Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Der neue Journalismus macht uns kaputt

Von Paul Craig Roberts ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

Presstitute ist eine Zusammenziehung von presse und Prostitution. Es ist ein Begriff, der in den allgemeinen Gebrauch gekommen ist, um den Dienst der Medien im Namen der Narrative des korrupten westlichen herrschenden Establishments zu beschreiben. Dass die Presstituierten den materiellen und politischen Interessen ihrer Establishment-Eigentümer dienen, ist völlig offensichtlich. Aber die Medien haben ihre Integrität nicht allein für materielle Interessen aufgegeben. Die Medien sind zu Akolythen der religiösen Ideologie der „sozialen Gerechtigkeit“ geworden.

In der Winterausgabe 2021 des City Journals des Manhatten Institute erklärt Martin Gurri, dass die Medien jeden Anschein von objektiver Berichterstattung aufgegeben haben, weil genügend Medien, dass Objektivität den systemischen Rassismus aufrechterhält und die soziale Gerechtigkeit besiegt.

Die Ideologie des systemischen Rassismus ist im US-Bildungssystem und im „1619 Project“ der NY Times institutionalisiert.“ Diese Ideologie umfasst die Denkweise der „Woke-Generation“ und erklärt die Missachtung von Fakten durch die Medien und die Intoleranz gegenüber anderen Ansichten. Gemäß dieser Ideologie, da weiße Menschen systemische Rassisten sind, kann soziale Gerechtigkeit nur durch den Umsturz des Weißseins erreicht werden. Dieser Umsturz ist nun die Aufgabe der Medien.

Gurri weist darauf hin, dass Zeitungseigentümer und Redakteure sich in dieses Geschäftsmodell eingekauft haben, um ein Glaubensbekenntnis und eine Agenda an gleichgesinnte Online-Abonnenten zu verkaufen. Die Liberalen/Progressiven/Linken können bequem online gehen, um ihren Hass für den Tag zu bekommen. Das sagt Ihnen alles, was Sie über die Abonnenten der NY Times wissen müssen.

Die Wahl Trumps im Jahr 2016 war ein Segen für die Einführung des neuen Post-Journalismus. Während Trumps vier Jahren stiegen die digitalen Abonnements der NY Times um 600%. Gurri schreibt, dass die Absicht des ideologischen Journalismus nicht darin besteht, die faktische Realität zu berichten und die Öffentlichkeit zu informieren, sondern den Hass auf den Feind zu schüren und zu rechtfertigen.

Russiagate lieferte das Narrativ. Gurri berichtet, dass eine Google-Suche 3.000 Russiagate-Artikel der NY Times ergab – mehrere Artikel pro Tag und das während Trumps vier Jahren Amtszeit. „Das war Journalismus, als ob er unter dem Antrieb einer zwanghaften Persönlichkeit betrieben wurde. Praktisch jeder Bericht implizierte oder proklamierte eine Schuldzuweisung. Jeder Tag in den Nachrichten markierte die Anfänge der Trumpschen Endzeit.“ Die NY Times organisierte ihre Nachrichtenredaktion im Namen einer einzigen Geschichte, die sich als leer herausstellte. Unter den Regeln des echten Journalismus erlebte die NY Times die Peinlichkeit eines massiven Versagens, aber unter den neuen Regeln war die NY Times sehr erfolgreich darin, Hass zu schüren und das Narrativ zu etablieren.

Das Schüren von Hass ist nun das, was die Medien tun – und zwar alle: nicht nur die NY Times, sondern auch CNN, NPR, MSNBC, Washington Post und der Rest. Alle Hassziele sind immer noch da – Trump, die Weißen, Russland, der Iran, China – und werden es wahrscheinlich noch eine Weile sein. Wenn diese Ziele sich abnutzen und keine digitalen Abonnements mehr einbringen, welches wache Vergehen wird dann das neue Ziel hervorbringen?

In der Zwischenzeit wird der Post-Journalismus, der Trump und Trump-Anhänger ins Visier nimmt, letztendlich weiße Menschen radikalisieren und das Land weiter spalten. Die Dämonisierung von Russland, Iran und China wird zu Krieg und einer demütigenden Niederlage für Amerika führen. Der Dollar wird seine Rolle als Weltwährung verlieren, und die USA werden nicht in der Lage sein, ihre Rechnungen zu bezahlen.

Diejenigen von uns, die es kommen sehen können, werden für nicht genehmigte Rede zum Schweigen gebracht werden, während unser Land zur Hölle geht.