Unabhängige News und Infos

Das 5G-Cyborg-Ökosystem für den Großen Reset

Das 5G-Cyborg-Ökosystem für den Großen Reset

Mercola.com

  • Der Great Reset ist ein Plan der Globalisten, der mit rasender Geschwindigkeit voranschreitet. Die COVID-19-Pandemie war Teil dieses Plans, aber um die Ambitionen der Technokraten wirklich zu erfüllen, ist wahrscheinlich eine Art von Krieg nötig
  • Sie brauchen Chaos, Massenopfer und finanzielles Chaos, um die Verzweiflung zu erzeugen, die notwendig ist, damit die Menschen ihre Freiheiten aufgeben und sich der tyrannischen Kontrolle beugen.
  • Das Weltwirtschaftsforum (WEF) setzt sich seit Jahren für die Einführung der digitalen Identifizierung ein, und die Sicherstellung, dass jeder Mensch auf der Welt eine legale, digitale Identität besitzt, ist Teil der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen für 2030.
  • Es gibt einen großen Unterschied zwischen Identität und Identifizierung. Eine Identifizierung bezieht sich auf Dokumente, die beweisen, dass Sie derjenige sind, der Sie vorgeben zu sein. Eine digitale Identität ist NICHT nur eine Form der Identifizierung. Ihre „Identität“ ist die Person, die Sie tatsächlich sind, und eine digitale Identität speichert Ihre Entscheidungen und Verhaltensweisen rund um die Uhr. Diese Daten können dann gegen Sie verwendet werden.
  • Das WEF hat eindeutig festgestellt, dass unsere digitale Identität bestimmen wird, „auf welche Produkte, Dienstleistungen und Informationen wir zugreifen können – oder umgekehrt, was uns verschlossen bleibt“.

Ob es den Menschen bewusst ist oder nicht, der Große Reset ist ein Plan der Globalisten, der mit rasender Geschwindigkeit voranschreitet. Die COVID-19-Pandemie war ein wesentlicher Bestandteil dieses Plans, wie Klaus Schwab in seinem Buch „COVID-19: The Great Reset“ beschrieben wird, aber um die Ambitionen der Technokraten wirklich zu erfüllen, ist wahrscheinlich eine Art von Krieg erforderlich. Wie Dr. Vernon Coleman von The Exposé berichtet:

Jetzt, wo sie die meisten Menschen dazu gebracht haben, sich wegen der falschen COVID-Bedrohung hinter dem Sofa oder unter dem Bett zu verkriechen, haben sie zwei neue Bedrohungen auf die Speisekarte gesetzt: Krieg und Stürme … das hatten sie schon immer vor … Um uns auf Trab zu halten, werden einige der Stürme grausam sein. Das werden wahrscheinlich die produzierten Stürme sein.

Und es wird Hitzewellen geben, starke Schneefälle und wahrscheinlich auch den einen oder anderen Tsunami (der, wie ich bereits erklärt habe, leicht durch eine Unterwasserexplosion ausgelöst werden kann). Natürlich kann man mit schlechtem Wetter nicht Milliarden von Menschen töten, aber man kann die Preise für Lebensmittel und Energie in die Höhe treiben und Millionen von Menschen durch zerstörte Volkswirtschaften, Armut und Hunger töten.

Die jüngsten Stürme im Vereinigten Königreich führten zur sofortigen Schließung von Schulen und Eisenbahnen („nur für den Fall, dass ein Baum umstürzt und jemanden verletzt“) und zur Einstellung von Supermarktlieferungen. All dies war offensichtlich übertrieben, um der Gesellschaft und der Wirtschaft mehr Schaden zuzufügen. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Bevölkerungskontrolle eines der Ziele all dessen ist, was jetzt geschieht.

Auch Kriege werden kommen – wie sie schon vor einiger Zeit angedroht wurden. Wir steuern eindeutig auf einen weiteren langen Kalten Krieg zu, mit Russland und China auf der einen und Amerika und Europa auf der anderen Seite.

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Schwab hinter den Kulissen die Fäden zieht, und wenn sich der Westen nach Russlands Einmarsch in der Ukraine zu einer militärischen Intervention entschließt, dann deshalb, weil die Verschwörer dies wollen und darin eine Möglichkeit sehen, die Weltwirtschaft weiter zu schädigen und ein paar Millionen Tote zu verursachen.

