militärs und der NATO im “hybriden Krieg” in Europa unterstützt hat;
  • Jim Baker, der als Chefsyndikus des FBI dazu beitrug, den Russiagate-Schwindel in Gang zu setzen, und der als stellvertretender Chefsyndikus von Twitter die Twitter-Führungskräfte dazu drängte, die Geschichte der New York Post über Hunter Biden zu zensieren.

Diesen derzeitigen oder ehemaligen Mitarbeitern, Auftragnehmern oder Mittelsmännern des IC reichte es nicht aus, Twitter zu kontrollieren. Sie wollten auch PayPal, Amazon Web Services und GoDaddy in einer totalisierenden Bemühung nutzen, um alle Personen, die der IC et al. als Bedrohung ansieht, von der Plattform zu entfernen, zu entmonetarisieren und aus dem Internet zu verbannen.

Es gibt vieles, was wir bisher nicht über diese Bemühungen wissen. Wir wissen nicht, ob Beamte der CIA oder einer anderen Geheimdienstorganisation die Operation leiteten. Es ist möglich, dass die einzigen Personen, die daran beteiligt waren, diejenigen waren, die wir entdeckt haben. Und bis auf eine Person hat keine der beteiligten Personen auf unser Auskunftsersuchen geantwortet.

Tausende Seiten mit Twitter-Dateien und den darin enthaltenen Dokumenten zeichnen jedoch ein klares Bild von einer organisierten Operation von derzeitigen oder ehemaligen Mitarbeitern und Auftragnehmern des IK, die sich gut etablierter IK-Techniken bedienten, um die Kontrolle über die Moderation von Twitter-Inhalten zu übernehmen.

Unsere Untersuchung findet zu einem Zeitpunkt statt, an dem Regierungen und Geheimdienste auf der ganzen Welt ihre Bemühungen zur Überwachung und Zensur ihrer Bürger verstärken. Sie hat daher weitreichende Auswirkungen auf die politischen Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit in westlichen Ländern, die die USA als Vorbild für Meinungsfreiheit und die Kontrolle des Militärs durch die Bürger ansehen.