Unabhängige News und Infos

COVID-Impf-Zertifikat – Grenzenloser Völkermord

COVID-Impf-Zertifikat – Grenzenloser Völkermord

Von Peter König: Er ist geopolitischer Analyst und ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zu den Themen Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von Implosion – Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McKinney „When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis“ (Clarity Press – November 1, 2020).

Seit die WHO weltweit Impf-Zertifikate eingeführt hat – ein Schritt, der von den Gates- und Rockefeller-Stiftungen und nicht von den WHO-Mitgliedsstaaten gesteuert und finanziert wurde – zieht sich die Schlinge um den Hals derjenigen zu, die sich gegen die experimentelle, nicht zugelassene Gentherapie-Impfung entscheiden: Sie dürfen keine Restaurants betreten oder an Indoor-Aktivitäten teilnehmen, weder im Sport noch bei kulturellen Veranstaltungen – nicht einmal im Zoo.

Alle 193 UN-Mitgliedsländer tanzen nach der gleichen Melodie, der Melodie eines finsteren, ultra-reichen Staates. Wie seltsam! Glaubt noch irgendjemand, dass es bei diesem Zirkus um den Schutz der Gesundheit geht?

Ja, es gibt viele, viele Menschen, die immer noch glauben, dass es richtig ist, die Menschen in Geimpfte und Ungeimpfte zu unterteilen, obwohl die WHO selbst offiziell sagt, dass die – wie sie es nennt – Impfstoffe nicht vor Viren schützen. Einer der jüngsten Beweise ist Israel, wo die meisten der jüngsten Todesfälle durch Viren geimpfte Menschen waren. Dies gilt auch weitgehend für den Rest der westlichen Welt.

Es spielt keine Rolle, wie deutlich die Beweise sind, viele Menschen glauben immer noch ihren Regierungen, und schlimmer noch, sie gehorchen deren Anweisungen.

Vielleicht lügen die Regierungen, so korrumpiert sie auch sind, wenn sie behaupten, dass die Mehrheit der Menschen bereits geimpft ist. Wenn man genau hinsieht, ist die gesamte Erzählung über Covid eine einzige große Lüge, und das schon seit 18 Monaten – und länger -.

Und dennoch glauben die Menschen, die unter den „gesundheitlichen Folgen“ des unsichtbaren Covid-„Virus“ leiden – ausgelöschte Wirtschaft, Arbeitslosigkeit, Elend, Armut, Obdachlosigkeit, Hungersnot – und in vielen Fällen Tod durch Selbstmord – immer noch an die Behörden. Sie können nicht anders, als ihre diktatorischen Regierungen zu bewundern, die ihre Bevölkerungen weltweit im Gleichschritt bestrafen und foltern. Erinnern Sie sich an das erste Szenario des berüchtigten Rockefeller-Berichts von 2010, der den Grundstein für den Großen Reset legte?

Es wird das Lockstep-Szenario genannt. Man könnte es auch als Stockholm-Syndrom bezeichnen. Du liebst deinen Peiniger und Mörder. Wenn es jemals eine Pandemie namens Stockholm-Syndrom gegeben hat, dann ist es JETZT. Lesen Sie hier.

Der Defender vom 15. September 2021, der von Robert F. Kennedy Jr. unterstützt wird, berichtet pointiert,

„Mit neuen Vorschriften, die fast täglich eingeführt werden, könnte bald jeder Aspekt Ihres Lebens, von der Beschäftigung über Reisen, Unterhaltung und Bildung bis hin zum Zugang zur Gesundheitsversorgung – sogar die Möglichkeit, einen Bankkredit zu erhalten – an Ihren Impfstatus gebunden sein.“ – Kennedy hat absolut Recht.

Sein Bericht fährt fort:

„Und wenn es nach dem Willen der Gesundheitsbehörden geht, wird kein Kind in diesem Land mehr die Schule besuchen können, ohne sich mehrfach mit einem experimentellen Impfstoff impfen zu lassen – gegen ein Virus, das keine oder nur eine geringe Gefahr für sie darstellt.“

Sie können hinzufügen, dass Kinder im Alter von 10 Jahren, in vielen Fällen sogar bis hinunter zu 5 Jahren, die jüngsten Opfer von „Impfstoff“-Verletzungen und sogar Todesfällen sind. Und diejenigen, die damit durchkommen, können lebenslang unfruchtbar sein. Es gibt mehrere „Versuche“ mit von Gates gesponserten und von der WHO unterstützten „Impfkampagnen“, die auf junge Mädchen und Frauen abzielen – in Afrika, Indien und Bangladesch – und die mit der Sterilisierung der Geimpften enden. Viele starben bei diesem Prozess.

Aber der Bulldozer fährt weiter, unerbittlich, nicht zu stoppen, denn es gibt niemanden, keine Autorität da draußen, die es wagt, der eugenistischen Agenda von Gates und Rockefeller (und anderen) zu widersprechen.

