Unabhängige News und Infos

Blinken äußert „tiefe Besorgnis“ über Chinas Atomwaffenarsenal

Blinken äußert „tiefe Besorgnis“ über Chinas Atomwaffenarsenal

Chinas Arsenal ist ein Bruchteil dessen, was die USA und Russland besitzen

Dave DeCamp

Am Freitag erklärte Außenminister Antony Blinken, die USA seien „zutiefst besorgt“ über das „schnelle Wachstum“ des chinesischen Atomwaffenarsenals, wie das Außenministerium mitteilte. Er äußerte sich während eines Treffens mit den Außenministern des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN).

„Der Außenminister äußerte auch seine tiefe Besorgnis über das rasche Wachstum des chinesischen Atomwaffenarsenals, das deutlich macht, wie stark Peking von seiner jahrzehntelangen, auf minimaler Abschreckung basierenden Nuklearstrategie abgewichen ist“, so das Außenministerium in einem Bericht über das Treffen.

Chinas Atomwaffenarsenal ist nur ein Bruchteil dessen, was die USA und Russland besitzen. Aktuellen Schätzungen zufolge verfügt China über 300 bis 350 Sprengköpfe, während die USA und