Unabhängige News und Infos

Bill Gates: Um den Klimawandel zu bekämpfen, sollten reiche Länder zu 100% synthetischem Rindfleisch übergehen“- Sie werden sich an den Geschmacksunterschied gewöhnen“.

Bill Gates: Um den Klimawandel zu bekämpfen, sollten reiche Länder zu 100% synthetischem Rindfleisch übergehen“- Sie werden sich an den Geschmacksunterschied gewöhnen“.

Der Milliardär und Microsoft-Gründer Bill Gates, derzeit die viertreichste Person der Welt, sprach sich in einem Interview über sein neues Buch „Wie man eine Klimakatastrophe vermeidet“ dafür aus, dass die „reichen Länder“ vollständig auf eine Ernährung mit „100 % synthetischem Rindfleisch“ umsteigen sollten, die vollständig aus im Labor gezüchtetem Eiweiß bestünde, wie er es nennt.

Dieser Schritt, so Gates, würde angeblich im Kampf gegen den „Klimawandel“ helfen, indem er die Treibhausgase, die bei der Viehzucht entstehen, eindämmt…

Dieser elitäre Irrsinn, die gesamte menschliche Ernährung – die seit der Entdeckung des Feuers durch den Menschen besteht – durch gefälschte, im Labor gezüchtete Ersatzprodukte umgestalten zu wollen, ist, gelinde gesagt, ehrgeizig und beispiellos. Eines der Haupthindernisse für die Masseneinführung war es, den Geschmack und die Beschaffenheit der gefälschten Ersatzprodukte so weit an das echte Produkt anzunähern, dass der Unterschied nicht auffällt.

Gates ging in dem Interview auch auf dieses Problem ein, indem er lachend behauptete, man könne sich an den seltsamen, unnatürlichen Geschmack von synthetischem Rindfleisch gewöhnen, und wenn man das nicht tue, würden die Wissenschaftler es in Zukunft besser schmecken lassen.

Aus dem Interview von Gates mit Technology Review, via The Hill:

Ich denke, dass alle reichen Länder zu 100 % synthetischem Rindfleisch übergehen sollten“, sagte Gates auf die Frage, wie die Länder dazu beitragen können, die Methanemissionen bei der Lebensmittelproduktion zu reduzieren. „Man kann sich an den Geschmacksunterschied gewöhnen, und es wird behauptet, dass es mit der Zeit noch besser schmecken wird.

Der Philanthrop und Microsoft-Mitbegründer sagte dem Magazin, er hoffe, dass die Umstellung auf pflanzliche Proteine dazu beitragen werde, die Methanemissionen aus der Viehzucht zu reduzieren.

Impossible und Beyond haben einen Fahrplan, einen Qualitätsfahrplan und einen Kostenfahrplan, der sie absolut wettbewerbsfähig macht“, sagte Gates und bezog sich dabei auf die bekannten Unternehmen für pflanzliches Fleisch. „Was die Größenordnung angeht, so machen sie heute noch nicht 1 % des Fleisches in der Welt aus, aber sie sind auf dem Weg dorthin.

Gates sagte gegenüber Technology Review, dass er das alternative Argument anerkennt, dass die Abschaffung von Kühen als unpopulärer Ansatz angesehen wird, aber er sagte, dass die Vorteile von pflanzlichem Protein für einige Länder eine Umstellung wert sind.

Letztendlich ist die Umweltprämie bescheiden genug, um das Verhalten der Menschen zu ändern oder die Nachfrage durch Regulierung völlig zu verändern“, sagte Gates. „Für Fleisch in Ländern mit mittlerem und höherem Einkommen halte ich das für möglich.

Anstatt Fleisch zu essen, legen einige der reichsten Größenwahnsinnigen der Welt den Grundstein dafür, dass die Massen, die sie als Leibeigene betrachten, die ihren Launen dienen, eine Ernährung zu sich nehmen, die ausschließlich aus nährstoffarmen, veganen, im Labor gezüchteten Lebensmitteln besteht. Wenn sie von der „neuen Normalität“ sprechen, konditionieren sie die Menschen darauf, ihre Zukunft zu akzeptieren, in der sie „nichts besitzen und glücklich sein“, in ihren Schoten leben und ihr neues Leben als Insektenfresser führen werden, während die Eliten die Beute genießen, die als zu gefährlich für die Umwelt angesehen wird.

Die Frage ist nur, ob wir wie unsere Vorväter aufstehen und uns unsere Freiheit von der globalistischen Kabale zurückholen, bevor die Grillen auf den Tisch kommen.