Immerhin stammen im Durchschnitt mindestens zwei Drittel des WHO-Budgets aus dem privaten Sektor, insbesondere von Gates und der Pharmaindustrie. Dies ist im übrigen UN-System nicht üblich. Aber die WHO wurde 1948 von der Rockefeller-Stiftung gegründet – an sich eine brillante Idee, die Gesundheit der Welt in die Hände einer UN-Agentur zu legen, damit sie buchstäblich im Gleichschritt rund um den Globus für die Zwecke der Reichen und Mächtigen manipuliert werden kann.

Viele der heutigen Covid-Impfer sind Eugeniker. Sie wurden gekauft, genötigt oder bedroht, damit sie glauben, dass das, was sie tun, gut für die Menschheit ist. Geben wir ihnen den Vorteil des Zweifels. Viele Mediziner und Wissenschaftler müssen sich an die Regeln halten, sonst.

„Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“ – Lukas 23:34

Es gibt einige sehr reiche und mächtige Unmenschen, die am Steuer sitzen. Wir lassen sie gewähren. Sie sind Tyrannen. Wir lieben sie; deshalb gehorchen wir ihnen. Es ist, als bräuchten wir sie, ihre Führung zum Schlachthof. Ja, die Pandemie des Stockholm-Syndroms ist in vollem Gange.

Gehorsam

Die Art und Weise, wie dies funktioniert, wurde vor mehr als fünfzig Jahren von Stanley Milgram, einem Psychologen der Universität Yale, getestet. Professor Saul McLeod, ein ausgebildeter Psychologielehrer, beschreibt in einer 2017 aktualisierten Fassung detailliert, was er „Die Milgram-Schockerfahrung“ nannte.

Professor McLeod beschreibt in SimplyPsychology eine der berühmtesten Gehorsamsstudien der Psychologie, die von Stanley Milgram, ebenfalls Psychologe an der Yale University, durchgeführt wurde:

„Milgram führte ein Experiment durch, bei dem es um den Konflikt zwischen Gehorsam gegenüber einer Autorität und dem persönlichen Gewissen ging. Milgram (1963) untersuchte die Rechtfertigungen für Völkermord, die von den Angeklagten bei den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen im Zweiten Weltkrieg vorgebracht wurden. Ihre Verteidigung beruhte häufig auf „Gehorsam“ – dass sie nur Befehle ihrer Vorgesetzten befolgt hätten.

Die Experimente begannen im Juli 1961, ein Jahr nach dem Prozess gegen Adolf Eichmann in Jerusalem. Milgram konzipierte das Experiment, um die Frage zu beantworten: Könnte es sein, dass Eichmann und seine Millionen Komplizen im Holocaust nur Befehle befolgt haben? Könnten wir sie alle als Komplizen bezeichnen?“ (Milgram, 1974).

In einem weiteren atemberaubenden Interview, „World Vaccination“ – Spricht Michael Matt über die Kennedy Connection, einschließlich eines Interviews mit Robert F. Kennedy Jr., in dem Kennedy beschreibt, wie diese Maschinerie der Weltherrschaft seinen Onkel, Präsident John F. Kennedy 1963, und fünf Jahre später (6. Juni 1968) seinen Vater, Robert Francis „Bobby“ Kennedy, den jüngeren Bruder seines Onkels, der ebenfalls Präsidentschaftskandidat war, tötete.

Robert Kennedy Jr. beschreibt in diesem Video ab Minute 19 (Gesamtlänge 47 Minuten – 9. September 2021), wie Präsident Eisenhower bereits Anfang 1960 vor den Mächten des militärisch-industriellen Komplexes warnte, wie dieser die Regierung übernehmen und einen weltvernichtenden Weg einschlagen könnte, wenn er nicht aufgehalten wird. Was Eisenhower damals offenbar nicht voraussah, ist die Bedeutung und der mächtige Einfluss, die Hand in Hand gehende Übernahme der Welt durch die Finanzelite der Wall Street und das Militär.

Wir stehen an einer entscheidenden Weggabelung. In den nächsten Jahren wird sich entscheiden, wie sich die seit langem geplante UN-Agenda 2030 entwickeln und am Ende aussehen wird.

Die so genannte UN-Agenda 2030 wurde 1992 auf einer von den Vereinten Nationen geförderten Weltkonferenz, der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (UNCED), auch bekannt als „Erdgipfel“, konzipiert, die vom 3. bis 14. Juni 1992 in Rio de Janeiro, Brasilien, stattfand.

Je mehr wir wissen, desto besser sind wir in der Lage, die Zusammenhänge zu erkennen, und desto besser sind wir gewappnet für die Verteidigung und Umkehrung dieser infamen Agenda.

Und je eher wir wissen, was wir für die Sicherheit und das Überleben der Menschheit wissen müssen, desto eher können diejenigen, die von den gekauften Propagandamedien gedopt sind und unter dem Stockholm-Syndrom leiden, aufwachen – und sich in Solidarität zusammenschließen.

Es wird die Spaltung zwischen den Geimpften und den Nicht-Geimpften überwinden – und den gemeinsamen Feind, die Globalisten, die Elite der Eine-Welt-Ordnung, bekämpfen – mit einem neuartigen und gemeinsamen Ansatz souveräner Nationen für eine ökologisch sichere und gesunde Weltentwicklung.

Wir werden überwinden!