Denken Sie daran, dass die Zerstörung der Weltwirtschaft ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zum Großen Reset ist. Die Rhetorik aus Washington und London deutet darauf hin, dass sowohl Biden als auch Johnson verzweifelt versuchen, die Situation zu verschärfen, mehr Terror zu verursachen, die Energiepreise in die Höhe zu treiben und alle zu verängstigen.

Wenn man einmal erkannt hat, was ihr Plan ist, ist es leicht zu erkennen, was als nächstes passieren wird … Denken Sie daran: Der COVID-Betrug war erst der Anfang. Die Verschwörer haben gerade erst mit ihrer Kampagne begonnen, die totale Kontrolle zu übernehmen.

Totale Kontrolle durch digitale IDs

Traurigerweise hat er recht. Es besteht kein Zweifel daran, dass katastrophale Wetterereignisse und ein Weltkrieg von Anfang an Teil des Plans waren. Sie brauchen Chaos, Massenopfer und finanzielles Chaos, um die Verzweiflung zu erzeugen, die notwendig ist, damit die Menschen ihre Freiheiten aufgeben und sich der tyrannischen Kontrolle unterwerfen.

Aber die Peitsche ist nicht das einzige Instrument im Werkzeugkasten der Technokraten. Sie setzen auch Zuckerbrot ein, und die vermeintliche Bequemlichkeit ist ein häufig verwendetes Mittel. Ein typisches Beispiel: digitale IDs. Das von Schwab gegründete Weltwirtschaftsforum (WEF) setzt sich seit Jahren für die Einführung digitaler IDs ein, und die Sicherstellung, dass jeder Mensch auf der Welt eine legale, digitale Identität besitzt, ist Teil der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen für 2030.

„Bequemlichkeit“ ist ein Hauptanreiz für digitale IDs. Mit einer zentralen digitalen ID auf Ihrem Telefon (und eventuell einem implantierten Chip) könnten Sie alles erledigen, vom Einchecken in einer Arztpraxis bis zur Aufnahme einer Hypothek.

In einem Artikel, in dem das WEF für digitale IDs plädiert, wird auch betont, dass Millionen von Menschen, die aufgrund von Krieg oder Verfolgung aus ihrer Heimat fliehen, keinen Flüchtlingsstatus erhalten können, weil sie in den Wirren ihre Ausweispapiere verloren haben. Offenbar will man uns weismachen, dass niemand jemals aus einer Situation fliehen würde, in der er nicht über ein Mobiltelefon mit seiner digitalen Identität verfügt. Oder vielleicht springen sie direkt auf Implantate an?

Sie behaupten auch, dass fast eine Milliarde Menschen keine legale Identität haben und deshalb kein Bankkonto eröffnen, keinen Kredit aufnehmen oder wählen können. Aber ist das wirklich eine ausreichende Rechtfertigung dafür, jedem eine digitale Identität aufzudrängen, unabhängig davon, ob man sie wirklich braucht oder nicht? Nein, es geht nicht um die Notwendigkeit. Es geht nicht um Bequemlichkeit. Es geht darum, dass sie die Kontrolle über uns bekommen.

Finanzielle Transparenz – für wen ist sie wirklich?

Im selben Artikel bespricht das WEF eine digitale ID-App mit einer ausgeklügelten „Transparenzmaschine“. Das Argument ist, dass diese Funktion Wohltätigkeitsorganisationen in die Lage versetzen würde, „das Geld, das sie an Projekte schicken, zu verfolgen“. Auf diese Weise können sie nachweisen, wohin die Spenden geflossen sind.

Jeder, der sich mit den Plänen des WEF für die Menschheit befasst hat, weiß, dass dieses Beispiel reiner Unsinn ist. Ein System der finanziellen Transparenz wird niemals dazu dienen, dem normalen Volk Einblick in die finanziellen Angelegenheiten einer Organisation zu geben. Es wird dazu dienen, der herrschenden Technokratie Einblick in unsere finanziellen Transaktionen zu gewähren – in Ihre und meine.

Der kanadische Freiheitskonvoi und die Berufung von Premierminister Justin Trudeau auf das Notstandsgesetz boten einen seltenen Einblick in die Macht, die sie über unsere Finanzen haben wollen. Sie wollen in der Lage sein, jede einzelne Person, die zu einer Anti-Establishment-Sache beiträgt, herauszufiltern, selbst wenn es sich nur um ein paar mickrige Dollar handelt, und alles, was Sie haben, als Vergeltung zu beschlagnahmen. Trudeau musste sich auf außerordentliche Notstandsbefugnisse berufen, um das zu tun.

In der Zukunft wollen die herrschenden Kabalen in der Lage sein, dies automatisch und kontinuierlich zu tun. Machen Sie sich nichts vor: Die Digitalisierung Ihrer Identität und Ihrer Finanzen bedeutet, dass sie die Macht haben werden, Ihre Finanzen zu drosseln, wenn Sie sich falsch verhalten. Im schlimmsten Fall werden sie die Macht haben, Sie in eine Nicht-Person zu verwandeln und Ihnen Ihre Identitätsnachweise komplett zu entziehen.

Ich kann die Gefahr der Digitalisierung und Verknüpfung all Ihrer persönlichen Daten gar nicht hoch genug einschätzen. Wie das WEF selbst feststellt, bestimmt unsere digitale Identität, „auf welche Produkte, Dienstleistungen und Informationen wir zugreifen können – oder umgekehrt, was uns verschlossen bleibt“. Sagt Ihnen das nicht alles, was Sie wissen müssen?

Die Reichweite der „digitalen Identität“ verstehen

In einem Artikel auf The Sociable warnt Tim Hinchliffe:

Ihre digitale Identität kann im Falle eines großen Reset gegen Sie verwendet werden … [W]ährend digitale Identitäten vielversprechend sind, um die Lebensbedingungen von Millionen von Menschen zu verbessern, werden sie von autoritären Regierungen auch dazu verwendet, Profile zu erstellen und das Verhalten der Bürger im Rahmen eines sozialen Kreditsystems zu überwachen.

Die Idee hinter digitalen Identitäten ist denkbar einfach. Alle Daten, die bei jeder Online-Interaktion zwischen Ihnen und dem privaten und öffentlichen Sektor gesammelt werden, fließen in Ihre digitale Identität ein. Diese Daten können Ihre persönlichen Daten umfassen:
  • Interaktionen in sozialen Medien
  • Suchverlauf
  • Online-Profile
  • Standort des Geräts
  • Medizinische Aufzeichnungen
  • Finanzbücher
  • Juristische Dokumente
  • Und mehr

Durch die Verknüpfung aller Ihrer Online-/Offline-Interaktionen stellt sich das WEF vor, dass Ihre digitale Identität mit dieser verknüpft wird:

  • Jeder Klick, jeder Kommentar und jede Freigabe, die Sie in sozialen Medien tätigen
  • Jede finanzielle Transaktion, die Sie aufzeichnen
  • Ihr Standort und Ihre Reiseziele
  • Was Sie kaufen und verkaufen
  • Ihre persönlichen Gesundheitsdaten und medizinischen Aufzeichnungen
  • Die Websites, die Sie besuchen
  • Ihre Teilnahme an staatsbürgerlichen Funktionen (z. B. Wahlen, Steuern, Sozialleistungen usw.)
  • Wie viel Energie Sie verbrauchen
  • und vieles mehr

So wird Ihre digitale Identität zu einem Konto für Ihr soziales Verhalten, das überwacht werden kann … [Es wird ein Klassensystem geben, in dem Menschen aufgrund der in ihren digitalen Identitäten gespeicherten Daten Zugang zu privilegierten Informationen, Produkten und/oder Dienstleistungen erhalten.

Die nachstehende Grafik des WEF veranschaulicht die Vorstellung, wie Ihre digitale Identität mit der Welt interagieren wird. Alles, was Sie sich vorstellen können, wird mit Ihrer digitalen Identität verbunden sein, und Ihr Verhalten, Ihre Überzeugungen und Meinungen werden bestimmen, was Sie in der Gesellschaft tun können und was nicht. Sie wird Türen öffnen, wo jemand wie Sie willkommen ist, und Türen verschließen, wo Sie es nicht sind.

Wenn Sie die Idee von Impfpässen für verrückt halten, dann warten Sie nur, bis Ihr Zugang zu kritischen Infrastrukturen und Dienstleistungen nicht nur von Ihrem Impfstatus abhängt, sondern auch davon, welche Bücher Sie gekauft haben, welche Ideen Sie geteilt haben und wem Sie Geld oder emotionale Unterstützung gegeben haben.

Der Unterschied zwischen Identifizierung und digitaler Identität

Hinchliffe stellt zutreffend fest, dass es einen großen Unterschied zwischen Identität und Identifikation gibt. Eine Identifizierung bezieht sich auf Dokumente, die beweisen, dass Sie derjenige sind, der Sie vorgeben zu sein. Eine digitale Identität ist NICHT nur eine Form der Identifizierung. Wie Sie aus den obigen Listen ersehen können, geht es um viel, viel mehr. Ihre „Identität“ ist die Person, die Sie tatsächlich sind, und eine digitale Identität speichert permanent Ihre Entscheidungen und Ihr Verhalten, rund um die Uhr.

Identität umfasst alles, was Sie einzigartig macht“, stellt Hinchliffe fest, „und Ihre Identität ist das, was das WEF wirklich interessiert. Wenn Sie aus der Reihe tanzen, kann jede Interaktion in den sozialen Medien, an der Sie teilnehmen, jeder Penny, mit dem Sie handeln, und jeder Schritt, den Sie tun, gegen Sie verwendet werden.

In der Tat ist der Zugriff auf die digitale Identität aller Menschen der Schlüssel zur erfolgreichen Manipulation und Kontrolle der Weltbevölkerung. In einem Beitrag für Coin Telegraph wies der Hacker und Tech-Führungskraft Trent Lipinski auf Folgendes hin:

Mit ein paar kleinen Änderungen am Code kann die Blockchain von autoritären Kräften korrumpiert werden, um Systeme zur Versklavung durch Sozialkredite aufzubauen. Wenn die Regierungen der Welt die Verschlüsselungstechnologie für ihre eigenen Zwecke einsetzen und die Konsensmechanismen für ihre eigenen zentralisierten Versklavungssysteme pervertieren, werden wir mit digitalen Währungen enden, die gegen die Menschen auf der Welt eingesetzt werden können.

Die vierte industrielle Revolution

Die Menschen sind nicht nur darüber verwirrt, was die digitale Identität eigentlich bedeutet. Die meisten verstehen auch nicht die beabsichtigte Tragweite der vierten industriellen Revolution, ein weiteres Konzept, das von Schwab erfunden und vom WEF gefördert wurde.

Schwab und seine technokratischen Verbündeten träumen davon, die Menschheit in Cyborgs zu verwandeln, die nur noch über einen begrenzten oder gar keinen freien Willen mehr verfügen. Die Unfähigkeit, zu begreifen oder zu akzeptieren, wie verdreht und machthungrig diese Menschen sind, ist eine psychologische Hürde, die wir überwinden müssen.

Die vierte industrielle Revolution ist eigentlich nur ein anderer Name für Transhumanismus. Ich nehme an, sie haben beschlossen, dass es einfacher ist, die Menschen mit diesem Begriff zu täuschen, als sie als das zu bezeichnen, was sie tatsächlich sind.

Schwab und seine technokratischen Verbündeten träumen davon, die Menschheit in Cyborgs zu verwandeln, die nur noch einen begrenzten oder gar keinen freien Willen mehr haben. Ich vermute, dass das für die meisten Menschen eher wie ein Albtraum klingt. Die Unfähigkeit, zu begreifen oder zu akzeptieren, wie verdreht und machthungrig diese Menschen sind, ist eine psychologische Hürde, die wir überwinden müssen.

Schwab selbst hat erklärt, dass „die vierte industrielle Revolution zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten führen wird“. Über Ihr eigenes „verbessertes“, mit der 5G-Cloud verbundenes Selbst hinaus sieht das WEF eine nahe Zukunft voraus, in der die digitale Identität eines jeden Menschen durch ein Internet der Körper (IoB) miteinander verbunden ist.

Das Internet der Körper

In seinem 2020-Briefing-Dokument über das IoB beschreibt das WEF das IoB als ein Ökosystem aus „einer noch nie dagewesenen Anzahl von Sensoren“, einschließlich emotionaler Sensoren, „die am menschlichen Körper angebracht, implantiert oder eingenommen werden, um den menschlichen Körper und sein Verhalten zu überwachen, zu analysieren und sogar zu verändern.“

Sehen Sie, ich bin nicht derjenige, der vorhersagt, dass sie Ihr Verhalten verändern und Ihre psychologische Realität kontrollieren wollen. SIE sind diejenigen, die erklären, dass sie genau das zu tun beabsichtigen. Jede neue Technologie, jede neue Überwachungsmöglichkeit, die sie einführen, dient diesem Ziel.

Wer könnte von der massiven Konsolidierung jedes intimen Details Ihres Lebens profitieren?“ fragt Hinchliffe. „Einem kürzlich erschienenen Bericht der RAND Corporation zufolge könnte das IoB „Durchbrüche in der medizinischen Forschung auslösen […] Oder es könnte einen Überwachungsstaat von noch nie dagewesenem Ausmaß und Konsequenz ermöglichen.

Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) hat die Idee des IoB aufgegriffen, um einen Orwellschen Überwachungsstaat zu schaffen, der die digitalen Identitäten seiner „Webaktivisten“ mit einem sozialen Kreditsystem verknüpft.

Die KPCh ist ein lebendes Beispiel dafür, auf welch schreckliche Art und Weise digitale Identitäten ausgenutzt werden können – von Apps zur Ermittlung von „säumigen Schuldnern“, die Bürger warnen, wenn sie sich im Umkreis von 500 Metern einer verschuldeten Person nähern, bis hin zur DNA-Phänotypisierung von über einer Million Uiguren, die in „Umerziehungslager“ geschickt wurden …

Der große Reset ist kein Mandat des Volkes – es ist eine erfundene Ideologie, die von einer Gruppe nicht gewählter Globalisten ausgeheckt wurde, die versuchen, die „Interessengruppen“ dazu zu bewegen, eine neue Wirtschaft und soziale Struktur aus der Zerstörung der alten zu schaffen … Aber sollte das Schicksal der Gesellschaft von der Elite in Davos bestimmt werden?

Wir sind verarscht worden

Die schockierende Realität ist, dass die COVID-Pandemie keine „höhere Gewalt“ war. Sie war Teil des Plans, wie alles andere auch. In den Jahren 2018 und 2019 plante, übte und koordinierte diese globale Kabale ihre Reaktionen bei Pandemie-Tabletop-Übungen (Clade X und Event 201). Die Lösungen, die während dieser Pandemie-Szenarien ausgeheckt wurden, waren „im Gleichschritt mit dem Großen Reset“, stellt Hinchliffe fest.

Mit anderen Worten: Alle Pandemie-Gegenmaßnahmen, die wir in den letzten zwei Jahren miterlebt haben, hatten nur ein Ziel, und das hatte nichts mit der Rettung von Menschenleben zu tun. Sie hatten damit zu tun, die Ziele von The Great Reset zu fördern, die eine Steuerung von oben nach unten erfordern.

Schwab selbst hat sich damit gebrüstet, politische Führer in allen Regierungen der Welt zu installieren, was die Frage beantwortet, wie und warum so viele Führer bereitwillig einer Politik zugestimmt haben, die eindeutig destruktiv für ihre eigene Wirtschaft und Gesellschaft ist.

Das ergibt nur Sinn, wenn man akzeptiert, dass die technokratische Kabale, die seit Jahrzehnten heimlich wie der Zauberer von Oz hinter dem Vorhang an den Hebeln zieht, will, dass die Volkswirtschaften scheitern. Sie wollen, dass sie scheitern, damit sie sie durch ein neues, rein digitales System ersetzen können, in dem sie Zugriff auf Ihr Portemonnaie haben und Ihr Verhalten durch finanzielle Strafen für unerwünschte Verhaltensweisen kontrollieren können.

Sie wollen, dass kleine Unternehmen aus dem Weg geräumt werden, damit ihre Monopole alles sind, was übrig bleibt. Sie wollen ein Massensterben, weil Roboter und künstliche Intelligenz den Großteil der derzeit verfügbaren Arbeitsplätze übernehmen. Der Plan ist, einen Universallohn einzuführen, je weniger Menschen es also gibt, desto besser.

Sie wollen verängstigte, ungebildete und sozial unfähige Kinder, weil sie leichter zu gehorsamen Nichtdenkern zu formen sind, die Dinge wie emotionale Tracker und KI, die einem sagt, wann man eine Pille nehmen muss, akzeptieren werden.

Es ist ihnen egal, was du willst, denn für sie bist du nicht einmal ein Mensch. Sie sind Menschen, du bist nur eine Ware, und sie haben herausgefunden, wie sie von jeder deiner Bewegungen profitieren können, und noch mehr.

Das ganze Gerede über das Gemeinwohl, Fairness und Gerechtigkeit ist nur PR. Die Vorstellung der Technokraten von Fairness und Gerechtigkeit ist, dass alle gleich arm sind. Wie das WEF erklärte, „werden Sie bis 2030 nichts besitzen“. Wer wird dann alles besitzen? Sie werden es.

Wird das nächste ein Cyberangriff sein?

In einem weiteren aktuellen Sociable-Artikel hebt Hinchliffe aufkommende Cybersicherheitsrisiken und die WEF-Veranstaltung Cyber Polygon im Juli 2022 hervor, die sich auf die „Erhöhung der globalen Cyber-Resilienz“ in Sektoren konzentrieren wird, die Cloud-Dienste nutzen, wie z. B. Finanzen, Einzelhandel, Gesundheitswesen, Transportwesen und andere. Laut Schwab ist „mangelnde Cybersicherheit zu einer klaren und unmittelbaren Gefahr für unsere Gesellschaft weltweit geworden“. Im Jahr 2020 erklärte er:

Wir brauchen Impfstoffe, um uns zu immunisieren. Das Gleiche gilt für Cyberattacken … Wir müssen IT-Infrastrukturen aufbauen, die von Natur aus über digitale Antikörper verfügen, um sich zu schützen …

Wir alle kennen das Schreckensszenario eines umfassenden Cyberangriffs, der die Stromversorgung, das Verkehrswesen, die Krankenhausversorgung, unsere Gesellschaft als Ganzes zum Erliegen bringen würde, aber wir schenken ihm immer noch zu wenig Beachtung … Die COVID-19-Krise würde … als eine kleine Störung im Vergleich zu einem großen Cyberangriff gesehen werden.

Angesichts der Art und Weise, wie sich andere Übungen auf magische Weise in der realen Welt manifestiert haben, ist es nicht abwegig zu vermuten, dass ein großer Cyberangriff von denselben Leuten geplant wird, die behaupten, ihn verhindern zu wollen.

Aber selbst wenn das nicht passiert, können wir uns einer Sache völlig sicher sein: Welche Cybersicherheitsmaßnahmen auch immer sie sich ausdenken, sie werden der technokratischen Agenda dienen, die wiederum darin besteht, die Menschheit in einem 5G-Cyborg-Ökosystem zu versklaven und sich selbst in den Status von Göttern zu erheben, die das Leben eines jeden Menschen durch den Einsatz von Algorithmen und künstlicher Intelligenz mikromanagen.

Um dies zu verhindern, bedarf es eines noch nie dagewesenen Maßes an Einigkeit und Solidarität unter den Menschen auf der Welt. Es gibt Milliarden von uns und vielleicht nur ein paar Tausend von ihnen, aber ihre technologische und finanzielle Kontrolle macht dies immer noch zu einem Kampf David gegen Goliath.

Der Unterschied zwischen unserer realen Situation und der biblischen Version besteht darin, dass kein einzelner David diesen Kampf allein gewinnen kann. Wir müssen uns zusammenschließen und als Einheit auftreten, wie Milliarden von Ameisen, die einen einzigen Körper bilden. Wir haben vielleicht nicht die Waffen, die sie haben, aber wir haben den Vorteil der schieren Zahl.

Ich glaube, dass die Antwort darin besteht, alle „Lösungen“, die von dieser globalen Kabale kommen, massenhaft abzulehnen und unsere eigenen parallelen Gesellschaften und Industrien aufzubauen – einen „Reset“, aber einen, den wir tatsächlich wollen und nicht den, den sie für uns geplant haben. Das wird nicht leicht sein, aber die Alternative ist die Zerstörung der Menschheit.

Quelle: