Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Der Preis, den Sie für ein intelligentes Zuhause zahlen – Der Diebstahl Ihres Reichtums und Ihrer Freiheit beschleunigt sich

  • Intelligente Zähler messen und registrieren den Stromverbrauch mindestens stündlich, wenn nicht sogar öfter, und übermitteln die Daten mindestens einmal täglich an das Versorgungsunternehmen und den Verbraucher.
  • Die Daten von intelligenten Zählern verraten weit mehr, als Sie vielleicht denken – und könnten sogar gegen Sie verwendet werden, um Ihren individuellen Energieverbrauch zu kontrollieren oder eines Tages dazu beizutragen, die Einhaltung der “Netto-Null”-Vorgaben sicherzustellen.
  • Intelligente Zähler messen nicht nur Ihren Energieverbrauch, sie können auch unterscheiden, welche Art von Energie Sie verbrauchen, z. B. beim Wäschewaschen oder Fernsehen.
  • Es handelt sich um eine sehr persönliche Form der Überwachung, die leicht gegen Sie verwendet werden kann, auch um Ihren Energieverbrauch zu kontrollieren und sogar Ihre Energie zu rationieren.
  • Intelligente Stromzähler sollten auch deshalb vermieden werden, weil sie eine weitere Quelle elektromagnetischer Felder sind, zu denen Funkfrequenzen von intelligenten Zählern, Handys und Wi-Fi sowie schmutziger Strom gehören.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie sich gegen den Erhalt eines intelligenten Zählers entscheiden. Seien Sie sich bewusst, dass Ihnen dafür wahrscheinlich eine Erpressungsgebühr in Form von einmaligen und monatlichen Gebühren berechnet wird.

Viele Menschen haben die Bequemlichkeit drahtloser Geräte in ihrem Zuhause angenommen, aber diese Geräte haben ihren Preis – Ihre Privatsphäre und Ihre Gesundheit. Mit jedem intelligenten Gerät, das Sie in Ihrem Haus willkommen heißen – wie vernetzte Wecker, Fahrzeuge, Kühlschränke und Türklingeln – wird eine weitere Ebene Ihres persönlichen Lebens enthüllt und Ihre Gesundheit durch die EMF sabotiert.

Dies trifft mit Sicherheit auf die intelligenten Stromzähler zu, die in den USA offiziell als AMI-Installationen (Advanced Metering Infrastructure) bezeichnet werden. Im Jahr 2020 wurden 102,9 Millionen solcher intelligenten Zähler von den US-Stromversorgern installiert, etwa 88 % davon in Privathaushalten.1 AMI-Zähler messen und registrieren den Stromverbrauch mindestens stündlich, wenn nicht sogar öfter, und übermitteln die Daten mindestens einmal pro Tag an das Versorgungsunternehmen und den Verbraucher.

Nach Angaben der U.S. Energy Information Administration reichen AMI-Installationen von einfachen Stundenzählern bis zu Echtzeitzählern mit eingebauter Zwei-Wege-Kommunikation, die in der Lage sind, sofortige Daten aufzuzeichnen und zu übertragen.

Was könnte falsch daran sein, jedes noch so kleine Detail über Ihren Energieverbrauch in Echtzeit an ein Energieunternehmen zu übermitteln? Diese Daten verraten viel mehr, als Sie vielleicht denken – und könnten sogar gegen Sie verwendet werden, um Ihren individuellen Energieverbrauch zu kontrollieren oder eines Tages dazu beizutragen, die Einhaltung von “Netto-Null” zu gewährleisten.

Intelligente Zähler sind nicht zu Ihrem Nutzen da

Bevor intelligente Zähler weitverbreitet waren, wurde Ihr Stromverbrauch von einem Ableser erfasst, der einmal im Monat Ihr Haus besuchte und Ihren Energieverbrauch manuell aufzeichnete. Jetzt werden diese Daten in stündlichen oder halbstündlichen Intervallen erfasst, was von den Energieunternehmen als Möglichkeit zur Kosteneinsparung für Sie, den Kunden, in Rechnung gestellt wird. Die britische Shell Energy, die intelligente Zähler als “die Zukunft der Energie” bezeichnet, stellt fest:

Intelligente Stromzähler bringen eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich: Sie sagen Ihnen in Echtzeit, wie viel Sie verbrauchen, was bedeutet, dass Sie keine bösen Überraschungen erleben, wenn Ihre Rechnung kommt … Aber das Beste ist vielleicht, dass intelligente Stromzähler Ihnen Echtzeitinformationen über Ihren Energieverbrauch liefern.

So wissen Sie genau, wie viel es Sie kostet, den Wasserkocher zu kochen oder Ihr Handy aufzuladen. Mit diesem Wissen können Sie besser entscheiden, ob Sie die Heizung aufdrehen oder eine weitere Ladung in den Wäschetrockner geben.

… Intelligente Zähler werden die Art und Weise, wie wir Strom nutzen, revolutionieren. Sie machen es Versorgern wie uns leichter, günstigere Tarife außerhalb der Spitzenzeiten anzubieten, zum Beispiel für das Aufladen Ihres Elektroautos. Sie sagen uns mehr darüber, wie Sie Ihren Strom verbrauchen, was bedeutet, dass wir Ihnen geeignetere Tarife anbieten können. Es könnte sein, dass wir Ihnen eines Tages an sonnigen oder windigen Tagen, wenn saubere Energie leichter zu bekommen ist, billigeren Strom anbieten können.

Smart Energy International beschreibt die intelligenten Messsysteme von Comarch auch als eine Lösung für die “ferngesteuerte und automatische Messung des Medienverbrauchs”. Man beachte, dass ihre intelligenten Zähler früher nur Strom gemessen haben und jetzt auch für andere Versorgungsleistungen erhältlich sind, einschließlich Wasser, Gas und Wärme, “deren Verbrauch ständig überwacht werden sollte.

Mit der Taktik, Angst zu schüren, werden die intelligenten Zähler als Notwendigkeit dargestellt, damit die Energieunternehmen den Verbrauch genau im Auge behalten und bei Bedarf eingreifen können:

Eine ganz neue Ära der Ablesung ist angebrochen. Intelligente Messsysteme ermöglichen den Unternehmen der Versorgungswirtschaft, Medienversorgungsnetze zu überwachen und effizient auf aktuelle Ereignisse zu reagieren. Die Daten können auch von schwer zugänglichen und weit voneinander entfernten Zählern gewonnen werden. Sie werden in regelmäßigen Abständen gesendet und informieren den Endnutzer über die Ablesung, die Übertragungsdaten und mögliche Ausfälle und Fehler.

Auf diese Weise können die Teams fast sofort dorthin geschickt werden, wo sie gerade gebraucht werden. All dies dient dazu, im Falle eines Problems so schnell wie möglich zu reagieren.

Wenn sie die Energie kontrollieren, kontrollieren sie dich

Die technokratische Elite, zu der sowohl der CEO von BlackRock, Larry Fink, als auch Bill Gates gehören, drängt auf “Netto-Null”-Kohlenstoffemissionen. Während BlackRock damit beschäftigt ist, Häuser aufzukaufen, arbeitet Gates hart daran, Ackerland anzuhäufen und ist jetzt der größte Besitzer von Ackerland in den USA.

Gates drängt auf drastische, grundlegende Veränderungen bis 2030, einschließlich des weit verbreiteten Konsums von falschem Fleisch, der Einführung der nächsten Generation von Kernenergie und des Anbaus eines Pilzes als neue Art von Nahrungsprotein. Die von Gates gesetzte Frist, um Netto-Null-Emissionen zu erreichen, ist das Jahr 2050, und intelligente Zähler werden bereits als wesentlicher Bestandteil dieses Plans positioniert. Nach Angaben von Shell Energy:

In der Tat betrachtet die Regierung intelligente Zähler als den Schlüssel zur Senkung der Emissionen im Vereinigten Königreich und zur Erreichung von Netto-Null-Emissionen bis 2050. Das Ministerium für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie hat errechnet, dass das Vereinigte Königreich 45 Millionen Tonnen Kohlenstoffemissionen einsparen kann, wenn wir alle auf intelligente Zähler umsteigen – das entspricht dem Ausscheiden von 26 Millionen Autos aus dem Verkehr für ein Jahr.

Doch nach Ansicht vieler Experten, darunter Vandana Shiva, werden durch “naturbasierte” Netto-Null-Lösungen neue Bedingungen geschaffen, um die Welt zu zwingen, ein neues Nahrungsmittel- und Landwirtschaftssystem zu akzeptieren, zusammen mit einer neuen Welle der Kolonisierung im Namen der Nachhaltigkeit. Der Navdanya-Bericht “Earth Democracy: Connecting Rights of Mother Earth to Human Rights and Well-Being of All”, erklärt:

… ‘Net Zero’ ist eine neue Strategie, um Kleinbauern loszuwerden … durch die Last einer gefälschten Kohlenstoffbuchhaltung. Emissionsausgleiche und der neue Bilanzierungstrick ‘Netto-Null’ bedeuten nicht null Emissionen. Es bedeutet, dass die reichen Umweltverschmutzer weiterhin die Umwelt verschmutzen und auch das Land und die Ressourcen derjenigen, die nicht verschmutzt haben – indigene Völker und Kleinbauern – für Kohlenstoffkompensationen an sich reißen werden.

Mit anderen Worten: Die Elite wird weiterhin Ressourcen verbrauchen, wie immer, einschließlich Annehmlichkeiten wie umweltverschmutzende Privatjets, aber sie wird in der Lage sein, Kohlenstoffgutschriften zu kaufen, um die von ihnen verursachten Emissionen auszugleichen. In der Zwischenzeit wird der Durchschnittsbürger mit einer zunehmenden Kontrolle seines Energieverbrauchs konfrontiert werden, bis zu dem Punkt, dass er eines Tages im Namen der “Klimakonformität” rationiert werden könnte.

Werden intelligente Zähler zur Rationierung des Energieverbrauchs eingesetzt?

Intelligente Zähler können nicht nur Ihren Energieverbrauch messen. Sie sind auch in der Lage zu unterscheiden, welche Art von Energie Sie verbrauchen. Sie wissen also, ob Sie gerade eine Ladung Wäsche waschen, fernsehen oder das Haus für den Tag verlassen haben. Auch wenn dies oberflächlich betrachtet nicht ruchlos klingt, handelt es sich doch um eine sehr persönliche Form der Überwachung, die leicht gegen Sie verwendet werden kann, auch um Ihre Energie zu rationieren. Die Journalistin Abby Martin erklärt:

Wenn die Vorstellung, was Sie tun und wann Sie es tun, nicht schon beunruhigend genug ist – es kommt noch schlimmer. Diese Geräte sind in der Lage, Ihren Energieverbrauch zu regulieren, zu kontrollieren und sogar zu rationieren. Ein Beispiel: Sie lassen in den heißen Sommermonaten Ihre Ventilatoren laufen, und wenn das Energieversorgungsunternehmen feststellt, dass Sie zu viel Strom verbrauchen, wird es den Stromverbrauch senken, unabhängig davon, ob der Verbraucher bereit ist, für den Mehrverbrauch zu bezahlen.

Es ist zu bedenken, was diese Unternehmen mit diesen Informationen machen werden. Sobald diese Informationen an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben werden, können und werden sie gegen Sie verwendet werden. Die Polizei wird wissen können, was Sie in den eigenen vier Wänden tun.

Zweitens können diese Unternehmen diese Informationen über unser tägliches Leben für Data Mining und Werbung verkaufen. Es ist auf so vielen Ebenen beunruhigend, aber diese kleinen Überwachungsgeräte werden im ganzen Land ohne die Zustimmung der Öffentlichkeit und in vielen Fällen ohne ihr Wissen installiert.

Es ist an der Zeit, das “Undenkbare” zu denken

Es ist undenkbar, dass die Machthaber die Überwachung und Kontrolle ausweiten wollen, bis zu dem Punkt, an dem sogar Ihr Energieverbrauch unter ihrer Fuchtel steht, aber wie GBNews-Moderator Neil Oliver es im obigen Video ausdrückt, ist es an der Zeit, “das Undenkbare zu denken”:

Menschen, die damit aufgewachsen sind, den Mächten zu vertrauen, die, wie ich einst, davon ausgegangen sind, dass der Staat, unabhängig von seiner politischen Couleur zu einem bestimmten Zeitpunkt, im Wesentlichen wohlwollend und gutmütig ist, werden natürlich versuchen, diese Annahme des Wohlwollens im Hinterkopf zu behalten, um zu verstehen, was um sie herum vor sich geht.

Menschen wie wir, Sie und ich, die in dem Bewusstsein aufgewachsen sind, dass wir frei sind, dass wir unveräußerliche Rechte haben und dass die Institutionen dieses Landes unser Bestes im Sinn haben, werden eher dazu neigen, sich selbst zu verknoten, als auf die Idee zu kommen, dass diese Autoritäten jetzt tatsächlich gegen uns arbeiten könnten.

… Wir werden nicht mehr als Individuen behandelt, die das Recht haben, das Beste aus ihrem Leben zu machen, sondern als ein Stall voller Legehennen – nur ein weiteres Produkt, das gekauft und verkauft wird, das den Bach hinuntergeht … Gönnen Sie sich das Geschenk, zu verstehen, dass die Mächtigen beabsichtigen, dass wir weniger heizen und weniger Kraftstoff verbrauchen sollen, und dass in der geplanten Zukunft ohnehin nur noch die Reichen Autos haben werden. Der Plan ist nicht, es zu reparieren. Der Plan ist, es kaputt zu machen und es kaputt zu lassen.

… Wenn es bei Netto-Null und dem Rest um das Wohl des Planeten ginge und nicht darum, die Strände und den Himmel von Abschaum wie uns zu säubern, glauben Sie dann nicht, dass diese geheiligten Politiker und A-Promis uns durch ihr eigenes Beispiel den Weg weisen würden?

Ein weiteres Problem mit intelligenten Zählern – EMFs

Selbst wenn man die Fragen der Überwachung und des Datenschutzes sowie das Missbrauchspotenzial außer Acht lässt, sollten intelligente Zähler vermieden werden, da sie eine weitere Quelle elektromagnetischer Felder darstellen, zu denen auch die Funkfrequenzen von intelligenten Zählern, Mobiltelefonen und Wi-Fi gehören. Intelligente Stromzähler haben außerdem das Problem, dass sie schmutzigen Strom emittieren, der aus transienten Spannungsspitzen besteht, die von Schaltnetzteilen verursacht werden. Zu den negativen Auswirkungen auf die Gesundheit, die mit diesen EMF-Expositionen verbunden sind, gehören:

  • Übermäßiger oxidativer Stress
  • Öffnung der Blut-Hirn-Schranke, wodurch Giftstoffe in das Gehirn gelangen können
  • DNA-Schäden und verändertes Mikrobiom
  • Beeinträchtigung des Protonenflusses und der ATP-Produktion
  • Veränderte Zellfunktionen aufgrund übermäßiger Aufladung

Eine Möglichkeit, Ihre Belastung zu verringern, besteht darin, intelligente Stromzähler so lange wie möglich abzulehnen. Beachten Sie, dass einige Bundesstaaten die Ablehnung bereits verbieten, während andere sie zwar erlauben, dafür aber eine Erpressungsgebühr in Form von einmaligen und monatlichen Gebühren verlangen. Laut der National Conference of State Legislatures:

In fast allen Fällen werden Kunden, die sich gegen den Einbau von intelligenten Zählern entscheiden, dafür zur Kasse gebeten – oft in Form einer einmaligen “Einrichtungsgebühr”, gefolgt von monatlichen Gebühren, die mit den Kosten für die Entsendung von Ablesern verbunden sind. Die Gebühren können sehr unterschiedlich sein. Ein Versorgungsunternehmen in Rhode Island verlangt eine einmalige Gebühr von 27 Dollar, während ein texanisches Versorgungsunternehmen eine einmalige Gebühr von 171 Dollar verlangt. Die monatlichen Gebühren liegen zwischen 9 und 32 Dollar.

Wenn Sie es sich leisten können, schützt die Abmeldung sowohl Ihre Privatsphäre als auch Ihre Gesundheit vor diesem unnötigen Eindringen. Alternativ können Sie die Zähler auch mit online erhältlichen Kits abschirmen, die jedoch den von den Zählern erzeugten schmutzigen Strom nicht reduzieren werden.

Artikel als PDF:

Quellen: